Mikrofon funktioniert nicht

Probleme bei der Installation von Hardware unter Manjaro Linux? Hier wird geholfen.</span

Themen Author
Mich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:49
CPU: Intel i7
GPU: Nvidia
Kernel: nn
DE: nn
GPU Treiber: nn
Hat sich bedankt: 4 Mal

Mikrofon funktioniert nicht

#1

#1 Beitrag von Mich » Sonntag 30. Dezember 2018, 13:56

Hi,

könnt ihr mir helfen, mein Mikrofon funktioniert nicht.

alsamixer sagt mir:
HDA Intel PCH F1: Hilfe │
Chip: Realtek ALC269VB

Welche Infos sind noch notwendig und wie kann ich sie abrufen.

Danke Michael

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#2

#2 Beitrag von djeli » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:06

Ruf doch mal den

Code: Alles auswählen

alsamixer
im Terminal auf.
und poste ein Bild von Aufnahme.
Wenn du auf "H" drückst bekommst du eine Hilfe.
Dann einfach mal probieren.

djeli

Benutzeravatar

LQ
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 05:43
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#3

#3 Beitrag von LQ » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:10

Mit Mikrofon hatten wir doch neulich schon.

Siehe:
viewtopic.php?f=38&t=1894

MfG

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#4

#4 Beitrag von djeli » Sonntag 30. Dezember 2018, 20:03

@LQ
Micro wurde vertagt.


Themen Author
Mich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:49
CPU: Intel i7
GPU: Nvidia
Kernel: nn
DE: nn
GPU Treiber: nn
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#5

#5 Beitrag von Mich » Sonntag 30. Dezember 2018, 21:32

Alsamixer-Aufnahme.png
Alsamixer-Aufnahme.png (54.26 KiB) 218 mal betrachtet
Wenn ich in Telegramm auf das Mikrofon-Icon klicke, dann erscheint nur ganz kurz 1/2 Sek. die Aufnahme. Sieht so aus, als ob das Mikro nicht im System existiert.

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#6

#6 Beitrag von djeli » Sonntag 30. Dezember 2018, 22:59

Ist Telegramm sowas wie Skype ?
Solch verhalten hatte ich mal bei Skype.
Da musst du in Telegramm suchen.

Wenn ich mich recht erinnere tauchte das Micro kurz in "pavucontrol" auf unter Aufnahme um dann wieder weg zu sein.
Würde deiner beschreibung gleichen.
Ich denke dein Micro funktioniert, vieleicht fällt mir noch die Lösung ein.Ist schon 2 Jahre her bei mir.

Zum Micro testen:
Pulseaudio Lautstärke aufrufen (installieren über pavucontrol)
Reiter "Eingabegeräte" auswählen,dort müsste ein ausschlag zu sehen sein.

Auf deinem Bild ist "Mic Boost " ausgewählt (ist eine Signalverstärkung)
Bitte Capture auswählen.

EDIT:
Ich glaub das Micro tut nur wenn auch eine Verbindung besteht. Also nen Kumpel anbimmeln und testen.


Themen Author
Mich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:49
CPU: Intel i7
GPU: Nvidia
Kernel: nn
DE: nn
GPU Treiber: nn
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#7

#7 Beitrag von Mich » Montag 31. Dezember 2018, 00:16

Telegram.org ist ein Messenger, wie WhatsApp. Lässt sich aber im Gegensatz zu WA auf verschiedenen Systemen sehr einfach installieren (ohne, dass es parallel auf einem Smartphone laufen muss), hat wahrscheinlich eine gute Verschlüsselung und der Client ist quelloffen.

OK Capture habe ich ausgewählt und pavucontrol installiert.

Wie rufe ich denn Pulseaudio auf? Ich bekomme:

$Pulseaudio
bash: Pulseaudio: Kommando nicht gefunden.

$ PulseAudio
bash: PulseAudio: Kommando nicht gefunden.

$ pulseaudio
E: [pulseaudio] pid.c: Daemon already running.
E: [pulseaudio] main.c: pa_pid_file_create() fehlgeschlagen.

