Probleme nach Update 13.11.18 fast 100% CPU, fast 100% Festplattenaktivität

Support rund um die Manjaro KDE Edition findet man in dieser Kategorie!
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
Peter
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 183
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 22:14
Wohnort: Berlin
CPU: Intel Core i5-6200U
GPU: Card-1: Intel HD Graphics 520 Card-2: NVIDIA GM108M [GeForc
Kernel: 4.19.66-1-MANJARO x86_64
DE: KDE Plasma 5.16.4
GPU Treiber: video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee
Hat sich bedankt: 4 Mal

Probleme nach Update 13.11.18 fast 100% CPU, fast 100% Festplattenaktivität

#1

#1 Beitrag von Peter » Mittwoch 14. November 2018, 09:29

Posting von hier https://www.manjaro-forum.de/index.php/ ... ml#msg9890 in einem extra Thread:

Totale Probleme mit Plasma. Habe am 13.11. ca. 22 Uhr das update im tty mit sudo pacman -Syu durchgeführt. Es lief fehlerfrei durch. Der Neustart funktionierte auch.
Ich habe totale Probleme mit Fenstern. Firefox und Thunderbird öffnen sich. Aber manchmal erst nach Minuten. Selbst beim Tabwechsel in Firefox oder hier beim Eingeben der Nachricht gibt es einen Freeze von mind. 20s.
Beim schließen von z.B. Firefox gibt es nach einer Weile eine Fehlermeldung mit Plasma reagiert nicht. Beim Thunderbird auch. Ein öffnen von Dolphin dauert manchmal ewig, bis das Programm aufgeht. Klicke ich auf ein Bild, dauert es gerade mehrere Minuten, bis das Bild in Gwenview angezeigt wird. Die Festplatte rattert die ganze Zeit. Beim KSysguard und im Terminal mit top wird nur eine geringe Prozessorlast hauptsächlich von Firefox angezeigt. Klicke ich aber auf Systemlast sind oft alle 4 Kerne auf 100%.
Bei baloo_file_extractor steht inaktiv auf Festplatte und 1.670.456k Gemeinsamer Speicher.
Auch beim Ausführen von top im Terminal dauerte es eben 20s bis das Programm startete und etwas anzeigte.
Herunterfahren des Rechners dauert auch mehrere Minuten.

Ich habe gesehen, dass es am 13.11. wohl ein weiteres Update gab. Ich habe ja die Hoffnung, dass evtl. verschieden aktuelle Programme installiert wurden. Allerdings gibt es auch Stunden später keine weiteren Updates, wenn ich mit Octopi auf Datenbank synchronisieren klicke.
Wie kann ich feststellen, welchen Mirror ich gerade verwende? Es sind noch nicht alle gesynct.

Zitat von: Blueriver am Heute um 06:52:32

    Hallo Peter,

    hier kannst du sehen welche Mirrors schon synchronisiert sind.
    https://repo.manjaro.org


    Welchen Du gerade nutzt steht in
    etc/pacman.d/mirrorlist
    der oberste wird benutzt.

Der verwendete Mirror ist synchronisiert. Es gibt keine weiteren Updates. Ich bin also auf dem neuesten Stand.
Ich habe mit Octopi mal ein paar Pakete angeguckt und ich habe die neueste Version, die hier angekündigt wurde: https://forum.manjaro.org/t/stable-upda ... xfce/65343

Es muss also an etwas anderem liegen. Die Webseite wire.com (ein Messenger) meldete gerade, dass sie lokalen Speicher benötige und nicht geladen werden kann. Erst nach mehrmaligem aktualisieren ging es dann.
Bei diesen minutenlangen Aussetzern hatte ich in zwei Fällen keine Rahmen mehr um die Anwendung (Firefox).
Eben brauchte der Firefox mehrere Minuten zum beenden und dann meldete sich der Mozilla Crash Manager.
3 von 4 Kernen laufen fast permanent mit 100% wird im Systemmonitor angezeigt.

Eben beim beenden von Firefox. Zuerst kam eine Warnung der Fensterverwaltung. Erst war nur der Rahmen der Warnung zu sehen und eine halbe Minute später auch der Text in dem Fenster (Firefox reagiert nicht, sofort  beenden oder warten). Danach zeigte der Systemmonitor (KSysGuard) bei Firefox inaktiv auf Festplatte an. Minuten später tauchte der Mozilla Crash Reporter in einem Fenster auf und fragte, ob ich den Crash melden möchte. Nachdem ich dies bestätigt hatte verschwand auch firefox aus dem Systemmonitor.
Ein anschließendes starten von Firefox dauerte über 3 Minuten.
Zuletzt geändert von Peter am Mittwoch 14. November 2018, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten