Drucker gesucht = 4 in 1

Unser Off Topic Bereich. Alles was nicht zu Manjaro Linux gehört findet hier seinen Platz!
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 739
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Drucker gesucht = 4 in 1

#1

Beitrag von LaGGGer »

Hallo
Bin auf der Suche nach einem günstigem Multifunktionsdrucker für Zuhause. Mit günstig meine ich unter 300€. Leider gibt mein altes Gerät (Samsung SCX-4623 FW) den Geist auf, beziehungsweise die Kopiereinheit. Ich war immer zufrieden mit Samsung, aber es gibt kaum noch Geräte auf dem Markt, Samsung wurde wohl von HP aufgekauft.
Ok..
Ich möchte kein Gerät von HP oder Brother.
Hp hat viele Geräte wo man ein Abbo eingehen muss (HP+), Brother Drucker geben nach einer gewissen Zeit den Geist auf, nennt sich Geplante Obsoleszenz, auch der Service ist grottenschlecht.

Was das Gerät können muss:
  • Multifunktional, also Drucker, Scanner, Kopierer & Fax = 4in1
  • Netzwerkfähigkeit, also LAN Anschluss, kein USB. Kann natürlich beides haben.
  • Linux fähig, also es sollte gescheite Treiber geben.
  • Monocrom Laser also schwarz/weiß, keine Farbe.
Also zur Not auch Tinte, aber die ist mir in der Vergangenheit öfters eingetrocknet, möglicherweise händeln das neuere Geräte besser. Hier gilt das selbe wie für Laser, keine Farbe.

Eine andere Möglichkeit wäre es den Samsung zu reparieren. Nun ich bin Handwerklich eigentlich begabt, aber die Kopiereinheit bekomme ich nicht zerlegt.
Es sind vermutlich die Rollen abgenutzt die das Papier für den Mehrfach Scan nicht mehr gescheit einziehen. Man muss dauernd nachschieben, dann nimmt er manchmal 2 oder 3 Blätter.. also so kann man nicht arbeiten.

Habe auch schon Bei YT nach ner Anleitung gesucht, ja, gibt es, aber nicht wie man die Kopiereinheit zerlegt.

Kann mir da jemand weiterhelfen?
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 822
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#2

Beitrag von Daemon »

Ich hab mal deinen ganzen Anforderungen bei geizhals eingegeben, dabei ist die rausgekommen:
https://geizhals.de/?cat=multi&xf=10999 ... E862_Laser

Bis 300€ gibt es nur 4 Stück (einer knapp über 300€). In wie weit die Treiber für Linux haben habe ich jetzt nicht nachgeschaut.
Kannst ja mal schauen und evtl. die Filter anpassen wie du es möchtest.
Siamo con il nostro Dio Scuro
Benutzeravatar

cip2017
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Montag 30. September 2019, 09:52
Wohnort: Frankfurt am Main
CPU: Ryzen 9 3900X 12 Core *12 / 32 GB Ram /32 TB SSDś/ HDś
GPU: AMD Radeon 5700 XT
Kernel: 5.18.7-1 / immer neusten Kernel
Desktop-Variante: immer Aktuell
GPU Treiber: AMDGPU-Radeon Vulkan / Vulkan Toolś
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#3

Beitrag von cip2017 »

Hatte auch vor 3 Jahren meinen lieben Samsung CLX 3500Fw (Farblaser) aus den gleichen Gründen aufgeben müssen.
Empfehle Brother Mfc-L27xxx. DW
Habe einen Brother Mfc-hl-l 2700 DW..Bei Mediamarkt, Saturn ca. 234.- €
Hat USB 2.0, Lan und WLan.
Auch Toner von 3 Herstellern kein Problem.
3 x Toner a 3000 Seiten für 32,95.- ist eine Ansage.
Bildtrommel (13000 Seiten) für 28.-

HP, Epson, alle Anderen haben Probleme mit Tonern, von 3 Herstellern.
Bin absolut Zufrieden!

Aktuell Brother Mfc-l2710Dw 234€
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 739
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#4

Beitrag von LaGGGer »

Danke für eure Antworten
Daemon hat geschrieben: Mittwoch 13. Juli 2022, 11:52 Ich hab mal deinen ganzen Anforderungen bei geizhals eingegeben, dabei ist die rausgekommen:
Habe mich für den Xerox B235 entschieden, allerdings ohne die Endung die in deinem Link angezeigt wird, also ohne DNI.
Alles drin was ich brauche. Hab den bei Amazon bestellt, 219€, dauert allerdings noch ca. 2 Wochen (leider kein Prime) bis er da ist.

Hab den Linux Treiber von der Xerox HP mal runtergeladen, ist derselbe wie für Samsung Drucker (?), nennt sich
ULD Treiber( Unified Linux Driver). Seltsam aber ok, wenns denn funktioniert.
cip2017 hat geschrieben: Mittwoch 13. Juli 2022, 15:54 Empfehle Brother Mfc-L27xxx. DW
Wenn du keine Probleme hast, gut für dich. Aber wie ich schon im Eröffnungspost geschrieben habe, Brother kommt mir nicht mehr ins Haus.

