Alte Kernel bis auf einen entfernen

Linux Mint, Ubuntu, elementary und Co. Hier kann über andere Linux Distributionen Diskutiert werden.
Antworten

Themen Author
Popelmaniac
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 1. Dezember 2018, 07:21
CPU: AMD Ryzen 5 2400 G
GPU: HD
Kernel: 5.x
Desktop-Variante: Xfce
GPU Treiber: radeon
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Alte Kernel bis auf einen entfernen

#1

Beitrag von Popelmaniac »

Wie kann ich in Archlinux Alte Kernel bis auf einen entfernen ?
In Ubuntu funktioniert das so>>

dpkg -l 'linux-[ihs]*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\([-0-9]*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d' | tee zu_entfernende_Kernel
cat zu_entfernende_Kernel | xargs sudo apt-get -y purge

Was ich selber gemacht habe:

sudo pacman -S dpkg
sudo dpkg -l 'linux-[ihs]*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\([-0-9]*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d' | tee zu_entfernende_Kernel
dpkg-query: Kein Paket gefunden, das auf linux-[ihs]* passt

1.Wie kann obiges Script ändern?
2.Wie kann ich heraufinden wieviel kernel installiert sind?
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 6.1
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Alte Kernel bis auf einen entfernen

#2

Beitrag von josefine_h »

Das kannst du unter Manjaro ganz easy mit dem Programm "Manjaro-Einstellungen"
manjaro einstellungen kernel.png
manjaro einstellungen kernel.png (54 KiB) 150 mal betrachtet
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Mein Motto:
Es ist besser, jemandem beizubringen, wie man etwas selbst erlangt, anstatt es ihm zu geben.
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1170
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Alte Kernel bis auf einen entfernen

#3

Beitrag von LaGGGer »

Ja, so wie meine Vorrednerin würde ich es auch machen, es geht auch übers Terminal, da müsste ich aber auch nachforschen.

Ich rate dringend ab, bei Manjaro nur einen Kernel im System zu belassen. Mit Ubuntu mag das funktionieren, aber Manjaro ist ein Rolling Relase, da ist Vorsicht geboten, vor allen Dingen bei den neusten Kerneln.

Ist mir vor kurzem so gegangen, der Systemstart blieb hängen, hatte aber u.a. noch den LTS Kernel 5.15 in Reserve. Damit konnte ich das System wieder starten.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 6.1
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Alte Kernel bis auf einen entfernen

#4

Beitrag von josefine_h »

LaGGGer hat geschrieben: Donnerstag 25. Mai 2023, 09:57

Ich rate dringend ab, bei Manjaro nur einen Kernel im System zu belassen. Mit Ubuntu mag das funktionieren, aber Manjaro ist ein Rolling Relase, da ist Vorsicht geboten, vor allen Dingen bei den neusten Kerneln.

Ist mir vor kurzem so gegangen, der Systemstart blieb hängen, hatte aber u.a. noch den LTS Kernel 5.15 in Reserve. Damit konnte ich das System wieder starten.
Danke - das habe ich schon so oft gepredigt und diesmal vergessen zu erwähnen :(
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Mein Motto:
Es ist besser, jemandem beizubringen, wie man etwas selbst erlangt, anstatt es ihm zu geben.
Antworten