Verabschiedung

Ausgemusterte Themen und Beiträge. Die Manjaro Linux Forum Ruhestätte.
Nur Lesen möglich!
Gesperrt

Themen Author
Benutzer 1373 gelöscht

Verabschiedung

#1

Beitrag von Benutzer 1373 gelöscht »

Hallo liebe Community

Ich werde wieder zurück zu Windows gehen!
Die Entscheidung fällt mir nicht leicht, da Manjaro eigentlich recht gut läuft und ich damit fast keine Probleme habe.
Aber leider kann ich meinen geliebten und etwas älteren Laserdrucker HP Laserjet 1020 nicht zum drucken überreden.
Das HP Tool das standartmäßig in Manjaro mitgeliefert wird versucht ein Plugin für den Drucker zu installieren, schlägt aber jedes mal fehl mit der Meldung Plugin gecrasht oder Keyserver nicht erreichbar.

Ein anderes Problem betrifft die Videoschnittsoftware Davinci Resolve die ich nicht vernünftig zum laufen bekomme unter Manjaro. Ich konnte es ohne Probleme installieren. Doch aus einen mir nicht verständlichen Grund kann DR keine Videoclips wiedergeben und leider auch keinen Ton. Zudem kann ich das Fenster nicht verkleinern beziehungsweise nicht wieder auf Vollbild stellen. Und ja, ich weiß das Bm Centos empfiehlt! Aber einige User im Inet behaubten das sie diesbezüglich keine Probleme hätten. Das mag sein und kann ich nicht beurteilen!

Ein weiteres Problem betrifft mein Smartphone Samsung Galaxy A51 2020. Es wird erkannt und ich kann mit Dolphin auch in die einzelnen Ordner des Phones hineinschauen. Doch leider hängt sich der Dateimanager immer wieder auf.

Da ich neben meiner Arbeit und Familie eben nicht viel Zeit habe um lange im Inet zu recherchieren habe ich mich dazu entschlossen das Project Linux zu beenden.
Ich brauche eben ein System das einfach läuft. Drucker anschließen, Treiber installieren und der Drucker muss drucken.
Phone an dem Rechner anschießen und ich muss meine Photos und Videos runterziehen können auf dem PC ohne Probleme.
Was Davinci angeht muss ich gestehen das ich doch ziemlich verwöhnt bin von dem Programm. Ich habe es mit Kdenlive probiert, aber vorsichtig ausgedrückt es ist eben nicht Davinci. :)

Linux ist toll und ich gebe da niemanden die Schuld das einiges nicht läuft. Das liegt wohl eher an den Hardwareherstellern und auch einigen Software-Firmen wenn es unter Linux eben mal nicht rund läuft. Aber dem normalen User ist es egal wer Mitschuld trägt. Der möchte eben einfach nur sein System ohne Einschränkungen nutzen.

PS: Wenn dieses Posting hier am falschen Platz ist dann bitte einfach verschieben. Ich wusste nicht wohin damit! Danke!

Josef_K
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 339
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
CPU: PC: i5-4460 Laptop: AMD Phenom II P920
GPU: PC: GeForce GT 730 Laptop: AMD RS880M
Kernel: 5.13
Desktop-Variante: XFCE mit Fish
GPU Treiber: PC: nonfree Laptop: free
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Verabschiedung

#2

Beitrag von Josef_K »

Hallo Dacard,

Es ist schade, dass du die Flinte so schnell ins Korn wirfst. Für deine Probleme gibt es (fast) immer eine Lösung.

Für das Problem mit deinem Drucker habe ich keine Lösung parat, da gibt es sicher hier im Forum einige, die dir helfen können.
Dacard hat geschrieben: Donnerstag 3. Dezember 2020, 17:17 Ein anderes Problem betrifft die Videoschnittsoftware Davinci Resolve die ich nicht vernünftig zum laufen bekomme unter Manjaro.
Ich hatte vor längerer Zeit das Problem, dass das von mir genutzte Videoschnittprogramm nur unter Windows lief. Ich habe daher einige Schnittprogramme ausprobiert und mich dann für Cinelerra entschieden, dazu gibt es auf Youtube viele Tutorials. Aber es gibt einfachere Programme, wie z.B. Openshot, Pitivi usw.
Dacard hat geschrieben: Donnerstag 3. Dezember 2020, 17:17 Ein weiteres Problem betrifft mein Smartphone Samsung Galaxy A51 2020. Es wird erkannt und ich kann mit Dolphin auch in die einzelnen Ordner des Phones hineinschauen. Doch leider hängt sich der Dateimanager immer wieder auf.
Dazu gibt es KDEConnect und einige Erweiterungen in den Paketquellen.

Falls es Probleme gib, einfach hier fragen, da werden sie geholfen.

Grüße
Josef

Thatsme
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 337
Registriert: Dienstag 15. September 2020, 10:14
CPU: verschiedene
GPU: verschiedene
Kernel: LTS 5.4.105-1
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: free-nonfree, kommt darauf an, welcher aktuell funktioniert
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Verabschiedung

#3

Beitrag von Thatsme »

Warum machst du kein Dualboot und installierst Windows parallel?
Alternativ kann man evtl. Windows auch in der VBox installieren.
Viele Tipps, die die Umwelt schonen https://www.smarticular.net/

Themen Author
Benutzer 1373 gelöscht

Re: Verabschiedung

#4

Beitrag von Benutzer 1373 gelöscht »

Ich könnte die Pobleme mit Sicherheit lösen. Nur ich habe einfach keine Lust mehr rgenwelche Probleme zu lösen! Ging doch schon von Anfang an los mit dem Inet bzw dem blacklisten des r8168 chipsatztreibers.
I
Zum Thema Videoschnitt, die Alternativen Prgs sind gelinde gesagt für Anfänger ganz nett, aber mehr auch nicht!

