Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab Thema ist als GELÖST markiert

User helfen sich hier bei der Manjaro XFCE Edition!

Themen Author
Frosch
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 31. Januar 2021, 19:19
CPU: Intel Core i7-8700
GPU: Intel Core i7-8700
Kernel: keine Ahnung
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: keine Ahnung
Hat sich bedankt: 15 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#16

Beitrag von Frosch »

Also sudo dmesg -l emerg,err,debug gibt folgendes aus:

Code: Alles auswählen

[    0.005554] e820: update [mem 0x00000000-0x00000fff] usable ==> reserved
[    0.005556] e820: remove [mem 0x000a0000-0x000fffff] usable
[    0.013818] MTRR default type: uncachable
[    0.013819] MTRR fixed ranges enabled:
[    0.013820]   00000-9FFFF write-back
[    0.013821]   A0000-BFFFF uncachable
[    0.013821]   C0000-C7FFF write-protect
[    0.013822]   C8000-FFFFF uncachable
[    0.013823] MTRR variable ranges enabled:
[    0.013824]   0 base 000000000000 mask FFFF80000000 write-back
[    0.013825]   1 base 000080000000 mask FFFFC0000000 write-back
[    0.013826]   2 base 0000BFE00000 mask FFFFFFE00000 uncachable
[    0.013827]   3 base 000100000000 mask FFFF00000000 write-back
[    0.013828]   4 base 000200000000 mask FFFFC0000000 write-back
[    0.013828]   5 disabled
[    0.013829]   6 disabled
[    0.013829]   7 disabled
[    0.013830] TOM2: 0000000240000000 aka 9216M
[    0.016571] e820: update [mem 0xbfe00000-0xffffffff] usable ==> reserved
[    0.025448] ACPI: Local APIC address 0xfee00000
[    0.025550] On node 0 totalpages: 2096408
[    0.025551]   DMA zone: 64 pages used for memmap
[    0.025551]   DMA zone: 21 pages reserved
[    0.025552]   DMA zone: 3991 pages, LIFO batch:0
[    0.025610]   DMA32 zone: 12215 pages used for memmap
[    0.025610]   DMA32 zone: 781697 pages, LIFO batch:63
[    0.039837]   Normal zone: 20480 pages used for memmap
[    0.039838]   Normal zone: 1310720 pages, LIFO batch:63
[    0.061490] ACPI: Local APIC address 0xfee00000
[    0.061515] ACPI: IRQ0 used by override.
[    0.061516] ACPI: IRQ9 used by override.
[    0.170963] pcpu-alloc: s184320 r8192 d28672 u524288 alloc=1*2097152
[    0.170964] pcpu-alloc: [0] 0 1 2 3 
[    0.238420] spurious 8259A interrupt: IRQ7.
[    0.003530] do_IRQ: 1.55 No irq handler for vector
[    0.003530] do_IRQ: 2.55 No irq handler for vector
[    0.003530] do_IRQ: 3.55 No irq handler for vector
[    0.379332] node 0 link 0: io port [9000, ffff]
[    0.379332] Fam 10h mmconf [mem 0xe0000000-0xe00fffff]
[    0.379332] node 0 link 0: mmio [a0000, bffff]
[    0.379332] node 0 link 0: mmio [c0000000, dfffffff]
[    0.379332] node 0 link 0: mmio [f0000000, fe02ffff]
[    0.379332] node 0 link 0: mmio [e0000000, e06fffff] ==> [e0100000, e06fffff]
[    0.379332] bus: [bus 00-06] on node 0 link 0
[    0.379332] bus: 00 [io  0x0000-0xffff]
[    0.379332] bus: 00 [mem 0x000a0000-0x000bffff]
[    0.379332] bus: 00 [mem 0xc0000000-0xdfffffff]
[    0.379332] bus: 00 [mem 0xe0700000-0xffffffff]
[    0.379332] bus: 00 [mem 0xe0100000-0xe06fffff]
[    0.379332] bus: 00 [mem 0x240000000-0xfcffffffff]
[    0.388794] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388798] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388801] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388804] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388813] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388816] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388819] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388822] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388831] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388834] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388837] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388840] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388848] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388851] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388854] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388857] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388866] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388869] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388872] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388875] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388883] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388886] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388889] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388892] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388901] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388904] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388907] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388910] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388919] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388922] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388924] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388927] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388936] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388939] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388942] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388945] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388954] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388957] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388960] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388963] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.388971] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKD (20190816/dspkginit-438)
[    0.388974] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKA (20190816/dspkginit-438)
[    0.388977] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKB (20190816/dspkginit-438)
[    0.388980] ACPI Error: AE_NOT_FOUND, While resolving a named reference package element - LNKC (20190816/dspkginit-438)
[    0.412661] PCI: pci_cache_line_size set to 64 bytes
[    0.412724] e820: reserve RAM buffer [mem 0x00098400-0x0009ffff]
[    0.412725] e820: reserve RAM buffer [mem 0xbfd81000-0xbfffffff]
[    0.424082] system 00:00: Plug and Play ACPI device, IDs PNP0c02 (active)
[    0.424461] system 00:01: Plug and Play ACPI device, IDs PNP0c02 (active)
[    0.424634] pnp 00:02: Plug and Play ACPI device, IDs PNP0b00 (active)
[    0.424992] pnp 00:03: Plug and Play ACPI device, IDs PNP0501 (active)
[    0.425093] system 00:04: Plug and Play ACPI device, IDs PNP0c02 (active)
[    0.425290] system 00:05: Plug and Play ACPI device, IDs PNP0c01 (active)
[    1.714294] libata version 3.00 loaded.
[    1.719533] ahci 0000:00:11.0: version 3.0
[    2.201279] sd 1:0:0:0: [sda] Mode Sense: 00 3a 00 00
[    2.395305] sr 5:0:0:0: Attached scsi CD-ROM sr0
[    6.741349] cgroup2: Unknown parameter 'memory_recursiveprot'
[    8.345218] proc: Bad value for 'hidepid'
[    8.407616] checking generic (df000000 130000) vs hw (c0000000 10000000)
[    8.407619] checking generic (df000000 130000) vs hw (de000000 2000000)
[    8.540264] nouveau 0000:01:00.0: bios: OOB 1 d7500086 d7500086
[    8.615587] proc: Bad value for 'hidepid'
[   47.540817] proc: Bad value for 'hidepid'
[ 3617.962084] proc: Bad value for 'hidepid'
Was könnte man im Fall des Grafiktreibers tun?
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 648
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#17

