nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

Support rund um die Manjaro KDE Edition findet man in dieser Kategorie!
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
malaga
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 20. Juli 2018, 16:20
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:

nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#1

#1 Beitrag von malaga » Montag 15. Oktober 2018, 18:58

hallo comnmunity


habe hier  manjaro linux mit kernel 4.14.74 auf einem Asus notebook Type A54L

mit den folgenden Daten

i3 CPU
4 GB RAM


#das Merkwürdige: mit oder ohne LibreOffice gestartet habe ich einen ganz irre großen Zugriff auf die CPU
der sich im Bereich von fast 100 Prozent bewegt. Dier Kühler rennt wie verrückt zw. 3100 und 4300 RPMs

Anmerkung: alles schien angefangen haben letzte Woche nach einem Manjaro update



hier  meine resultate:

Code: Alles auswählen


[martin@martin-pc ~]$ su
Passwort: 
[martin-pc martin]# sensors
coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Package id 0:  +67.0°C  (high = +80.0°C, crit = +85.0°C)
Core 0:        +67.0°C  (high = +80.0°C, crit = +85.0°C)
Core 1:        +67.0°C  (high = +80.0°C, crit = +85.0°C)

acpitz-virtual-0
Adapter: Virtual device
temp1:        +66.0°C  (crit = +88.0°C)

asus-isa-0000
Adapter: ISA adapter
cpu_fan:     3300 RPM
temp1:        +66.0°C  

[martin-pc martin]# top
top - 18:40:32 up 19 min,  4 users,  load average: 3,90, 4,37, 3,28
Tasks: 169 total,   7 running, 162 sleeping,   0 stopped,   0 zombie
%CPU0  : 56,0 us, 30,1 sy,  0,0 ni, 13,6 id,  0,0 wa,  0,0 hi,  0,3 si,  0,0 st
%CPU1  : 65,1 us, 34,9 sy,  0,0 ni,  0,0 id,  0,0 wa,  0,0 hi,  0,0 si,  0,0 st
%CPU2  : 66,9 us, 33,1 sy,  0,0 ni,  0,0 id,  0,0 wa,  0,0 hi,  0,0 si,  0,0 st
%CPU3  : 19,4 us,  7,0 sy,  0,0 ni, 71,6 id,  2,0 wa,  0,0 hi,  0,0 si,  0,0 st
KiB Spch:  3943040 total,  1078108 free,  1936484 used,   928448 buff/cache
KiB Swap:  8674596 total,  8674596 free,        0 used.  1642088 avail Spch

