WLAN einrichten

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!

Themen Author
Fred
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 26. Juli 2020, 20:43
CPU: i5
GPU: *
Kernel: *
DE: *
GPU Treiber: *

WLAN einrichten

#1

#1 Beitrag von Fred »

Hallo an alle,
ich versuche seit längerem erfolglos eine WLAN Verbindung herzustellen.
Dazu muss man wissen, dass ich Neueinsteiger bin und mich nur oberflächlich auskenne.
Gibt es jemand der mir helfen kann, einen Weg zu zeigen (möglichst Schritt für Schritt Anleitung)
Ich habe soweit alles hinbekommen nur das fehlt mir noch.
Danke im voraus
Fred

Benutzeravatar

Borrtux
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Samstag 18. Juli 2020, 09:50
CPU: Intel Core i5-6200 CPU @ 2.30GHz
GPU: NVIDIA GeForce 930M
Kernel: 5.7.0-3-MANJARO
DE: KDE Plasma 5.18.5
GPU Treiber: Mesa Intel® HD Graphics 520
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: WLAN einrichten

#2

#2 Beitrag von Borrtux »

Netzwerke > verbinden > Passwort eingeben
Es grüßt euch borrtux


Themen Author
Fred
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 26. Juli 2020, 20:43
CPU: i5
GPU: *
Kernel: *
DE: *
GPU Treiber: *

Re: WLAN einrichten

#3

#3 Beitrag von Fred »

So einfach ist es leider nicht!
Dort ist nur eine Kabel verbundene Verbindung möglich.
Dort wird keine WLAN Verbindung angezeigt.

Benutzeravatar

Borrtux
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Samstag 18. Juli 2020, 09:50
CPU: Intel Core i5-6200 CPU @ 2.30GHz
GPU: NVIDIA GeForce 930M
Kernel: 5.7.0-3-MANJARO
DE: KDE Plasma 5.18.5
GPU Treiber: Mesa Intel® HD Graphics 520
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: WLAN einrichten

#4

#4 Beitrag von Borrtux »

Damit dir hier jemand helfen kann wären weitere Angaben zum Rechner /System wichtig.
Am besten mal

Code: Alles auswählen

inxi -Fz
im Terminal eingeben und das Ergebnis hier posten.
Ich bin selbst NeuManjaroaner - aber mit den Infos kann dir hier bestimmt jemand helfen.
Es grüßt euch borrtux


Themen Author
Fred
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 26. Juli 2020, 20:43
CPU: i5
GPU: *
Kernel: *
DE: *
GPU Treiber: *

Re: WLAN einrichten

#5

#5 Beitrag von Fred »

Hier ist die Ausgabe:
/home/fred >>> inxi -Fz [1]
System:
Host: fred-hp Kernel: 5.6.19-2-MANJARO x86_64 bits: 64
Desktop: Gnome 3.36.4 Distro: Manjaro Linux
Machine:
Type: Laptop System: HP product: HP Pavilion Laptop 15-cw1xxx v: N/A
serial: <filter>
Mobo: HP model: 8615 v: 46.23 serial: <filter> UEFI: AMI v: F.34
date: 07/31/2019
Battery:
ID-1: BAT0 charge: 24.4 Wh condition: 38.1/38.1 Wh (100%)
CPU:
Topology: Quad Core model: AMD Ryzen 5 3500U with Radeon Vega Mobile Gfx
bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 2048 KiB
Speed: 1563 MHz min/max: 1400/2100 MHz Core speeds (MHz): 1: 2601 2: 1907
3: 1258 4: 1244 5: 1612 6: 1918 7: 1264 8: 1232
Graphics:
Device-1: AMD Picasso driver: amdgpu v: kernel
Display: server: X.org 1.20.8 driver: amdgpu
resolution: <xdpyinfo missing>
OpenGL: renderer: AMD RAVEN (DRM 3.36.0 5.6.19-2-MANJARO LLVM 10.0.0)
v: 4.6 Mesa 20.1.3
Audio:
Device-1: AMD Raven/Raven2/Fenghuang HDMI/DP Audio driver: snd_hda_intel
Device-2: AMD Raven/Raven2/FireFlight/Renoir Audio Processor driver: N/A
Device-3: AMD Family 17h HD Audio driver: snd_hda_intel
Sound Server: ALSA v: k5.6.19-2-MANJARO
Network:
Device-1: Realtek RTL8821CE 802.11ac PCIe Wireless Network Adapter
driver: N/A
Device-2: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
driver: r8169
IF: eno1 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
Local Storage: total: 476.94 GiB used: 9.26 GiB (1.9%)
ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Intel model: SSDPEKNW512G8H size: 476.94 GiB
Partition:
ID-1: / size: 14.36 GiB used: 9.17 GiB (63.9%) fs: ext4
dev: /dev/nvme0n1p8
Sensors:
System Temperatures: cpu: 65.4 C mobo: N/A gpu: amdgpu temp: 65 C
Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
Processes: 256 Uptime: 30m Memory: 5.78 GiB used: 1.94 GiB (33.5%)
Shell: zsh inxi: 3.0.37