Beitrag von Manfrago »

Frosch hat geschrieben: Sonntag 8. August 2021, 23:53 .....sudo dmesg -l emerg,err,debug gibt folgendes aus:
....Was könnte man im Fall des Grafiktreibers tun?
Also: dmesg -l emerg,err,debug zeigt m.E. nichts, was auf einem drohenden Absturz des Systems hindeutet. Soll heißen: Diese Ausgabe hat nicht wirklich Erhellendes zur Problemlösung gebracht. Ich gehe aber auch davon aus, das der Nouveau Treiber deine Grafikkarte nicht korrekt verwaltet. Dann gibt es (außer mit Kernelparametern zu experimentieren) zwei Möglichkeiten: Das @Philm Update PKGBUILD https://github.com/philmmanjaro/nvidia- ... r/PKGBUILD zu bauen oder die Grafikkarte tauschen. Bevor ich mich auf das PKGBUILD einlassen würde (welches nach Berichten von einigen Anwendern offenbar auch nicht immer problemlos funktioniert), würde ich die Karte tauschen.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.

Holger63
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 08:55
CPU: Intel i3
GPU: GeForce 8400 GS
Kernel: 5.10.36-2
Desktop-Variante: xfce
GPU Treiber: nvidia 340.108
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#18

Beitrag von Holger63 »

Wenn ich jetzt nach einer anderen Grafikkarte (auch gern gebraucht) schauen würde
wäre meine Reihenfolge

AMD
Intel
Nvidia

Meine Nvidia GTX 750 konnte ich wie schon erwähnt recht günstig bekommen, daher
ist es diese geworden. Wenn die dann in einigen Jahren nicht mehr unterstützt
werden sollte tun die 30,- dafür nicht weh...
Ansonsten gibt es eine neue Nvidia GT710 bei Mindfactory aktuell für etwas über 50,-
kommt aber natürlich ganz auf das Anforderungsprofil an die Grafik an...
Viele Grüße
Holger

Themen Author
Frosch
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 31. Januar 2021, 19:19
CPU: Intel Core i7-8700
GPU: Intel Core i7-8700
Kernel: keine Ahnung
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: keine Ahnung
Hat sich bedankt: 15 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#19

Beitrag von Frosch »

Also nach der Erfahrung würde ich auf NVIDIA verzichten.
Aber kann ich einfach eine "neue" Grafikkarte in den alten Rechner einbauen? Funktioniert das mit dem alten Mainboard? Oder muss ich da was beachten?
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 648
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#20

Beitrag von Manfrago »

Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.

Holger63
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 08:55
CPU: Intel i3
GPU: GeForce 8400 GS
Kernel: 5.10.36-2
Desktop-Variante: xfce
GPU Treiber: nvidia 340.108
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#21

Beitrag von Holger63 »

Frosch hat geschrieben: Montag 9. August 2021, 12:10 Oder muss ich da was beachten?
Eigentlich nicht, die muss in den entsprechenden Slot passen, das Handbuch für dein Mainboard
hat Manfrago ja bereits verlinkt.
Und die Karte sollte nicht zu riesig sein damit sie nicht mit dem/den Ram-Riegeln
im Wahrsten Sinne physisch "kollidiert".
Viele Grüße
Holger

Themen Author
Frosch
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 31. Januar 2021, 19:19
CPU: Intel Core i7-8700
GPU: Intel Core i7-8700
Kernel: keine Ahnung
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: keine Ahnung
Hat sich bedankt: 15 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#22

Beitrag von Frosch »

O.K. ich muss mal aufschrauben und mir die alte Karte ansehen. Ich hoffe ich krieg das hin.

Holger63
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 08:55
CPU: Intel i3
GPU: GeForce 8400 GS
Kernel: 5.10.36-2
Desktop-Variante: xfce
GPU Treiber: nvidia 340.108
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#23

Beitrag von Holger63 »

Frosch hat geschrieben: Montag 9. August 2021, 23:00 O.K. ich muss mal aufschrauben und mir die alte Karte ansehen. Ich hoffe ich krieg das hin.
Ist ganz einfach, runterfahren, Stecker ziehen und aufschrauben.
Dann an einen blanken Teil eines Heizkörpers o.ä. fassen damit
man sich statisch entlädt.
Dann wie im Handbuch beschrieben die Karte rausnehmen und die neue wieder
einbauen, Deckel wieder auf die Kiste (meiner ist allerdings fast immer
offen), Stecker rein und das war der Hardwaretausch, dauert um die 5 min....

Der Kartenanschluss hat eine Kerbe, der Slot passend dazu einen Keil oder wie man das nennen will,
darauf achten und keine Gewalt anwenden, weder beim Aus-, noch beim Einbau!
Viele Grüße
Holger

Themen Author
Frosch
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 31. Januar 2021, 19:19
CPU: Intel Core i7-8700
GPU: Intel Core i7-8700
Kernel: keine Ahnung
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: keine Ahnung
Hat sich bedankt: 15 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#24

Beitrag von Frosch »

Kannst Du eine Karte/Marke empfehlen? Was läuft am besten mit Manjaro?

Holger63
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 08:55
CPU: Intel i3
GPU: GeForce 8400 GS
Kernel: 5.10.36-2
Desktop-Variante: xfce
GPU Treiber: nvidia 340.108
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#25

Beitrag von Holger63 »

Zunächst hatte ich vergessen zu sagen dass du, wenn der PC schon offen ist, den
gleich sauber machen solltest. Kühlkörper und Lüfter sammeln Staub und können sich damit
zusetzen, auch sonst sammeln sich in dem ein oder anderen tatsächlich Wollmäuse ;D

Nein, ich kann leider nicht sagen welche Karte mit Manjaro gut läuft,
ich hab, wie gesagt, die Nvidia GTX 750 Ti drin und keine Probleme. Ob das nun
allgemeingültig ist kann ich nicht einschätzen.
Ich bin nicht tief genug in der Arch/Manjaro-Materie drin um eine entsprechende
Kaufempfehlung abgeben zu können. Eine einfache 1-2GB Karte die seit 5/6 Jahren
auf dem Markt ist sollte aber keine großen Probleme bereiten. Wenn du eine bestimmte
im Blick hat einfach ein wenig rumstöbern und schlau machen.