  PID USER      PR  NI    VIRT    RES    SHR S  %CPU  %MEM     ZEIT+ BEFEHL                                                                                          
 1003 martin    20      446876  70704  60200 R 100,3   1,8  17:30.15 /usr/lib/libreoffice/program/lo_kde5filepicker -session 10139cf9fe4000153920926900000009340025+ 
 1008 martin    20      446884  70148  59768 R 100,0   1,8  17:30.70 /usr/lib/libreoffice/program/lo_kde5filepicker -session 10139cf9fe4000153920801300000009340024+ 
  988 martin    20      446928  70792  60288 R  99,7   1,8  17:33.81 /usr/lib/libreoffice/program/lo_kde5filepicker -session 10139cf9fe4000153884181800000007920027+ 
 1565 martin    20     2146112 390852 132352 S   4,0   9,9   2:42.47 /usr/lib/firefox/firefox -contentproc -childID 3 -isForBrowser -prefsLen 11920 -schedulerPrefs+ 
 1334 martin    20     1923348 276200 108244 S   2,7   7,0   0:58.11 /usr/lib/firefox/firefox -contentproc -childID 1 -isForBrowser -prefsLen 7601 -schedulerPrefs + 
 1393 martin    20     1914652 319248 137268 S   2,3   8,1   0:35.55 /usr/lib/firefox/firefox -contentproc -childID 2 -isForBrowser -prefsLen 7601 -schedulerPrefs + 
  624 root      20      303948  71268  54088 R   1,0   1,8   0:12.75 /usr/lib/Xorg -nolisten tcp -auth /var/run/sddm/{6cba1130-fad6-4da4-9ac1-e3196cb17a7d} -backgr+
```
 
 
hier noch der bug report den ich gerade im Netz gefunden hab:
 
https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... bug=906987


Package: libreoffice-kde5; Maintainer for libreoffice-kde5 is Debian LibreOffice Maintainers <debian-openoffice@lists.debian.org>; Source for libreoffice-kde5 is src:libreoffice (PTS, buildd, popcon).
Reported by: Rainer Dorsch <ml@bokomoko.de>
Date: Wed, 22 Aug 2018 20:57:01 UTC
Severity: important
Tags: fixed-upstream, upstream
Found in version libreoffice/1:6.1.0-1
Fixed in version libreoffice/1:6.1.1-1
Done: Rene Engelhard <rene@debian.org>
Forwarded to https://bugs.documentfoundation.org/sho ... ?id=119685
Reply or subscribe to this bug.




Package: libreoffice-kde5
Version: 1:6.1.0-1
Severity: important

Dear Maintainer,

I see two lo_kde5filepicker instances consuming a lot of CPU time:

Code: Alles auswählen

  
Tasks: 270 total,   3 running, 266 sleeping,   0 stopped,   1 zombie
%Cpu(s): 23,4 us, 13,8 sy,  0,0 ni, 62,8 id,  0,0 wa,  0,0 hi,  0,0 si,  0,0 st
MiB Mem :  15895,2 total,   1252,1 free,   5848,1 used,   8795,0 buff/cache
MiB Swap:  16236,0 total,  16190,5 free,     45,5 used.   8368,5 avail Mem 

  PID USER      PR  NI    VIRT    RES    SHR S  %CPU  %MEM     TIME+ COMMAND                                                                                                                                                                                                                         
 1793 rd        20   0  676972  83884  67200 R 100,0   0,5 225:34.96 lo_kde5filepick                                                                                                                                                                                                                 
 1834 rd        20   0  676944  84012  67204 R  93,8   0,5 225:34.06 lo_kde5filepick                                                                                                                                                                                                                 
 1722 rd        20   0  644728  88744  70908 S  12,5   0,5   0:22.76 konsole                                                                                                                                                                                                                         
    1 root      20   0  190456   8324   6000 S   0,0   0,1   0:01.39 systemd
```
 
 

I do not know what these instances are doing or who started them, since libreoffice itself is not even running


Code: Alles auswählen

  
rd@b370:~$ ps uaxwww|grep libreoffice
rd        1793 92.3  0.5 676972 83884 ?        Rl   18:46 226:30 /usr/lib/libreoffice/program/lo_kde5filepicker -session 1062333730000153384636900000015520089_1534956113_564848
rd        1834 92.3  0.5 676944 84012 ?        Rl   18:46 226:30 /usr/lib/libreoffice/program/lo_kde5filepicker -session 1062333730000153384640800000015520090_1534956113_565286
rd       14964  0.0  0.0   2368   808 pts/2    S+   22:48   0:00 sh -c /usr/bin/sensible-editor  '/tmp/reportbug-libreoffice-kde5-20180822-14898-bpdkewiq'
rd       14965  0.0  0.0   2368   808 pts/2    S+   22:48   0:00 /bin/sh /usr/bin/sensible-editor /tmp/reportbug-libreoffice-kde5-20180822-14898-bpdkewiq
rd       14974  0.0  0.0  10416  6360 pts/2    S+   22:48   0:00 nano /tmp/reportbug-libreoffice-kde5-20180822-14898-bpdkewiq
rd       15048  0.0  0.0   5084   936 pts/3    S+   22:51   0:00 grep libreoffice
rd@b370:~$

 

I saw a similar report for gentoo:
https://forums.gentoo.org/viewtopic-
t-1083586.html?sid=76f37e6cfa80566337f52334669e0d04
As a workaround I try to deinstall libreoffice-kde5 again.... :-/

Ende des Zitats aus dem Bugreport

hier noch mehr : https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... bug=906987

sollte ich denn ggf. einfach mal libreoffice deinstallierne um zu sehen was dann passiert


DPITTI

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#2

#2 Beitrag von DPITTI » Dienstag 16. Oktober 2018, 07:46

Was soll ich sagen Willkommen Leidens Genosse  O:-) Mein System hat auch seit 1 Woche Alterserschwäche seit Updates  mit der Bastelbude Manjaro gekommenen sind. Mein Fazit wenn das System wieder rund läuft Finger weg von neuen Updates und nur die Datenbank neu einlesen. Ob der Weg der beste ist sei dahin gestellt aber manchmal besser als Stunden im Forum und den IRC Chanel zu sitzen. Manjaro ist ein gutes Konzept keine Frage nur zu sehr mit inkompatible Key und weiß was ich noch alles bestückt. Ganz schlecht und vor allem alles andere als Benutzer freundlich. Das ist meine Erfahrung mit Manjaro. Was Updates und Manjaro betrifft liest man viel wie gesagt Bastelbude  O:-) Ich denke die  von mir verlinkten Seiten sollten reichen wo man sich nun selbst seine Meinung bilden kann zum Thema Updates. Klar gibt es auch bei anderen Systemen auch mal  Probleme. Aber bei Manjaro ist das bei jeden zweiten Update der Fall!


Hier einige Links als Quellen dient der jeweils verlinkte Ort!

https://de.manjaro.org/http://127.0.0.1 ... ic.php?t=1

https://forum.manjaro.org/t/und-wieder- ... leme/11450

https://www.manjaro-forum.de/http://127 ... ic.php?t=5

https://www.computerbase.de/forum/threa ... e.1515581/

https://www.suletuxe.de/forum/http://12 ... rt=msg1297

https://forum.manjaro.org/t/updates-bzw ... tung/11293
Zuletzt geändert von DPITTI am Dienstag 16. Oktober 2018, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.


Daemon
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: AMD Ryzen 2700X
GPU: AMD Radeon VII
Kernel: 4.20.X
DE: KDE
GPU Treiber: amdgpu
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#3

#3 Beitrag von Daemon » Dienstag 16. Oktober 2018, 08:54

Naja, ich hab keine Probleme mit LibreOffice, benutze aber auch das schon seit Monaten erhältliche LO6.

Oftmals ist das Problem aber auch auch nur PEBCAK.

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 726
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.15
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#4

#4 Beitrag von gosia » Dienstag 16. Oktober 2018, 12:27

Hallo malaga,
wäre nett gewesen, wenn Du uns auch von diesem Thread berichtet hättest:
https://forum.manjaro.org/t/libreoffice ... -off/61609
solche Doppelpostings sind deshalb ungünstig, weil im anderen Thread vielleicht schon eine Lösung gefunden wurde und hier wird trotzdem weiter gesucht. Wäre ärgerlich. Zu der Diskussion dort (ist dein LO überhaupt von Manjaro?), kann ich nicht viel sagen, auch wenn das Ergebnis von

Code: Alles auswählen

in@martin-pc ~]$ pacman -Qi libreoffice
Fehler: Paket 'libreoffice' wurde nicht gefunden
[martin@martin-pc ~]$
darauf hindeutet.
Das führt mich dann zum Debian-Zweig
https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugrepo ... bug=906987
in dem zum Schluß gesagt wird, daß mit der neuesten Version 6.1.1-1 dieser Fehler behoben sei:
Source-Version: 1:6.1.1-1
We believe that the bug you reported is fixed in the latest version of
libreoffice, which is due to be installed in the Debian FTP archive.
Wie gesagt, das ist Debian - nicht Manjaro! Zeigt aber in die richtige Richtung -> Update machen (von Manjaro), spätestens wenn auch dort LO 6.1.1 angekommen ist.
Wenn es zu lange dauert, hier gibt es auch einen Lösungsvorschlag
https://forum.manjaro.org/t/solved-lo-k ... u/59374/11
Keine Ahnung, ob es was bringt, da ich diese Probleme nicht habe.

viele Grüße gosia

PS. Ein Wechsel von LO-fresh zu LO-still (oder umgekehrt, blicke jetzt nicht durch, welche Variante Du hast) wäre auch einen Versuch wert.
Zuletzt geändert von gosia am Dienstag 16. Oktober 2018, 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung...


DPITTI

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#5

#5 Beitrag von DPITTI » Dienstag 16. Oktober 2018, 14:40

[quote="gosia"]
Hallo malaga,
wäre nett gewesen, wenn Du uns auch von diesem Thread berichtet hättest:
https://forum.manjaro.org/t/libreoffice ... -off/61609
solche Doppelpostings sind deshalb ungünstig, weil im anderen Thread vielleicht schon eine Lösung gefunden wurde und hier wird trotzdem weiter gesucht. Wäre ärgerlich. Zu der Diskussion dort (ist dein LO überhaupt von Manjaro?), kann ich nicht viel sagen, auch wenn das Ergebnis von[/quote] @Gosia da ist es wieder das Problem mit den viel zu vielen  Foren zu diesen Os  8) Ich kann nur aus meiner Sicht sprechen denn ich habe schön blöd geschaut weil zu Manjaro zu viele Foren sind. Natürlich soll das mich nicht weiter stören mit den vielen Foren. Bin so zu sagen schon mitten beim Umziehen in Richtung Linux zwar aber noch kein konkretes System gefunden. Ich finde mein Schritt zwar nicht leicht aber muss ich machen. Dennoch behalte  ich Manjaro aber im Auge denn an sich ja ein feines System aber für mich zu viel Stress wegen den Update Zeug.