Benutzeravatar

Borrtux
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Samstag 18. Juli 2020, 09:50
CPU: Intel Core i5-6200 CPU @ 2.30GHz
GPU: NVIDIA GeForce 930M
Kernel: 5.7.0-3-MANJARO
DE: KDE Plasma 5.18.5
GPU Treiber: Mesa Intel® HD Graphics 520
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: WLAN einrichten

#6

#6 Beitrag von Borrtux »

Hast Recht! Nicht so einfach.
Realtek bietet auf seiner Seite nur Treiber für Windows an. Von Linux wird die Karte (laut Ubuntu-Forum) nicht direkt unterstützt - es muß manuell ein Treiber installiert werden.
Du hast einen Gnome-Desktop, damit kenne ich mich auch nicht aus.
Die einfachste Lösung wäre, sich für wenig Geld einen W-Lan-Stick zu kaufen, der Linux kompatibel ist.
Es gibt schon welche für unter 10 EURO
Ich weiß gar nicht, ob ich hier Links zu Anbietern posten darf, wenn nicht bitte ich um Löschung des Links (Admins) und um Verzeihung.
hier clicken
Ansonsten weiß vielleicht jemand anders aus dem Forum, was hier alternativ zu tun wäre.

Ach so: Dein DE = Gnome 3.36.4
Die WLan-Karte = Realtek RTL8821CE 802.11ac PCIe

Edit: Hier gibt es eine Anleitung (engl.) die zeigt, wie der Treiber installiert wird.
Hier ist die Übersetzung von Google:
5000/5000
Zeichenbeschränkung: 5000
Installation des Realtek rtl8821ce DKMS-Treibers:

Möglicherweise haben Sie bereits erfolglos versucht, Ihre Realtek rtl8821ce-Treiber zu installieren.

Wenn Sie die Linux-Header oder andere rtl8821ce-Treiberpakete zuvor installiert haben, deinstallieren Sie diese bitte, bevor Sie fortfahren.

Wenn Sie andere DKMS-Pakete installiert haben, die sich auf rtl8821ce beziehen, deinstallieren Sie diese ebenfalls vollständig.

Siehe den letzten Abschnitt „Deinstallieren eines nicht funktionierenden Treibers“.

Führen Sie nach der Deinstallation aller zugehörigen rtl8821ce-Treiber-, Header- oder dkms-Pakete die folgenden Schritte aus.

Stellen Sie mit diesem Terminalbefehl sicher, dass Ihre Manjaro-Installation vollständig auf dem neuesten Stand ist:

sudo pacman-spiegel -f 5 && sudo pacman -Syyu

Starten Sie den Computer neu, sobald der Befehl ausgeführt wurde.
Installieren der erforderlichen Linux-Header:

Sie müssen das erforderliche linuxXXX-Header-Paket installieren, bevor Sie die rtl8821ce-Treiber installieren.

Installieren Sie das Linux-Header-Paket, das Ihrer Kernel-Versionsnummer entspricht.

