Dual boot und nachträgliche Verschlüsselung

User helfen sich hier bei der Manjaro XFCE Edition!
Antworten

Themen Author
panecondoin
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 14:06
CPU: Intel i5-8250U
GPU: NVIDIA GeForce MX150
Kernel: 5.0.5-1-MANJARO
DE: XFCE
GPU Treiber: Intel UHD Graphics 620
Hat sich bedankt: 6 Mal

Dual boot und nachträgliche Verschlüsselung

#1

#1 Beitrag von panecondoin » Freitag 14. Juni 2019, 20:40

Tach zusammen,

ich würde gerne meine Windows 10 Partition nachträglich verschlüsseln (Manjaro wurde bei Installation verschlüsselt) und habe Fragen:

1. Kann ich Win10 jetzt noch z. B. mit Veracrypt verschlüsseln und trotzdem aus Grub darauf zugreifen siehe https://wiki.archlinux.de/title/Dual_Bo ... chten]HIER. Das Tutorial bezieht sich noch auf Truecrypt. Ist das ein Problem

2. Wäre es möglich einfach die komplette SSD zu verschlüsseln (ursprüngliche Manjaroverschlüsselung vorher natürlich via cryptsetup aufheben) und dann einfach normal zu entperren. Dann sollte ich doch normal von GRUB aus booten können was ich möchte?

Freue mich über eure Anregungen!

Benutzeravatar

LQ
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 202
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 05:43
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Dual boot und nachträgliche Verschlüsselung

#2

#2 Beitrag von LQ » Samstag 15. Juni 2019, 15:16

panecondoin hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 20:40
ich würde gerne meine Windows 10 Partition nachträglich verschlüsseln (Manjaro wurde bei Installation verschlüsselt) und habe Fragen:

1. Kann ich Win10 jetzt noch z. B. mit Veracrypt verschlüsseln und trotzdem aus Grub darauf zugreifen siehe HIER. Das Tutorial bezieht sich noch auf Truecrypt. Ist das ein Problem

2. Wäre es möglich einfach die komplette SSD zu verschlüsseln (ursprüngliche Manjaroverschlüsselung vorher natürlich via cryptsetup aufheben) und dann einfach normal zu entperren. Dann sollte ich doch normal von GRUB aus booten können was ich möchte?
Hi,

eigentlich schon, aber lohnt der Aufwand wegen M$-W10 überhaupt?

https://marius.bloggt-in-braunschweig.de/tag/veracrypt/
https://www.golem.de/news/howto-windows ... 18938.html

und als Anregung:

"Langfristig zahlt sich eher aus; in mehrere Datenträger Geld zu investieren
statt einen Datenträger für mehrere Betriebsysteme zu verwenden."


MfG
"Ceterum censeo M$ esse delendam"

Antworten