Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update Thema ist als GELÖST markiert

Support rund um die Manjaro KDE Edition findet man in dieser Kategorie!
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1992
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#16

Beitrag von gosia »

Hallo Susanne und maroco,
maroco hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 22:54 dass nicht noch weitere alternative -git-Pakete da irgendwie dranhängen
kauth-git wäre noch so ein Kandidat. Aber ich würde noch abwarten, kauth-git durch kauth zu ersetzen. Vielleicht geht es auch ohne das.

viele Grüsse gosia

PS @maroco
ich hoffe, meine vorherige PS war nicht zu frech...

maroco
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 29. November 2019, 08:07
CPU: Dual Core Intel Core i5-7200U
GPU: Intel HD Graphics 620
Kernel: 5.15
Desktop-Variante: XFCE, Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#17

Beitrag von maroco »

gosia hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 23:19 PS @maroco
ich hoffe, meine vorherige PS war nicht zu frech...
Nein, überhaupt nicht! Ein Simultan-Support durch zwei "Dumme" könnte ja nach dem Prinzip "Minus mal Minus gleich Plus" funktionieren. Warten wir's mal ab ... ;)
MediaTerm, mein MediathekView-Client für die Kommandozeile: https://mediaterm.martikel.bplaced.net/
Benutzeravatar

Themen Author
Susanne
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 123
Registriert: Samstag 31. Juli 2021, 22:00
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHzmanj
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.19
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Intel HD Graphics 530
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#18

Beitrag von Susanne »

maroco hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 22:54 Es ist also tatsächlich kcoreaddons-git (Version 5.95.0_r1498.g7cc15055-1; aus welcher Quelle auch immer) an Stelle von kcoreaddons (Version 5.97.0-1 aus den offiziellen Manjaro-Paketquellen) installiert.

Du solltest kcoreaddons-git entfernen:

Code: Alles auswählen

pamac remove kcoreaddons-git
und anschließend stattdessen das Standard-Paket installieren:

Code: Alles auswählen

pamac install kcoreaddons
Ich hoffe mal, das klappt so und dass nicht noch weitere alternative -git-Pakete da irgendwie dranhängen.

Edit: Sehe gerade: Der erste Befehl zum Entfernen der git-Version wird wahrscheinlich so nicht durchlaufen, da die kcoreaddons ja von anderen Paketen benötigt werden. Vielleicht genügt der zweite Befehl, um kcoreaddons-git durch kcoreaddons zu ersetzen?
Das funktioniert nicht, da kommen immer mehrere Abhängigkeiten, die ich nicht deinstallieren kann.

Code: Alles auswählen

[code][susanne@susanne-systemproductname ~]$ sudo pamac install kcoreaddons
[sudo] Passwort für susanne: 
Vorbereitung...
Synchronisiere Paketdatenbanken...
Abhängigkeiten werden aufgelöst...
Interne Konflikte werden überprüft...
Fehler: Vorgang konnte nicht erfolgreich vorbereitet werden:
Kann Abhängigkeiten nicht erfüllen:
- das Entfernen von kcoreaddons-git verletzt Abhängigkeit 'kcoreaddons-git' benötigt von kauth-git
[susanne@susanne-systemproductname ~]$ 

[/code]
Benutzeravatar

Themen Author
Susanne
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 123
Registriert: Samstag 31. Juli 2021, 22:00
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHzmanj
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.19
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Intel HD Graphics 530
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#19

Beitrag von Susanne »

gosia hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 23:19 Hallo Susanne und maroco,
maroco hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 22:54 dass nicht noch weitere alternative -git-Pakete da irgendwie dranhängen
kauth-git wäre noch so ein Kandidat. Aber ich würde noch abwarten, kauth-git durch kauth zu ersetzen. Vielleicht geht es auch ohne das.

Das funktioniert auch nicht.

Code: Alles auswählen

[susanne@susanne-systemproductname ~]$ sudo pamac remove kauth-git
Vorbereitung...
Abhängigkeiten werden überprüft...
Fehler: Vorgang konnte nicht erfolgreich vorbereitet werden:
Kann Abhängigkeiten nicht erfüllen:
- das Entfernen von kauth-git verletzt Abhängigkeit 'kauth' benötigt von kconfigwidgets

viele Grüsse gosia

PS @maroco
ich hoffe, meine vorherige PS war nicht zu frech...

maroco
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 29. November 2019, 08:07
CPU: Dual Core Intel Core i5-7200U
GPU: Intel HD Graphics 620
Kernel: 5.15
Desktop-Variante: XFCE, Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#20

Beitrag von maroco »

Ja, gosia hatte schon mit scharfem Blick das von mir übersehene kauth-git erspäht. Sollte auch ersetzt werden. Eigentlich dürfte es – hoffe ich jedenfalls – so gehen (ohne vorherigem "pamac remove"):

Code: Alles auswählen

pamac install kcoreaddons kauth
Wahrscheinlich kommt dann eine Abfrage "Transaktion anwenden?", die Du bejahen musst.
MediaTerm, mein MediathekView-Client für die Kommandozeile: https://mediaterm.martikel.bplaced.net/
Benutzeravatar

Themen Author
Susanne
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 123
Registriert: Samstag 31. Juli 2021, 22:00
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.40GHzmanj
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.19
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Intel HD Graphics 530
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#21

Beitrag von Susanne »

maroco hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 23:52 Ja, gosia hatte schon mit scharfem Blick das von mir übersehene kauth-git erspäht. Sollte auch ersetzt werden. Eigentlich dürfte es – hoffe ich jedenfalls – so gehen (ohne vorherigem "pamac remove"):

Code: Alles auswählen

pamac install kcoreaddons kauth
Wahrscheinlich kommt dann eine Abfrage "Transaktion anwenden?", die Du bejahen musst.