Sie finden Ihre Kernel-Version, indem Sie den folgenden Befehl in das Terminal eingeben:

uname -r

Die Ausgabe sieht folgendermaßen aus:

4.14.36-1-MANJARO

Ersetzen Sie die ersten 3 Ziffern für „XXX“ im folgenden Befehl:

sudo pacman -S linuxXXX-Header

Beispiel für den auszuführenden Befehl:

sudo pacman -S linux414-headers

Wenn Sie eine ältere Kernelversion verwenden, enthält der Paketname möglicherweise nur 2 Zahlen.

Sie können in Ihrem grafischen Paketinstallationsprogramm nach "Linux-Headern" suchen, um das richtige Paket zu finden, das Ihrer Kernel-Version entspricht.

Sie können das Terminal (bevorzugt), Octopi oder Pamac verwenden, um das Linux-Header-Paket zu installieren.

Wenn Sie die obigen Anweisungen zu verwirrend finden, um die Linux-Header zu installieren, können Sie einfach den folgenden Befehl verwenden.

Dieser Befehl installiert automatisch die Linux-Header für den aktuell ausgeführten Kernel:

sudo pacman -S linux $ (uname -r | grep -o -E '[0-9] +' | head -n 2 | sed 'N; s / \ n //') - Header

Es ist auch möglich, alle erforderlichen Linux-Header-Pakete für alle installierten Kernel mit einem Befehl zu installieren. Wenn Sie lieber einen Befehl verwenden möchten, um alle Linux-Header-Pakete automatisch zu installieren, verwenden Sie den folgenden Befehl (mit freundlicher Genehmigung von @AgentS):

sudo pacman -S $ (ls / boot | awk -F "-" '/ ^ linux / {print $ 1 "-headers"}')

Sobald die Installation des Linux-Header-Pakets abgeschlossen ist:

Starten Sie neu.
Installieren des Treibers rtl8821ce-dkms-git:

Der rtl8821ce-Treiber wird möglicherweise nicht richtig installiert, wenn der USB-Adapter vor der Installation des Treibers eingesteckt ist.

Stecken Sie den WLAN-Dongle rtl8821ce erst in einen USB-Anschluss, wenn die Treiberinstallation abgeschlossen ist.

Vor der Installation der Treiber werden die erforderlichen Abhängigkeiten installiert.

Dieser Schritt ist normalerweise nicht erforderlich, aber einige DKMS-Treiberversionen werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß installiert (bei Verwendung einiger AUR-Helfer), wenn sie nicht zuerst installiert werden.

Installieren Sie mit dem folgenden Befehl:

sudo pacman -S bc dkms git

Sie können das Treiberpaket "rtl8821ce-dkms-git" mit yaourt, pamac, octopi oder einem anderen AUR-Helfer installieren.

Ich empfehle jedoch, die WiFi-Treiber über das Terminal zu deinstallieren und neu zu installieren.

Wenn Sie keinen AUR-Helfer installiert haben, installieren Sie einen wie yaourt mit dem folgenden Befehl:

sudo pacman -S base-devel yaourt - benötigt

Installieren Sie dann das Treiberpaket rtl8821ce-dkms-git.

yaourt -S rtl8821ce-dkms-git --noconfirm

Geben Sie im Terminal Folgendes ein, um den Status aller Netzwerkadapter in "Nicht blockiert" zu ändern.

sudo rfkill entsperren alle

Schalten Sie den Computer aus.

Schließen Sie Ihren USB-Netzwerkadapter direkt an den Computer an (nicht über einen USB-Hub).

Es wurde berichtet, dass der rtl8821ce-Adapter über USB 2 manchmal besser funktioniert.

Versuchen Sie zunächst, den Adapter an einen USB 2-Anschluss anzuschließen.

Trennen Sie Ihr kabelgebundenes Netzwerk-LAN-Kabel, bevor Sie den Computer einschalten.

Starten Sie den Computer neu und testen Sie, ob Ihre Verbindung jetzt funktioniert.

Wenn die WLAN-Verbindung nicht automatisch erkannt wurde, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.