> Ich glaub das Micro tut nur wenn auch eine Verbindung besteht. Also nen Kumpel anbimmeln und testen.
Man kann in TG Sprachnachrichten aufnehmen (ohne eine Verbindung) und dann verschicken. Ist ganz praktisch :)

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#8

#8 Beitrag von djeli » Montag 31. Dezember 2018, 11:41

Hallo Mich
Welchen Desktop nutzt du denn ? XFCE,KDE,Mate......
Im Terminal wird nur klein geschrieben.alles andere ist dort unbekannt.

PulseAudio ist der Soundserver.Über den wird der Sound geregelt.
Der ist Standartmäßig installiert.

In deinem Menue solltest du unter Multimedia den eintrag "PulseAudio-Lautstärkeregler "finden. (unter KDE ist es phonon)
Sollte der eintrag nicht vorhanden sein,solltest du ihn installieren mit

Code: Alles auswählen

pacman -S pavucontrol
oder über den paketmanager.
Wenn du diesen aufrufst werden dir die Soundmöglichkeiten angezeigt.
Micro testen hatte ich ja schon erwähnt.
Da musst du eventuell etwas rumprobieren.Auch mal den Reiter "Aufnahme" beobachten.

Zu Telegramm kann ich nichts sagen da unbekannt und uninteressant für mich.

djeli
Dateianhänge
Bildschirmfoto_2018-12-31_11-35-56.png
Bildschirmfoto_2018-12-31_11-35-56.png (78.58 KiB) 193 mal betrachtet


Themen Author
Mich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:49
CPU: Intel i7
GPU: Nvidia
Kernel: nn
DE: nn
GPU Treiber: nn
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#9

#9 Beitrag von Mich » Sonntag 6. Januar 2019, 00:05

Danke für die Antwort :)

Ich benutze als Desktop i3 und dort habe ich pavucontrol im D-Menü gefunden. In pavucontrol habe ich unter Eingabegeräte "Internes Mikrofon" ausgewählt und kann dort jetzt einen Ausschlag am ?-Meter sehen, den ich dort über vorne-links und vorne-rechts regeln kann. Im Alsamixer kann ich beide Kanäle über capture zusammen regeln aber nur bis zum vorher in pavucontrol eingestellten Maximum. Dieses Maximum kann ich auch im Alsamixer mit "Internal Mic Boost" einstellen, bis 100%. In pavucontrol kann ich dieses Maximum größer als 100% einstellen. Das habe ich jetzt verstanden. Danke für die Hilfe :)

"PulseAudio-Lautstärkeregler " finde ich im D-Menü nicht. Der funktioniert dann wahrscheinlich unter XFCE.
Im D-Menü gibt es nur "pulseaudio". Wenn ich das aufrufe passiert nichts.

In Telegramm kann ich noch keine Sprachnachricht aufnehmen. Einen Anruf werde ich noch testen.

Ich wollte das Mikrofon testen:

https://wiki.gnome.org/Apps/SoundRecorder/
konnte ich installieren und aufrufen. Es hat sich aufgehängt und lässt sich mit
ps x
und
kill <nr>
nicht mehr killen.

Audacity konnte ich installieren. Wenn ich es über das D-Menü aufrufe erscheint es nicht.

Gibt es noch einen anderen SoundRecorder?

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#10

#10 Beitrag von djeli » Sonntag 6. Januar 2019, 00:28

Hallo Mich
pavucontrol ist der Programmnahme ,PulseAudio-Lautstärkeregler ist der Menueeintrag.
ist genau das gleiche.
Die Regler reagieren immer zusammen egal welche du nutzt und wie viele.
pulseaudio ist der Soundserver,er wird beim Start aktiviert und gut.

Da du I3 nutzt muss du auch die Programmaufrufe in der Config eintragen.
Ist ja Tastatur gesteuert.
Die Programme laufen unter jedem Desktop,sehen manchmal nur etwas anders aus.
Audacity hast du ja schon installiert,ist DAS werkzeug schlechthin.

Ich hab Morgen meinen Laptop mit i3 an,da kann ich dir mehr sagen.

Du kannst dich auch Ubuntu Wiki über sound schlau machen.Das passt alles bis auf den installations aufruf.