Herzlichen Dank, das hat geklappt :)
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 408
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 6.0
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#22

Beitrag von josefine_h »

Susanne hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 19:17
josefine_h hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 16:52 Hmm, bei mir klappen beide, aber versuche einmal die gnome-console zu installieren, eventuell kannst du dann mit dem Befehl "konsole" bzw. "yakuake" aus der gnome-console starten und eventuelle Fehler finden.




gnome-console.png
Hallo Josefine, ich habe jetzt gnome-console installiert und die funktioniert auch. Aber das sollte doch nicht der Standard sein oder? Wie kann ich jetzt den Fehler aufspüren?
Sorry, war gestern am Abend nicht mehr verfügbar :-[

Aber es freut mich das wieder alles funktioniert. Das installieren der gnome-console diente eben nur dazu das man zumindest den Fehler eingrenzen bzw. finden konnte. Ohne eine Terminal wäre es schwierig gewesen.
LG
Josefine
Manjaro ist mein Liebling-System :)
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Manjaro-Cinnamon | Manjaro-KDE

maroco
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 29. November 2019, 08:07
CPU: Dual Core Intel Core i5-7200U
GPU: Intel HD Graphics 620
Kernel: 5.15
Desktop-Variante: XFCE, Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#23

Beitrag von maroco »

josefine_h hat geschrieben: Samstag 17. September 2022, 09:42 Das installieren der gnome-console diente eben nur dazu das man zumindest den Fehler eingrenzen bzw. finden konnte. Ohne eine Terminal wäre es schwierig gewesen.
Ja, danke, das war hilfreich!

Nur nebenbei: Im Rückblick habe ich mich gefragt, warum nicht schon der von mir vorgeschlagene Befehl

Code: Alles auswählen

pacman -Qm | grep "\-git$"
die git-Pakete gefunden hatte.
Der Grund ist mir nach kurzem Ausprobieren klar: Die Option -Qm zeigt nach den Namen der Fremdpakte deren Versionsnummer an, weshalb der Anker für das Zeilenende "$" im regulären Ausdruck die gewünschte Auflistung ausgebremst hat. Ein zusätzliches "q" in der Option hätte die Ausgabe der Versionsnummern unterdrückt:

Code: Alles auswählen

pacman -Qmq | grep "\-git$"
MediaTerm, mein MediathekView-Client für die Kommandozeile: https://mediaterm.martikel.bplaced.net/
Benutzeravatar

FrankBen
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Montag 11. November 2019, 21:43
Wohnort: Lebach
CPU: AMD Ryzen 5 3600
GPU: AMD ATI Radeon RX 6600XT
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: Plasma
GPU Treiber: amdgpu
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#24

Beitrag von FrankBen »

gosia hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 18:20 Hallo Susanne,
Susanne hat geschrieben: Freitag 16. September 2022, 17:51 dauert aber viel zu lange bei Installation von electron16
electron16 ist aus den offiziellen Repos ins AUR gewandert und wird so auch nicht mehr unterstützt. Für alles was mit electron zusammenhängt sollen jetzt die binären Versionen benutzt werden, also z.B. electron16-bin
https://forum.manjaro.org/t/stable-upda ... a/121634/2
Aber eigentlich endet überhaupt der Support für electron für Versionen bis zu 16.x.y
https://bugs.archlinux.org/task/75490
Wechsel zu electron 19 ist angesagt.

viele Grüsse gosia
Eine Frage: Ich habe bei mir ein Haufen alte Electron-Versionen installiert. Kann man die löschen?

Code: Alles auswählen

$ electron                                                                                                                                                                     INT ✘
electron    electron13  electron17  electron18  electron19  electron20
Grüße aus dem Saarland
Frank
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1493
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: i5 und i7
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10 / 5.15
Desktop-Variante: XFCE/Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#25

Beitrag von Manfrago »

Antwort gelöscht. Habe übersehen, das lediglich die Zitate falsch formatiert wurden.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt. Das XY-Problem: https://de.wikipedia.org/wiki/XY-Problem
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1992
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal

Re: Konsole und Yakuake gehen nicht mehr nach großem Update

#26

Beitrag von gosia »

Hallo Frank,
FrankBen hat geschrieben: Sonntag 18. September 2022, 07:56 Ich habe bei mir ein Haufen alte Electron-Versionen installiert. Kann man die löschen?
Kann ich dir nur ungenügend beantworten, da ich Electron nicht benutze und nur oberflächlich kenne. Da sich aber bis jetzt noch niemand meldet soll meine Antwort als Anstoss für die wahren Electron-Spezialisten dienen, die sie dann nach Belieben ergänzen, zerreissen oder verbessern mögen.
Es kommt darauf an, was Du bisher für Projekte/Apps mit Electron gebastelt oder benutzt hast. In der zugehörigen package.json steht ja die Abhängigkeit von electron, also z.B. (ein Ausschnitt)

Code: Alles auswählen

  "devDependencies": {
    "electron": "16.1.4"
  }
und ich kann nicht sagen, ob Electron abwärtskompatibel ist (was man vernünftigerweise erwarten sollte). Du kannst also deine eigenen und die fremden Electron-basierten Projekte mal ansehen, ob sie mit solch einer geforderten älteren Version auch mit Electron 21 noch funktionieren. Wenn ja, dann weg mit den alten Electron-Versionen.

viele Grüsse gosia
Antworten

Zurück zu „Manjaro KDE Edition“