Als nächstes möchten wir sicherstellen, dass Ihr Adapter in den Kernel geladen ist und sein Status "up" ist.

Laden Sie das Treibermodul:

sudo modprobe 8821ce

Wenn die WLAN-Verbindung immer noch nicht erkannt wird, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Informationen zu Ihrem Netzwerkadapter zu finden:

inxi -n

Wird der Status Ihres WLAN-Adapters in der Ausgabe des Befehls "inxi -n" als "up" gemeldet?

Wenn nicht, ersetzen Sie "wlan0" durch Ihre Adapter-ID im folgenden Befehl:

sudo ip link set "wlan0" eingerichtet

Beispiel: Ersetzen Sie Ihre Adapter-ID im folgenden Befehl (und führen Sie sie aus):

sudo ip link set wlp3s0 eingerichtet

Dann renne:

sudo rfkill entsperren alle

Der Netzwerkmanager muss möglicherweise neu gestartet werden, um Ihren Adapter ordnungsgemäß zu erkennen.

Geben Sie im Terminal den folgenden Befehl ein:

sudo systemctl stop NetworkManager; Schlaf 5; sudo systemctl Starten Sie NetworkManager

Wenn Ihr Adapter immer noch nicht funktioniert, geben Sie ein

sudo depmod -a

sudo mkinitcpio -P

Wenn dies immer noch nicht funktioniert, ziehen Sie den WLAN-Adapter vom USB-Anschluss ab.

Schalten Sie dann den Computer aus.

Schließen Sie den WLAN-Dongle nach dem Ausschalten des Computers an einen anderen USB-Anschluss an.

Stellen Sie sicher, dass der WLAN-Dongle eingeschaltet ist
Es grüßt euch borrtux

Benutzeravatar

timelord076
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 26. Juli 2020, 11:37
CPU: Intel(R) Celeron(R) CPU N3350
GPU: Intel HD Graphics 500
Kernel: 5.7.9-1-MANJARO x86_64
DE: Xfce 4
GPU Treiber: si915o
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: WLAN einrichten

#7

#7 Beitrag von timelord076 »

Hallo Fred,

Herzlich Willkommen hier im Forum. Ich bin auch neu, aber ich versuche dir mal zu helfen. Ich selbst habe nicht die Gnome sondern die XFCE.
Alle meine Angaben sind ohne Gewähr.

Öffne den Paket-Manager (Software hinzufügen) und gehe oben rechts auf die drei Punkte und weiter auf Einstellungen. Gebe dein Passwort ein.
Dann Schalte bitte folgendes ein: AUR, SNAP, Flatpak. Nun die Schaltfläche Schließen drücken.
Dann hast du alle Möglichkeiten die Treiber über den Paketmanager zu finden.

Jetzt gehst du oben im Paketmanager auf die Lupe und gibst dort RTL8821CE ein. Dann erscheint ein Eintrag.
Dieser sollte rtl8821ce-dkms-git 1.0.5.r100.g18c1f60-1 erscheinen. Drücke auf BUILD und unten rechts auf Ubernehmen.
Eventuell musst du noch deinen Kernel auswählen. Das wäre dann der 5.6.19-2.
Wenn du auf den Pfeil nach rechts drückst, siehst du in der Ausgabe, was gerade für Veränderungen vorgenommen werden. Dort werden auch ggf. Fehlermeldungen ausgegeben.
Wenn alles erledigt ist, ziehe den USB-WLAN STick ab, und starte neu.
Nachdem Manjaro gestartet ist, stecke den USB-Stick wieder ein, und schaue ob dieser startet.

