Kodi vs mysql-clients55

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!
Benutzeravatar

Susanne
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 31. Juli 2021, 22:00
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHzmanj
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 6.3.0.1
Desktop-Variante: KDE/Gnome/Archlinux
GPU Treiber: Intel HD Graphics 530
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#16

Beitrag von Susanne »

Das konnte man(n) ;) bei genauerem betrachten meinem Screenshot aber schon entnehmen. Wie auch immer, es würde mich auch wundern, da mittlerweile alle Distros von manjaro mit pamac-aur laufen und darin die Handhabung von verwaisten Paketen geregelt wird.

Und die Befehle zum löschen gem. manjaro-Wiki funktionieren tatsächlich nicht mehr. Sicherlich wurde die Handhabung der verwaisten Pakete bewusst in den Pamac-Aur integriert, weil vorher mit dem Wiki-Befehl wahrscheinlich mehr zestört wurde als repariert. ( das haben ja schon User hier beschrieben)
Wer das Chaos sieht, hat die Ordnung noch nicht erkannt!
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 6.1
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#17

Beitrag von josefine_h »

Susanne hat geschrieben: Montag 22. Mai 2023, 15:07 Das konnte man(n) ;) bei genauerem betrachten meinem Screenshot aber schon entnehmen. Wie auch immer, es würde mich auch wundern, da mittlerweile alle Distros von manjaro mit pamac-aur laufen und darin die Handhabung von verwaisten Paketen geregelt wird.

Und die Befehle zum löschen gem. manjaro-Wiki funktionieren tatsächlich nicht mehr. Sicherlich wurde die Handhabung der verwaisten Pakete bewusst in den Pamac-Aur integriert, weil vorher mit dem Wiki-Befehl wahrscheinlich mehr zestört wurde als repariert. ( das haben ja schon User hier beschrieben)
Hmmm, bei mir funktioniert dieser Befehl um verwaiste Pakete zu löschen:

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Rs $(pacman -Qtdq)
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Mein Motto:
Es ist besser, jemandem beizubringen, wie man etwas selbst erlangt, anstatt es ihm zu geben.
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1170
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#18

Beitrag von LaGGGer »

ManTuxer hat geschrieben: Montag 22. Mai 2023, 14:32 Du befindest dich im falschen Reiter. "Installiert" ist der Punkt.
Also manchmal hab ich echt einen Durchhänger. ;D
Danke dir.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1170
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#19

Beitrag von LaGGGer »

josefine_h hat geschrieben: Montag 22. Mai 2023, 16:23 Hmmm, bei mir funktioniert dieser Befehl um verwaiste Pakete zu löschen:

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Rs $(pacman -Qtdq)
Ja, kann ich bestätigen, ich machs, wie schon mal erwähnt, bevorzugt mit yay, der Befehl ist derselbe.
Mit yay wird auch noch das AUR angesprochen. Pacman kann kein AUR.

Code: Alles auswählen

yay -Rs $(pacman -Qtdq)
[sudo] Passwort für xxx: 
Abhängigkeiten werden geprüft …

Pakete (1) ttf-noto-nerd-2.3.3-2

Gesamtgröße der entfernten Pakete:  521,24 MiB

:: Möchten Sie diese Pakete entfernen? [J/n] 
:: Paketänderungen werden verarbeitet …
(1/1) Entfernung läuft ttf-noto-nerd                          [#########################################] 100%
:: Post-transaction-Hooks werden gestartet …
(1/4) Arming ConditionNeedsUpdate...
(2/4) Updating fontconfig cache...
(3/4) Updating 32-bit fontconfig cache...
(4/4) Updating X fontdir indices...
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

Susanne
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 31. Juli 2021, 22:00
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHzmanj
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 6.3.0.1
Desktop-Variante: KDE/Gnome/Archlinux
GPU Treiber: Intel HD Graphics 530
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#20

Beitrag von Susanne »

josefine_h hat geschrieben: Montag 22. Mai 2023, 16:23
Susanne hat geschrieben: Montag 22. Mai 2023, 15:07 Das konnte man(n) ;) bei genauerem betrachten meinem Screenshot aber schon entnehmen. Wie auch immer, es würde mich auch wundern, da mittlerweile alle Distros von manjaro mit pamac-aur laufen und darin die Handhabung von verwaisten Paketen geregelt wird.