Ich wollte mir eigentlich einen neuen Rechner kaufen da meiner auch bereits 10 Jahre alt
ist, hab das aber zunächst auf Eis gelegt. Ich hatte Probleme mit der alten Karte und
Debian Bullseye Cinamon, mit der "neuen" läuft es. Da es mir widerstrebt noch funktionierende
Technik einfach so auszutauschen hab ich für mich beschlossen dass es zunächst
mit der alten Kiste und einer anderen GraKa weitergeht. Einen Festplattenumschalter
sollte der neue Rechner eh bekommen, den Kauf hab ich also vorgezogen und den
in den alten gebaut. Kommt mal ein neuer Rechner wird das Teil eben umgebaut.
Eine 2. HDD ist schon eine Weile drin und eine zusätzliche SSD hab ich grad bestellt, ich
habe mehrere Systeme auf dem Rechner, einfach weil es mich interessiert. Einen
tatsächlichen Nutzen hat das nicht...
Meine Dateien liegen auf einem Raspberry-NAS, auf welches ich zusätzlich von allen Systemen + Laptop zugreifen
und auch notfalls auch mit einem Live-System bearbeiten kann.
Viele Grüße
Holger

Themen Author
Frosch
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 31. Januar 2021, 19:19
CPU: Intel Core i7-8700
GPU: Intel Core i7-8700
Kernel: keine Ahnung
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: keine Ahnung
Hat sich bedankt: 15 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#26

Beitrag von Frosch »

Ich finde einfach nichts gescheites, die meisten Karten die ich finde sind NVIDIA GeForce GT, aber auf der Seite für die Treiber bei NVIDIA gibt es keine Treiber für GeForce GT Karten, unter GeForce finde ich nur GTX, RTX oder MX Karten. Diese Karten sind aber teuer, sind riesen Klopper mit mehreren Lüftern, sowas brauche ich nicht.
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 592
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#27

Beitrag von Daemon »

Siamo con il nostro Dio Scuro
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 648
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#28

Beitrag von Manfrago »

Frosch hat geschrieben: Mittwoch 11. August 2021, 11:48 Ich finde einfach nichts gescheites,....
Eventuell ergibt sich ja hier viewtopic.php?p=21624#p21624 demnächst etwas.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.

Themen Author
Frosch
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 31. Januar 2021, 19:19
CPU: Intel Core i7-8700
GPU: Intel Core i7-8700
Kernel: keine Ahnung
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: keine Ahnung
Hat sich bedankt: 15 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#29

Beitrag von Frosch »

Also ich hab jetzt mal die hier bestellt:
https://www.ebay.de/itm/363375146505

Die ist gebraucht, aber ich hoffe die geht.
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 267
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Manjaro XCFE auf altem Rechner stürzt ständig ab

#30

Beitrag von zompel »

Frosch hat geschrieben: Mittwoch 11. August 2021, 11:48 Ich finde einfach nichts gescheites, die meisten Karten die ich finde sind NVIDIA GeForce GT, aber auf der Seite für die Treiber bei NVIDIA gibt es keine Treiber für GeForce GT Karten, unter GeForce finde ich nur GTX, RTX oder MX Karten. Diese Karten sind aber teuer, sind riesen Klopper mit mehreren Lüftern, sowas brauche ich nicht.
Ich weiß, du hast schon eine bestellt. Ich wollte dir nur zeigen, dass es sehr wohl Treiber dafür gibt ;)
Dateianhänge
screen.jpg
screen.jpg (177.64 KiB) 413 mal betrachtet
Antworten