Windows habe ich schon allein wegen der Games parallel am laufen.

Wie gesagt, ich habe zu wenig Zeit um mich noch groß um irgenwelche Probs zu kümmern. Die kiste bzw Os muss einfach laufen, punkt! Das tut sie mit Linux leider nicht! Ich würde liebend gern umsteigen, aber es funktioniert halt nicht!
Benutzeravatar

Jean-Paul
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 378
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 18:19
Wohnort: Baden Württemberg
CPU: Intel Core i5-7400 - 4x 3.5GHz
GPU: AMD
Kernel: 5.4.150-1
Desktop-Variante: KDE 5.86.0 / Plasma 5.22.5
GPU Treiber: Non-Free
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Verabschiedung

#5

Beitrag von Jean-Paul »

Dacard hat geschrieben: Donnerstag 3. Dezember 2020, 21:08 Die kiste bzw Os muss einfach laufen, punkt! Das tut sie mit Linux leider nicht! Ich würde liebend gern umsteigen, aber es funktioniert halt nicht!
...."Das tut sie mit Linux leider nicht!"....

Diese Aussage ist mir zu pauschal und irgendwie finde ich das auch unangebracht, eine solche Aussage zu treffen. Denn das schließt letztendlich alle Linux Distributionen mit ein. Hättest du "Manjaro-Linux" geschrieben, hätte ich es noch einigermassen verstehen können. Aber gut, belassen wir es dabei.
Ich denke jedes Betriebssystem hat seine Vor/Nachteile, egal ob Windows, MacOS oder Linux. Jeder sollte das nutzen was ihm behagt. Als ich vor über vier Jahren mit Linux begann, hatte ich auch einiges an Distributionen ausprobiert. Letzlich bin ich nun bei Manjaro geblieben, weil ich damit all-das machen kann was meinen Wünschen entspricht. Bildbearbeitung, Videobearbeitung, Office. Klar, der ein oder andere macht da sicher noch einiges mehr mit Linux. Und die Voraussetzungen müssen selbstverständlich erfüllt sein, damit man mit seinem OS das umsetzen kann was man sich wünscht, bzw. erwartet.

Wenn ich in manchen Foren von Windows, oder MacOS Nutzern stöbere, lese ich ich auch viel Kritisches und einiges an Problemen die so mancher mit diesen Betriebssystemen hat. Also auch in der Windows und Mac-Welt ist nicht immer alles einwandfrei und die einschlägigen Foren beweisen das eindeutig. Wie dem auch sei, ich habe mit Linux (Manjaro) eine gute Linux Distribution für mich entdeckt die meinen Anforderungen gerecht wird.

Und wenn`s mal wieder irgendwo klemmt, hat mir die Community hier schon oft geholfen. Das Lesen in Wikis sei sowieso jedem zu empfehlen, der sich ernsthaft mit Linux beschäftigt, beschäftigen möchte.
Den komplett Umstieg auf "Nur noch" Linux habe ich nicht bereut...
Freundliche Grüße
Jean-Paul

Why I use Manjaro Linux? Because my computer belongs to me and no company...
Benutzeravatar

djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 680
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Verabschiedung

#6

Beitrag von djeli »

Hallo Dacard

Dann wünsch Ich dir alles gute und eine Gesunde Zeit.
Es ist letztendlich egal welches System man nutzt,die hauptsache ist doch das man sich wohl fühlt.

In diesem Sinne .

djeli

Themen Author
Benutzer 1373 gelöscht

Re: Verabschiedung

#7

Beitrag von Benutzer 1373 gelöscht »

Jean-Paul hat geschrieben: Freitag 4. Dezember 2020, 10:18
Dacard hat geschrieben: Donnerstag 3. Dezember 2020, 21:08 Die kiste bzw Os muss einfach laufen, punkt! Das tut sie mit Linux leider nicht! Ich würde liebend gern umsteigen, aber es funktioniert halt nicht!
...."Das tut sie mit Linux leider nicht!"....

Diese Aussage ist mir zu pauschal und irgendwie finde ich das auch unangebracht, eine solche Aussage zu treffen.
Sorry tut mir leid das ich es gewagt habe Linux zu kritisieren. Mir ist sehr wohl bewusst das der Kernel Linux ist und nicht irgendeine Distri die dadrauf aufbaut! Es ist mir auch letztendlich egal ob es an der Distro oder am Kernel bzw Linux liegt.

Und ja, auch mit Windows kann man auf Probleme stoßen. Ich für meinen Teil habe mit Windows 10 jedenfalls noch keine Probleme gehabt.

Ich sitze hier gefühlt schon wieder seit etwa seid 2 Std vor dem Rechner und versuche diesen Drucker unter Linux bzw Manjaro zum laufen zu bewegen. Ohne Erfolg. Unter Windows funktioniert er tadellos.

Der eigentliche Grund weswegen ich von Windows auf Linux umsteigen wollte ist der das ich mich von den großen US-Konzernen ein Stück weit befreien wollte.

Nun das scheint nicht zu funktionieren, schade eigentlich.

Vielen Dank nochmal für die freundliche Aufnahme hier im Forum und der Hilfestellung!
Gesperrt