Und die Befehle zum löschen gem. manjaro-Wiki funktionieren tatsächlich nicht mehr. Sicherlich wurde die Handhabung der verwaisten Pakete bewusst in den Pamac-Aur integriert, weil vorher mit dem Wiki-Befehl wahrscheinlich mehr zestört wurde als repariert. ( das haben ja schon User hier beschrieben)
Hmmm, bei mir funktioniert dieser Befehl um verwaiste Pakete zu löschen:

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Rs $(pacman -Qtdq)
Diesen Befehl von Dir Josefine findet man aber so nicht im Wiki hier oder habe ich da etwas missverstanden?

https://wiki.manjaro.org/index.php/Pama ... d_Packages
Wer das Chaos sieht, hat die Ordnung noch nicht erkannt!
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 6.1
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#21

Beitrag von josefine_h »

Susanne hat geschrieben: Montag 22. Mai 2023, 17:01
josefine_h hat geschrieben: Montag 22. Mai 2023, 16:23
Hmmm, bei mir funktioniert dieser Befehl um verwaiste Pakete zu löschen:

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Rs $(pacman -Qtdq)
Diesen Befehl von Dir Josefine findet man aber so nicht im Wiki hier oder habe ich da etwas missverstanden?

https://wiki.manjaro.org/index.php/Pama ... d_Packages
Doch:
mit Pacman verwaiste Pakete entfernen
mit Pacman verwaiste Pakete entfernen
Pacman verwaist entfernen.png (109.48 KiB) 178 mal betrachtet
https://wiki.archlinux.de/title/Pacman
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Mein Motto:
Es ist besser, jemandem beizubringen, wie man etwas selbst erlangt, anstatt es ihm zu geben.
Benutzeravatar

Susanne
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 31. Juli 2021, 22:00
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHzmanj
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 6.3.0.1
Desktop-Variante: KDE/Gnome/Archlinux
GPU Treiber: Intel HD Graphics 530
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#22

Beitrag von Susanne »

Hallo Josefine,

das was Du sehr ausführlich beschreibst hat ja alles seine Berechtigung und ja es funktioniert :-) . Aber es ging hier ja um Pamac-Aur in Manjaro und nicht Pacman.

Ich verstehe den Unterschied zwischen Pamac und Pacman wie folgt:

Pamac ist eine Software-Paketverwaltung mit einer graphischen Oberfläche, das auf Pacman aufsetzt. Es ersetzt und vereinfacht die Paketverwaltung über das Terminal und ermöglicht somit auf einfache Weise das Suchen, Installieren und Aktualisieren von Anwendungen.

Pacman ist der Paketmanager von Arch. Er wurde für Arch entworfen und gebaut.
Pamac ist Manjaros Paketmanager. Er wurde für Manjaro entworfen und gebaut.

Genauso ist Pamac nicht Pacman. So wie sich Manjaro von Arch unterscheidet, verfügt es über viele Anpassungen, die es anders und einfacher machen als die Verwaltung der Pakete mit Pacman.

Und da Manjaro seine Wurzeln in Arch hat, funktioniert Pacman immer noch. Da es sich jedoch nicht um Pamac handelt, verfügt es nicht über alle Anpassungen, die es einfacher machen als Pacman.

Ich persönlich finde Pamac-Aur einen tollen Paketmanager, er ist erweiterbar auf AUR als auch Chaotic-AUR dennoch ist es nicht zu vergleichen mit Pacman. Wie Du weißt, arbeite ich auch u.a. mit Archlinux und ich habe da mittlerweile auch so meine Erfahrungen im Umgang mit Linux Befehlen u.a. auch mit verwaisten Paketen. Und ich kann bestätigen, dass ich mit dem ein oder anderen Befehl mein System unter Arch komplett zerschossen hatte. Aber wie gesagt, das ist meine persönliche Erfahrung. Es geht mir hier nicht um besser oder schlechter oder wer hat Recht, sondern das die Handhabung von verwaisten Paketen unter Manjaro einfach fix geregelt im Pamac-Aur hinterlegt ist, was für Anfänger, Einsteiger, Umsteiger einfacher zu verwalten ist und das empfinde ich großartig :-)
Wer das Chaos sieht, hat die Ordnung noch nicht erkannt!
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1170
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#23

Beitrag von LaGGGer »