Ok, bestellt ist das Teil, ich melde mich nochmal wenn ich den in Betrieb nehme. Mal sehen wir mal ob ich den zum laufen bekomme.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

charly700
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 23:41
CPU: Intel Core i5
GPU: Nvidia GeForce GTX 1060 3GB
Kernel: Immer den neuesten und den letzten LTS
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: video-nvidia
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#5

Beitrag von charly700 »

LaGGGer hat geschrieben: Mittwoch 13. Juli 2022, 10:12 Ich möchte kein Gerät von HP oder Brother.
Hp hat viele Geräte wo man ein Abbo eingehen muss (HP+), Brother Drucker geben nach einer gewissen Zeit den Geist auf, nennt sich Geplante Obsoleszenz, auch der Service ist grottenschlecht.
Als ob es die Geplante Obsoleszenz nicht bei jedem Hersteller geben würde.
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 739
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#6

Beitrag von LaGGGer »

Ist etwas spät für die Rückmeldung, aber besser spät als nie ;D

So, Drucker ist angekommen, sehr schönes Teil, mit Touchscreen Bedienung.
Den ULD Treiber hatte ich ja schon für meinen Samsung Drucker in Manjaro installiert, In der Druckverwaltung (system-config-printer) den Xerox auswählen, dieser nutzt eine AppSocket/HP JetDirect Verbindung. War beim Samsung genau so.
Läuft also unter Manjaro einwandfrei.

Meine Frau nutz noch MX-Linux, dort musste ich noch zusätzlich zu ULD eine ppd - Datei von Xerox herunterladen.
Aber jetzt ist auch hier alles in Ordnung. Fax & EMail wurde noch nicht eingerichtet.
charly700 hat geschrieben: Mittwoch 13. Juli 2022, 21:52 Als ob es die Geplante Obsoleszenz nicht bei jedem Hersteller geben würde.
Gut, bei Brother weis ich das, ich habe auch den miserablen Service angesprochen. Wer würde denn da nicht zu einer anderen Marke wechseln wollen?
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

charly700
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 23:41
CPU: Intel Core i5
GPU: Nvidia GeForce GTX 1060 3GB
Kernel: Immer den neuesten und den letzten LTS
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: video-nvidia
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#7

Beitrag von charly700 »

Ich hatte schon mehrere Tintenstrahldrucker von namhaften Herstellern. Und überall nach knapp zwei Jahren Totalausfälle.
Egal ob Canon, HP oder sonst einem Hersteller. Und das waren keine Billigdrucker. Alle über 300 Euro.

Keiner hat länger als 2 1/2 Jahre gehalten. Und ich war kein Vieldrucker.
Benutzeravatar

FrankBen
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Montag 11. November 2019, 21:43
Wohnort: Lebach
CPU: AMD Ryzen 5 3600
GPU: AMD ATI Radeon RX 6600XT
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: Plasma
GPU Treiber: amdgpu
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#8

Beitrag von FrankBen »

Ich hatte vor 4 Jahren in meinem ehemaligen Unternehmen sehr gute Erfahrungen mit Kyocera. Das Ganze ist im Netzwerk über einen Cups_Server gelaufen. Sehr stabil. Ich hatte es aber nicht eingerichtet, sondern mein ITler.
Die Druckkosten waren sehr günstig (ct/page). Du solltest unbedingt deinen Druckbedarf in die Kalkulation einbeziehen.
Gruß Frank
Grüße aus dem Saarland
Frank
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 739
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: XFCE, z.Z. Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia 510.54
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#9

Beitrag von LaGGGer »

charly700 hat geschrieben: Dienstag 16. August 2022, 21:49 Keiner hat länger als 2 1/2 Jahre gehalten. Und ich war kein Vieldrucker.
Dann will ich mal ein wenig ausführlicher werden.

Der zweite Drucker (der nach dem Brother), den ich für das Büro meiner Frau erworben habe, war ein Samsung SCX-4623 FW, Monolaser.
Dieser wird benutzt seit ca. 2012. Der läuft heute noch, allerdings ist der Mehrfacheinzug für Kopie oder Fax nicht unbedingt defekt, er ist, sagen wir mal, ausgeleiert.

Und der druckt heute noch. Fax funktioniert, Einzelkopie ebenso. Und der musste sehr viel Drucken & Faxen in seinem Leben.
Habe grade mal nachgezählt, habe insgesamt 11x Toner bestellt, jeweils für 2500 Seiten!

Wenn ich eine Anleitung zum zerlegen/reparieren des Mehrfacheinzugs gefunden hätte, würde ich den immer noch benutzen.
Leider sind Samsung Geräte, bezw. Multifunktionsdrucker, kaum noch zu bekommen da das Druckergeschäft verkauft wurde, soviel ich weis an HP.
Anscheinend steckt da auch noch Xerox mit dahinter, sonst würde ich den ULD Treiber, der für Samsung Geräte unter Linux gedacht ist, nicht für Xerox Drucker benutzen können.

Mein zweiter Drucker von Samsung, ein Farblaser Typ Xpress C410W, gekauft 2015, läuft heute noch.
Ob der Xerox so lange hält.... naja, keine Ahnung, das wird sich zeigen.
Und nochmal, NIE MEHR BROTHER !!

Vielleicht verstehst du das jetzt.
Ausführlicher kann ich meine Vorgehensweise jetzt nicht mehr beschreiben.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

charly700
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 23:41
CPU: Intel Core i5
GPU: Nvidia GeForce GTX 1060 3GB
Kernel: Immer den neuesten und den letzten LTS
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: video-nvidia
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Drucker gesucht = 4 in 1

#10

Beitrag von charly700 »

So macht jeder seine Erfahrungen. Aber ich muss sagen, dass meine vorige Antwort nicht dafür gedacht war, dass du dich genötigt fühlst, so ausführlich zu antworten. Es ging einfach nur darum, dass es heute so gut wie keinen Hersteller gibt, der nicht die geplante Obsoleszenz in seine Geräte einbaut.

Nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen. Du brauchst aber auf diese Antwort von mir nicht nochmals zu antworten. Wollte das nur klarstellen.

Gruß Charly
Antworten

Zurück zu „Talk Forum“