windoze Platte klonen / sichern ? Thema ist als GELÖST markiert

Unser Off Topic Bereich. Alles was nicht zu Manjaro Linux gehört findet hier seinen Platz!
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 2285
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: windoze Platte klonen / sichern ?

#16

Beitrag von gosia »

Hallo Turoy,
Turoy hat geschrieben: Samstag 23. März 2024, 18:16 Ich muß die zu sichernde Festplatte doch nicht etwa im PC einbauen?
Nein. Wichtig ist nur, dass die beiden FP erreichbar sind (erreichbar, aber nicht gemounted!)
Das kannst Du vorher z.B. mit blkid
sehen. Ein gekürztes Beispiel:

Code: Alles auswählen

sudo blkid
...
/dev/sdc1: LABEL="WBACK" ...
/dev/sdc2: LABEL="LBACK" ...
/dev/sdd1: LABEL="Elements" ...
hier könntest Du z.B. sdd1 auf sdc2 retten, oder umgekehrt.
Um es auf die Spitze zu treiben, noch mit mount nachsehen, ob beide Partitionen NICHT gemountet sind:

Code: Alles auswählen

mount | grep sdc2
mount | grep sdd1
beide Kommandos dürfen nichts ausgeben.
Mehr lässt sich dazu nur sagen, wenn Du mindestens die Ausgabe dieser Kommandos (entsprechend angepasst) postest und genau schilderst, welche Kommandos Du jeweils in Clonezilla ausgewählt hast. Da gibt es ja verschiedene Möglichkeiten.

viele Grüsse gosia

Themen Author
Turoy
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 334
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.18.7-1 + 5.15.50-1
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: 5.18.7-1 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: windoze Platte klonen / sichern ?

#17

Beitrag von Turoy »

Hmh,

das mit clonzilla "fruchtet" nicht, da hab ich jetzt keine Lust mehr, das noch weiter zu versuchen. Also muß ein anderer Weg her.

Wie funktioniert das mit "dd" ?, werden bei "dd" die Partitionen richtig gesichert? Also wenn ich die ganze Festplatte mit dd sichere, kann ich das gesicherte dann auch genauso wieder auf die Festplatte zurück schreiben(?), mit allen Partitionen, so daß es wieder wie "vorher" wird? Mal schauen was ich an Infos zu dd herausfinden kann...

Und wie groß wird die Datei, die dd schreibt, wenn eine 1 TB Platte nur zu ~20% belegt ist?
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 2285
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: windoze Platte klonen / sichern ?

#18

Beitrag von gosia »

Hallo Turoy,
Turoy hat geschrieben: Sonntag 24. März 2024, 18:28 wie groß wird die Datei, die dd schreibt, wenn eine 1 TB Platte nur zu ~20% belegt ist?
naja, kommt drauf an. Normalerweise erzeugt dd einen genauen Clone von der Ursprungsfestplatte/-Partition. D.h. wenn die Ursprungsfestplatte 1 TB gross ist, wird die Kopie auch 1 TB gross sein, egal wieviel belegt ist. dd kopiert Byte für Byte, egal was da steht (oder nicht steht). Deshalb ist die Kopie vom Original nicht zu unterscheiden, weil auch die Attribute wie UUID und Label übernommen werden. Das entstehende Abbild kann aber auch mit einem Packprogramm wie z.B. gzip gepackt und damit verkleinert werden.
Sieh dir einfach mal diese Seiten an:
https://wiki.ubuntuusers.de/dd/
https://akolles.de/boot_and_backups/bac ... ore-mit-dd

viele Grüsse gosia

Themen Author
Turoy
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 334
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.18.7-1 + 5.15.50-1
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: 5.18.7-1 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: windoze Platte klonen / sichern ?

#19

Beitrag von Turoy »

Ah, stimmt, das Wiki der "Ubuntuusers" hat gute Erklärungen der Linux Befehle.

Da die 1 TB Platte jedoch nur mit 160 GB belegt ist, scheidet dd doch wieder aus.

Ich denke ich erstelle mir einen bootfähigen USB-Stick mit clonzilla, und erledige es damit. Ich hatte die Vermutung, daß clonzilla schneller / einfacher arbeitet, wenn Manjaro mitsamt allen Treibern läuft. Aber da wusste ich ja noch nicht, wie grottenschlecht clonzilla umgesetzt ist.

Bleibt wohl doch leider nur der anfangs schon von mir erwähnte "Umweg" über einen bootfähigen USB-Stick. :'(
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären

Themen Author
Turoy
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 334
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.18.7-1 + 5.15.50-1
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: 5.18.7-1 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: windoze Platte klonen / sichern ?

#20

Beitrag von Turoy »

So,

mit dem Rescuezilla Image hat's dann auch funktioniert. Image geladen, USB-Stick erstellt, Sicherung wie gewünscht (erfolgreich) ausgeführt.

Schade daß es via clonzilla nicht funktioniert hat. Viellecht wird clonzilla ja mal derat geändert, so daß es die grafisch deutlich bessere GUI von Recuezilla erhält, und vor allem so, daß es auch ohne Probleme funktioniert. Denn bei Clonzilla kam es IMMER zu Fehlern, entweder konnte ich das "Ziel" nicht auswählen (meistens), oder die Quelle nicht.

Meine Empfehlung geht eindeutig zum Rescuezilla Image.

Rescuezilla hat sogar weniger Platz gebraucht, als der belegte Platz der Festplatte. Festplatte insgesamt 1 TB, nur mit 160 GB belegt, und das von Rescuezilla erstellte Image war nochmal deutlich kleiner, und hat nur noch 81 GB Platz belegt / benötigt. Die Einstellung war hierbei "fastest", wahrscheinlich wäre das Image mit einer anderen Einstellung sogar noch kleiner geworden.
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären

Popelmaniac
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 131
Registriert: Samstag 1. Dezember 2018, 07:21
CPU: AMD Ryzen 5 2400 G
GPU: HD
Kernel: 5.x
Desktop-Variante: Mate
GPU Treiber: radeon
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: windoze Platte klonen / sichern ?

#21

Beitrag von Popelmaniac »

Es ist nicht gut wenn die Daten auf der Zielfestplattek kleiner sind als auf der Quellplattek.
Es könnte sein das es dann Fehler beim booten oder Nutzung gibt.

Themen Author
Turoy
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 334
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.18.7-1 + 5.15.50-1
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: 5.18.7-1 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: windoze Platte klonen / sichern ?

#22

Beitrag von Turoy »

Hi,
entweder habe ich mich nicht richtig ausgedrückt, oder Du hast es nicht richtig verstanden, ich versuche es genauer zu beschreiben :

Ich habe die windoze Platte vorsichtshalber gesichert, falls etwas wegen des "Prozessor-Upgrades" schief gehen sollte. Und die Sicherungsdaten der Festplatte, das ist kleiner als der belegte Platz der Festplatte, wohl weil rescuezilla den windoze Krempel gut packen konnte.

Der Mainboard / Prozessor Tausch ist inzwischen erfolgreich durch gelaufen, auch fehlerfrei, ohne daß es Bedarf gab die Sicherung irgendwo nochmals drauf zu schreiben.

Ich hoffe so ist es nun verständlicher ?
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Antworten