Susanne hat geschrieben: Dienstag 23. Mai 2023, 09:55 Pamac ist eine Software-Paketverwaltung mit einer graphischen Oberfläche, das auf Pacman aufsetzt.
Nicht ganz, pamac funktioniert auch im Terminal, die grafische Oberfläche dazu heist pamac-manager
Susanne hat geschrieben: Dienstag 23. Mai 2023, 09:55 Ich persönlich finde Pamac-Aur einen tollen Paketmanager, er ist erweiterbar auf AUR als auch Chaotic-AUR dennoch ist es nicht zu vergleichen mit Pacman.
Dazu muss mann wissen das pacman nicht im aur/chaotic-aur* funktioniert. Pamac und pamac-manager unterstützen das. Man kann natürlich auch einen aur-helper benutzen wie pamac-aur, yay oder tritzen. Aber, wie gesagt, pamac/pamac-manager kann das auch.

Pamac hat seine eigene Befehlssyntax, yay hat die gleiche wie pacman. Deshalb benutze ich pacman (fast) auf der Kommandozeile überhaupt nicht mehr, ich mache alles mit yay. Und man braucht dazu keine Erweiterungen um aufs aur zuzugreifen..

Pamac-aur kenne ich nicht, k.A. wie da die Befehlssyntax ist.

EDIT
*Ich hätte schwören können das pacman nicht im chaotic-aur funktioniert. Da habe ich falsch recherchiert. Mein Fehler.
Zuletzt geändert von LaGGGer am Dienstag 23. Mai 2023, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 6.1
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#24

Beitrag von josefine_h »

Susanne hat geschrieben: Dienstag 23. Mai 2023, 09:55 Hallo Josefine,

das was Du sehr ausführlich beschreibst hat ja alles seine Berechtigung und ja es funktioniert :-) . Aber es ging hier ja um Pamac-Aur in Manjaro und nicht Pacman.

Ich verstehe den Unterschied zwischen Pamac und Pacman wie folgt:

Pamac ist eine Software-Paketverwaltung mit einer graphischen Oberfläche, das auf Pacman aufsetzt. Es ersetzt und vereinfacht die Paketverwaltung über das Terminal und ermöglicht somit auf einfache Weise das Suchen, Installieren und Aktualisieren von Anwendungen.

Pacman ist der Paketmanager von Arch. Er wurde für Arch entworfen und gebaut.
Pamac ist Manjaros Paketmanager. Er wurde für Manjaro entworfen und gebaut.

Genauso ist Pamac nicht Pacman. So wie sich Manjaro von Arch unterscheidet, verfügt es über viele Anpassungen, die es anders und einfacher machen als die Verwaltung der Pakete mit Pacman.

Und da Manjaro seine Wurzeln in Arch hat, funktioniert Pacman immer noch. Da es sich jedoch nicht um Pamac handelt, verfügt es nicht über alle Anpassungen, die es einfacher machen als Pacman.
Liebe Susanne,
Leider hast du nicht ganz Recht.
Pacman ist auch die Grundlage für pamac, der darauf aufbaut.
Pamac ist eben eine Art GUI für pacman, die von Manjaro angeboten wird.

Ohne pacman hättest du keine Mirrors, wo die Software Pakete und Aktualisierungen zu finden sind.
Auch Chaotic-Aur würde ohne Pacman nicht funktionieren.

Die Mirrors findest du z.B.: in: etc/pacman.conf


Und ja, auch ich verwende yay anstelle von Pacman, und wie @LaGGGer schon geschrieben hat, ist die Syntax gleich.
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Mein Motto:
Es ist besser, jemandem beizubringen, wie man etwas selbst erlangt, anstatt es ihm zu geben.
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 894
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#25

Beitrag von Daemon »

LaGGGer hat geschrieben: Dienstag 23. Mai 2023, 10:35
Dazu muss mann wissen das pacman nicht im aur/chaotic-aur funktioniert.
Beim normalen AUR gebe ich dir recht, bei chaotic-aur nicht, da dies ein ganz normales Repo ist welches man in die pacman.conf einfügen kann und dann auch mit pacman Programme daraus installieren kann.
Siamo con il nostro Dio Scuro
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1170
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#26

Beitrag von LaGGGer »

Daemon hat geschrieben: Dienstag 23. Mai 2023, 11:01
LaGGGer hat geschrieben: Dienstag 23. Mai 2023, 10:35
Dazu muss mann wissen das pacman nicht im aur/chaotic-aur funktioniert.
Beim normalen AUR gebe ich dir recht, bei chaotic-aur nicht, da dies ein ganz normales Repo ist welches man in die pacman.conf einfügen kann und dann auch mit pacman Programme daraus installieren kann.
Ja, du hast Recht, habe es grade berichtigt.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