Übrigens habe ich so meinen Stick zum laufen bekommen, habe aber auch schon auf den neuen Kernel geupdatet.4


Themen Author
Fred
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 26. Juli 2020, 20:43
CPU: i5
GPU: *
Kernel: *
DE: *
GPU Treiber: *

Re: WLAN einrichten

#8

#8 Beitrag von Fred »

Erst mal danke an alle, die mir geantwortet haben!
Mir einen Wlan Stick zu kaufen, der auch noch einen Steckplatz weg nimmt, ist für mich aber keine Lösung.
Ich habe mir jetzt mal zusätzlich Linux Mint 20 installiert, dort kann man sich die Treiber über die Treiberverwaltung installieren.
Warum geht das dort, es basiert doch alles auf Ubuntu, oder täusche ich mich da.
Das Problem ist halt, man wird keinen Windows User zu umsteigen bewegen, wenn eine WLAN Verbindung die dort automatisch installiert wird in Manjaro solche Arbeit macht. Ich werde den Tip von Borrtux mal ausprobieren und melde mich.
Nochmal danke.

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1274
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: WLAN einrichten

#9

#9 Beitrag von gosia »

Kleine Ergänzung zur Fleißarbeit von Borrtux um die Klippen der Übersetzung zu umsegeln:
pacman-spiegel sollte natürlich pacman-mirror sein
und yaourt ist aus. Statt yaourt trizen oder yay benutzen.

viele Grüße gosia

Benutzeravatar

djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 517
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: WLAN einrichten

#10

#10 Beitrag von djeli »

Hallo Fred

Manjaro basiert auf Arch Linux und nicht auf Ubuntu.
Viele Arch Distros beschränken sich auf das notwendigste.deswegen muss man öfters Hand anlegen.
Nach installieren ist einfacher als unnötige Programme zu entfernen (Abhängigkeiten).

djeli


Themen Author
Fred
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 26. Juli 2020, 20:43
CPU: i5
GPU: *
Kernel: *
DE: *
GPU Treiber: *

Re: WLAN einrichten

#11

#11 Beitrag von Fred »

Danke für den Hinweis.
Ich denke dann ist Linux Mint für mich die bessere Wahl, da muss man nicht so viel Hand anlegen, was für mich auch schwieriger wäre, da ich
in Linux allgemein nur ein gesundes, wenn überhaupt, Halbwissen habe.
Danke an alle für die nette Unterhaltung, die früher so nicht möglich gewesen wäre, da damals ein sehr viel arroganterer Tonfall herrschte.

Benutzeravatar

Sachse
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 226
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 10:16
Wohnort: Berlin
CPU: Intel Core i3-2120 @ 4x 3.3GHz
GPU: AMD Caicos Radeon 6450A/7450A
Kernel: 5.6
DE: Xfce4
GPU Treiber: Freier Treiber
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: WLAN einrichten

#12

#12 Beitrag von Sachse »

Hallo Fred,
ein paar Anmerkungen hätte ich dann aber auch noch.
Danke an alle für die nette Unterhaltung, die früher so nicht möglich gewesen wäre, da damals ein sehr viel arroganterer Tonfall herrschte.
Was heisst früher? Wenn ich das richtig sehe "Registriert:Sonntag 26. Juli 2020, 20:43" - so viel früher geht es ja dann wirklich nicht.

Ich denke dann ist Linux Mint für mich die bessere Wahl, da muss man nicht so viel Hand anlegen,
Das ist wohl der Sinn von Linux - jeder trifft seine Wahl.
Hand anlegen muss man immer, egal welches OS man benutzt.
Ob ich heute in Berlin-Mitte mit dem Rad fahre - oder mit dem ÖPNV das entscheide ich ja selbst , auch wenn man zeitlich etwa synchron ist.
Da spielen dann gewisse Bequemlichkeiten eine ganz große Rolle.
Mut zum Neuen auch wenns mal schief geht - aufgeben ist keine Option.
da ichin Linux allgemein nur ein gesundes, wenn überhaupt, Halbwissen habe.
Das kann ich teilen , verdammt noch mal ist das facettenreich.

Manchmal ist der Ton (auch wenn nur schriftlich) hier etwas rauh - ich gehöre auch dazu denen manchmal bald der Kragen platzt, besonders dann wenn jemand nach einer Lösung sucht, und nicht aktiv mitmacht.

Der Wechsel zu Manjaro von einem anderem Derivat ist wie KITA- Eingewöhnung bei den Kleinen - erst hakt es , dann wollen die ne mehr weg :D

LG Sachse
Die fortschreitende Mathematisierung hat den Vorteil, dass man sich viel genauer irren kann.