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#11

#11 Beitrag von djeli » Sonntag 6. Januar 2019, 11:50

Hallo Mich

Deinen Posts nach zu urteilen bist du Neu bei Linux.
Da ist I3 aber schon ein sehr ambitionierter einsteig. Deine Frust grenze muss dann schon sehr hoch angelegt sein.
Das ist ein Fenster Manager ,kein Desktop.
Bist du dir da wirklich sicher ?
Zumal nicht sehr viele hier I3 nutzen und somit die Hilfe auch nur begrenzt ist.

https://wiki.manjaro.org/index.php?titl ... figuration

djeli


Themen Author
Mich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:49
CPU: Intel i7
GPU: Nvidia
Kernel: nn
DE: nn
GPU Treiber: nn
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#12

#12 Beitrag von Mich » Sonntag 6. Januar 2019, 23:39

Hallo djeli,

ich wollte I3 ausprobieren und bin dabei hängengeblieben, weil ich es zeitlich nicht schaffe mich ordentlich um die Sachen zu kümmern. Um die Vorzüge von I3 zu entdecken, bräuchte ich eine Menge Zeit ... Sobald ich wieder etwas Freirraum habe werde ich auf XFCE umsteigen. Ich hoffe, dass ich bei XFCE
1. das D-Menü installieren und nutzen kann und
2. die Shortkeys, wie bei Windows: Meta+CursoTasten, zum Fenster anordnen existieren.
3. Und vielleicht gibt es noch eine Lösung, dass ich die Start-Zeile (wie heißt die richtig?, die meistens unten am Bildschirm angezeigt wird) aus- und einblenden kann, oder wenigstens im Vollbild-eines-Programm-Fensters nicht sehe.

Morgen werde ich einen Testanruf ausprobieren, ob das Mikrofon unter TG funktioniert. Wenn nicht möchte ich audacity starten können um das Mik. zu testen.

Gute Nacht und danke für die Unterstützung. Das tut mir gut nich ganz hilflos vor den Problemen zu stehen :)

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#13

#13 Beitrag von djeli » Montag 7. Januar 2019, 11:19

Also ,erstmal nix vergleichen.
Das D-Menue gibt es in XFCE nicht,was nicht heißt man könnte es nicht installieren.
Dad Ding unten am Bildschirm wird Panel oder Leiste genannt.

Jetzt mal zum Sound unter den jetzigen vorläufigen Bedingungen.
Audacity ist Installiert,programm aufruf nicht eingerichtet.
Terminal öffnen

Code: Alles auswählen

audacity
eingeben
in audacity die Aufnahme starten (auch wenn noch nix aufgenommen wird)
pavucontrol aufrufen →Reiter Aufnahme (audacity erscheint hier nur bei Aufnahme)
einstellen von wo aufgenommen werden soll (Signal in audacity beobachten)
Wird das Signal aufgezeichnet kann man jetzt die Aufnahme stoppen.
audacity neu starten oder nur die audiospur löschen um jetzt mit der eigentlichen Aufnahme zu beginnen.

werden die Aufnahme einstellungen in pavucontrol nicht verändert ,kann jederzeit direckt mit der Aufnahme begonnen werden.

ps:
mit der "windows" taste und den Ziffern Tasten kannst du mehrere Screens machen,werden unten angezeigt .
sonst kann es unter I3 problematisch werden ,da die Fenster immer schmaler werden.Je mehr programme du startest.

djeli


Themen Author
Mich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:49
CPU: Intel i7
GPU: Nvidia
Kernel: nn
DE: nn
GPU Treiber: nn
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#14

#14 Beitrag von Mich » Montag 7. Januar 2019, 14:06

Hi,

$ audacity
audacity: /usr/lib/libm.so.6: version `GLIBC_2.27' not found (required by audacity)

da scheint noch irgend etwas von audacity nicht richtig installiert zu sein.

Das mit den Workspaces über #1, #2 usw. mache ich schon :)

Testanruf in Telegram: Gegenseite hört mich nicht. ich höre sie.

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mikrofon funktioniert nicht

#15

#15 Beitrag von djeli » Montag 7. Januar 2019, 15:03

Unten Rechts findest du den Paketmanager.
Einfach über den installieren,der sollte abhängigkeiten lösen.

Antworten