Susanne
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 31. Juli 2021, 22:00
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHzmanj
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 6.3.0.1
Desktop-Variante: KDE/Gnome/Archlinux
GPU Treiber: Intel HD Graphics 530
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#27

Beitrag von Susanne »

Hallo Josefine :D ,

lange Rede kurzer Sinn...mir ging es einfach darum, dass die Verwaltung von verwaisten Paketen im Pamac – Paketmanager unter Manjaro hinterlegt ist. Warum soll sich ein Neuling wie Die_Kralle
welcher einfach verwaiste Pakete auffinden und deinstallieren will, sich mit Befehlen auseinandersetzen, wenn es doch auch einfacher geht. Das war alles.

Und mit Pamac-Aur meinte ich schlicht

https://aur.archlinux.org/packages/pamac-aur

dieses Paket ist ja bereits bei manjaro schon vorinstalliert mit einer Ergänzung und zwar die Auswahl der Spiegelserver. Pamac-Aur ist der Paketname unter Archlinux ist soweit identisch mit Pamac unter manjaro (ohne Auswahl Spiegelserver) Vers.10.5.1-2

Und wie gesagt es gibt viele Wege nach Rom, aber ich versuche ja auch nur hier zu helfen und halte es so einfach wie nur möglich :-).

Und das man mit pacman Befehlen in Archbasierten Distros arbeiten kann, dass habe ich ja erwähnt dass Deine ausführliche Beschreibung seine Berechtigung hat und funktioniert.

Und mit dem hinzufügen von AUR meinte ich die Aktivierung im Pamac selbst und mit Chaotic-Aur meinte ich, dass man dies dem Pamac hinzufügen kann. Der Paketmanager Pamac ist einfach toll :)
Wer das Chaos sieht, hat die Ordnung noch nicht erkannt!

Themen Author
Die_Kralle
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2023, 21:38
CPU: Intel Core i7-4700HQ
GPU: Mesa Intel HD Graphics 4600 (1,5 GiB)
Kernel: 6.0.19-3-MANJARO
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: 390xx-bumblebee
Hat sich bedankt: 16 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#28

Beitrag von Die_Kralle »

Um nochmal zum Anfänglichen Problem zurück:

Warum kann man nicht den MariaDB-Client und den MySQL-Client parallel installieren?
Zwei unterschiedliche Dateinamen und trotzdem nicht parallel ...

Gruß Heiko
Benutzeravatar

country
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 865
Registriert: Samstag 16. Oktober 2021, 02:12
CPU: Ryzen 7 3700X
GPU: RTX 3060Ti
Kernel: up-to-date
Desktop-Variante: Cinnamon
GPU Treiber: RTX 3060Ti
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#29

Beitrag von country »

Die_Kralle hat geschrieben: Mittwoch 24. Mai 2023, 21:02 Warum kann man nicht den MariaDB-Client und den MySQL-Client parallel installieren?
Wenn man es genau nimmt handelt es sich um ein mysql-client in Version 5.5
5.5 ist schon seit 2018 EOL deshalb unter Arch gar nicht mehr zu gebrauchen.
https://endoflife.software/applications/databases/mysql

Themen Author
Die_Kralle
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2023, 21:38
CPU: Intel Core i7-4700HQ
GPU: Mesa Intel HD Graphics 4600 (1,5 GiB)
Kernel: 6.0.19-3-MANJARO
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: 390xx-bumblebee
Hat sich bedankt: 16 Mal

Re: Kodi vs mysql-clients55

#30

Beitrag von Die_Kralle »

Das bedeutet, das mein Provider meine Joomla Daten in einer uralten Datenbank speichert?
Als Datenbankversion wird MySQL 5.7 angegeben, aber der externe Zugriff funktioniert nur mit dem 5.5-Client.

Aber das Alter kann nicht der einzige Grund sein. Ich habe auch versucht neue Clients zu installieren (in der Hoffnung, das die abwärts kompatible sein), aber kein SQL-Client lässt sich installieren, immer mit dem Hinweis das Kodi mit MariaDB das verhindern. Lösche ich Kodi, kann ich den clients55 problemlos installieren.

Verrückt ...

Gruß Heiko
Antworten

Zurück zu „Manjaro Linux Installation und Programme“