Benutzeravatar

LaGGGer
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.6
DE: XFCE
GPU Treiber: nouveau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: WLAN einrichten

#13

#13 Beitrag von LaGGGer »

Nur mal was allgemeines ...

Wenn man sich auf Linux einlässt, muss man sich auch Intensiv damit beschäftigen. Und wenn's mal hakt, stellt man im Forum seine Frage. Und man befolgt auch die Vorschläge die gemacht werden. Und nicht gleich ne andere Distribution installieren, das wurde nicht vorgeschlagen. Auch wenn jetzt der Treiber für dein WLAN in LinuxMint schneller zu finden war, wirst du hier auch früher oder Probleme bekommen
Ich erlebe das immer wieder das Anfänger in Foren Fragen stellen, dann die Leute die sich auskennen, Vorschläge unterbreiten, diese aber nicht befolgt werden. Das finde ich persönlich sehr unhöflich. Und da braucht man sich nicht zu wundern wenn der Tonfall "arrogant" wird.
Im Prinzip hat Sachse schon ähnliches gepostet, wollte das nur noch mal verdeutlichen.

Aber zurück zum Thema.
Es gibt einen Treiber für Linux, wie man den Installiert haben dir Borrtux und timelord076 bereits erklärt. Und wenn der Treiber nicht auf Anhieb funktioniert muss eben von Hand nachgebessert werden.
Aber nimm bitte die englische Anleitung, die Befehle in der deutschen Übersetzung sind eingedeutscht, stimmen also nicht.
°°
MfG LaGGGer


Themen Author
Fred
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 26. Juli 2020, 20:43
CPU: i5
GPU: *
Kernel: *
DE: *
GPU Treiber: *

Re: WLAN einrichten

#14

#14 Beitrag von Fred »

Das ist alles nicht verkehrt was ihr schreibt.
Es ist nur so, dass die Zeit mit 1000 Eingaben an der Konsole für mich vorbei ist. So viel Zeit hab ich nicht mehr, es gibt auch noch andere interessante Sachen, die man am Tag machen kann.
Menschen die Windows als Betriebssystem nutzen, werden sich nicht die Arbeit machen ein völlig anderes System zu lernen, das habe ja auch die Linux Distributionen wie Linux Mint, Zorin Manjara usw, erkannt. Und das finde ich auch richtig so.
Warum soll ich 2 Tage rum probieren bis ich einen Wlan Treiber finde, wenn Linux Mint das automatisch macht.
Ich persönlich hätte gerne mit Manjaro gearbeitet, aber ohne funktionierenden Wlan Treiber geht das halt nicht. Und mir einen WLAN Stck zu kaufen, weil das angeblich einfacher geht ist, sorry, wenn ich das so sagen muss "Steinzeit"
Sollte es einmal mit WLAN einfacher klappen, werde ich Manjaro bestimmt wieder ausprobieren, aber solange es so kompliziert ist leider nein.
Danke an alle, die sich mit mir beschäftigt haben und euch eine schöne Zeit!

Benutzeravatar

Borrtux
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: Samstag 18. Juli 2020, 09:50
CPU: Intel Core i5-6200 CPU @ 2.30GHz
GPU: NVIDIA GeForce 930M
Kernel: 5.7.0-3-MANJARO
DE: KDE Plasma 5.18.5
GPU Treiber: Mesa Intel® HD Graphics 520
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: WLAN einrichten

#15

#15 Beitrag von Borrtux »

Hallo Fred,
ich habe als erstes System Linux Mint 20 Cinnamon - , bin bei den LinuxMintUsers auch im Forum.
Daher weiß ich, dass es auch bei Mint Probleme mit z.B. WLan-Treibern geben kann. Wenn du so schnell aufgibst wirst du bei ganz egal welchem Linux nicht sehr lange sehr weit kommen. Schade eigentlich.
auch dir eine schöne Zeit.
Es grüßt euch borrtux

Antworten