Problem mit falscher Speichergröße der Festplatte (SSD)

Support rund um die Manjaro KDE Edition findet man in dieser Kategorie!
Antworten

Themen Author
Lilli-Manjaro
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 6. Juni 2024, 18:49
CPU: 8 × Intel® Core™ i7-3770K CPU @ 3.50GHz
GPU: NVIDIA Corporation GF108 [GeForce GT 620]
Kernel: 6.9.2-1-MANJARO (64-bit)
Desktop-Variante: KDE 6.0.5
GPU Treiber: OpenGL version string: 4.3 (Compatibility Profile) Mesa 24.0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Problem mit falscher Speichergröße der Festplatte (SSD)

#1

Beitrag von Lilli-Manjaro »

Systemmonitor Festplatte SSD zeigt zu viel (große, hohe) Speicherkapazität an.
Im PC ist intern eine Festplatte: SSD mit 250 GB.

Das KDE System-Programm „Systemmonitor“ zeigt in der Überschicht:
Gesamt: 576,0 GiB
Belegt: 217, 9 GiB

… also mehr als die doppelte Kapazität (Speichergröße) an.

Terminal:
dev/sda: 232,89 GiB
dev/sda1: 300 M
dev/sda2: 232,6 G

Gparted:
nicht zugeteilt = 2.00 MiB
dev/sda1 = 300.00 MiB
dev/sda2 = Größe: 232.59 | Benutzt: 210.97 GiB | Unbenutzt: 21.62 GiB
nicht zugeteilt = 2.49 MiB |

Acronis-Diskdirector:
Basis GPT = 232 GB Fehlerfrei
EFI system = 300 MB FAT32 Fehlerfrei
Data patition = 232.6 GB Nicht formatiert / Fehlerfrei
Die „Data-Partition“ wird von Acronis als nicht formatiert angegeben, da der Disk-Director Dateisysteme im ext-Format nur bis ext3 voll unterstützt.

VM mit Win 10 (von obigen Angaben zeitlich etwas abweichend, deshalb kann der belegte Speicherplatz leicht abweichend sein. Sollte hier aber zur Problemdarstellung nicht von Relevanz sein:
Freigegebener Order: Größe = 227 GB | Frei: 18,2 GB

Lassen sich die Angaben vom Systemmonitor durch irgendwelche Einstellungen korrigieren, liegt es an Manjaro oder warum bekomme ich eine falsche Speichergröße der SSD angezeigt?
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1600
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 5800X
GPU: Sapphire Nitro+ AMD Radeon RX 7700 XT
Kernel: 6.8
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: amdgpu im Kernel
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Problem mit falscher Speichergröße der Festplatte (SSD)

#2

Beitrag von LaGGGer »

Hallo
Hier hat auch jemand dieses Problem. Es hat aber nichts mit Manjaro zu tun, der Systemmonitor ist wohl buggy:
https://discuss.kde.org/t/system-monito ... 6?u=g41797

Hier noch was:
https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=294020
Leider nichts was dein Problem löst.

Aber ich kenne mich nicht wirklich mit KDE aus. Da musst du wohl warten bis dir ein "wissender" antwortet.

Vielleicht das noch, was sagt denn der Befehl:

Code: Alles auswählen

lsblk
°°
MfG LaGGGer

Themen Author
Lilli-Manjaro
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 6. Juni 2024, 18:49
CPU: 8 × Intel® Core™ i7-3770K CPU @ 3.50GHz
GPU: NVIDIA Corporation GF108 [GeForce GT 620]
Kernel: 6.9.2-1-MANJARO (64-bit)
Desktop-Variante: KDE 6.0.5
GPU Treiber: OpenGL version string: 4.3 (Compatibility Profile) Mesa 24.0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Problem mit falscher Speichergröße der Festplatte (SSD)

#3

Beitrag von Lilli-Manjaro »

Hallo LaGGGer, danke für deine Antwort.
Du hattest ja wenigsten Beiträge zu meinem Problem im Netz finden können. Irgendwie brachten meine Schlagwörter bei Google fast nur das MBR/GPT-Problem mit zu wenig Speicher oder ähnliches hervor und mir schien als ob das ganze Internet damit voll ist.
Also » lsblk « hatte ich ja schon unter den Punkt „Terminal“ oben angegeben (aber bei meiner Angabe ist sicher nicht ganz ersichtlich wie). Hier nochmals etwas genauer:

   ~  lsblk  ✔
NAME MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINTS
sda 8:0 1 232,9G 0 disk
├─sda1 8:1 1 300M 0 part /boot/efi
└─sda2 8:2 1 232,6G 0 part /

Ich habe im Terminal :

Code: Alles auswählen

lsblk

Code: Alles auswählen

blkid -o list
sowie

Code: Alles auswählen

sudo fdisk -l
genutzt.

Schaute mir das Ganze nun nochmals mit einer anderen VM (Arch Linux Distribution; Virtuelle Festplatte: Größe = 84 GB) an. Dabei zeigte der KDE-Systemmonitor ebenfalls ca. die doppelte Größe seines eigentlichem virtuellen Festplattenspeichers. Statt 84 GB wird in der Übersicht von Systemmonitor eine Größe von 165,2 GiB angezeigt.

Ich habe die Vermutung das es an der Formatierungsart und seiner Sektorgröße von 512 und nicht wie oft üblich 1024 Bytes sowie am Programm-Code der Anzeige liegt.
Meine SSD-Partion hat:
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes

Denke die fehlerhafte Anzeige wird ein Programmierfehler von Seiten KDE sein. Einstellungsmöglichkeiten konnte ich nicht entdecken.
Ist schade denn die Anzeigen lassen sich als Widget auf den Desktop pinnen und ich fand das sehr toll, gut und nützlich.
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1600
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 5800X
GPU: Sapphire Nitro+ AMD Radeon RX 7700 XT
Kernel: 6.8
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: amdgpu im Kernel
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Problem mit falscher Speichergröße der Festplatte (SSD)

#4

Beitrag von LaGGGer »

Lilli-Manjaro hat geschrieben: Freitag 7. Juni 2024, 22:56 Also » lsblk « hatte ich ja schon unter den Punkt „Terminal“ oben angegeben (aber bei meiner Angabe ist sicher nicht ganz ersichtlich wie)
Ja, genau, konnte ich nicht erkennen

Den ganzen Befehl + Ausgabe in eine CodeBox packen, dann gibts keine Missverständnisse.
So sieht das bei mir aus:

Code: Alles auswählen

lsblk
NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINTS
sda      8:0    1 111,8G  0 disk 
├─sda1   8:1    1   300M  0 part /boot/efi
└─sda2   8:2    1 111,5G  0 part /
sdb      8:16   1 931,5G  0 disk 
└─sdb1   8:17   1 931,5G  0 part /home/(user)/mount/Spiele
Du siehst, wesentlich übersichtlicher und es gibt keine Irritationen und keine seltsame Zeichen... Aber das nur nebenbei :)
Lilli-Manjaro hat geschrieben: Freitag 7. Juni 2024, 22:56 Denke die fehlerhafte Anzeige wird ein Programmierfehler von Seiten KDE sein.
Ja, denke ich auch. Wenn man die Beiträge aus den Links ansieht kommt man zu dem Schluss. Aber ich hoffe immer noch das sich ein KDE-ler meldet der doch noch weiterhelfen kann.

Anscheinend machen die alle Wochenend - Kurzurlaub ;D
°°
MfG LaGGGer
Antworten