Hier dieser Testbericht könnte so 1 zu 1 von mir stammen. Auch muss man nichts mehr hinzufügen. Die Quelle ist auch gleichzeitig der Link. https://ro-kom.de/rolling-release-meine-erfahrungen/
Zuletzt geändert von DPITTI am Dienstag 16. Oktober 2018, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 726
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.15
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#6

#6 Beitrag von gosia » Dienstag 16. Oktober 2018, 15:03

Hallo DPITTI,
[quote="DPITTI"]
@Gosia da ist es wieder das Problem mit den viel zu vielen  Foren zu diesen Os
[/quote]
Ach herrjeh, das Problem sind nicht die vielen Foren, sondern User, die sagen wir mal aus Unkenntnis, Doppelposting betreiben und nicht wenigstens Bescheid sagen. In meiner Jugend wäre sowas mindestens mit "plonk" (Eintrag im Killfile) bestraft worden (wenn dir das nix sagt, bitte googeln) und hätte zur lebenslänglichen Verbannung nach Windows geführt ;)
Und von dir wäre es nett, auch mal was konstruktives zum Thema beizutragen (habe mich jetzt extra und ganz stark an meine gute Kinderstube erinnert...)
Und was das Problem betrifft, ist hier gelöst
https://forum.manjaro.org/t/libreoffice ... f/61609/27

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung...


DPITTI

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#7

#7 Beitrag von DPITTI » Dienstag 16. Oktober 2018, 15:28

[quote="gosia"]
Hallo DPITTI,Ach herrjeh, das Problem sind nicht die vielen Foren, sondern User, die sagen wir mal aus Unkenntnis, Doppelposting betreiben und nicht wenigstens Bescheid sagen. In meiner Jugend wäre sowas mindestens mit "plonk" (Eintrag im Killfile) bestraft worden (wenn dir das nix sagt, bitte googeln) und hätte zur lebenslänglichen Verbannung nach Windows geführt ;)
Und von dir wäre es nett, auch mal was konstruktives zum Thema beizutragen (habe mich jetzt extra und ganz stark an meine gute Kinderstube erinnert...)
Und was das Problem betrifft, ist hier gelöst
https://forum.manjaro.org/t/libreoffice ... f/61609/27

viele Grüße gosia
[/quote]

Gut diesmal hast ja recht bringt ja nichts nur zu Motzen sondern auch mal Klotzen :)  Nein Windows will ich doch nicht will so was wie Manjaro aber ohne zu fummeln dafür gibt es ja Frauen :D
Zuletzt geändert von DPITTI am Dienstag 16. Oktober 2018, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

OlliFri
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 11:37
Wohnort: Oranienburg
CPU: AMD Phenom 9650 4 Kerne
GPU: NVIDIA GF119 - GeForce GT 610
Kernel: 4.19
DE: Deepin
GPU Treiber: NVIDIA 390.87
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#8

#8 Beitrag von OlliFri » Dienstag 16. Oktober 2018, 19:30

Hi DPITTI
Also wenn Du eine stabile Rolling Distri willst guck Dir mal PCLinuxOS an.
Läuft bei mir schon ziemlich lange ohne Probleme. Trotz ständigen Updates. Bleibt auch vorläufig mein Hauptsystem. Mir wurde es aber jetzt zu langweilig. Schau mir deshalb mal wieder Manjaro an. So als Drittsystem. Gefühlt so zum zwanzigsten mal, aber vielleicht klappt es ja diesmal mich zu überzeugen. Mal sehen wie die nächsten Updates verlaufen.
Gruß Olli

Was man nicht wirklich weiß, das muß man sich erklären.
Manjaro Deepin - Debian Deepin - Manjaro Budgie - CPU AMD Phenom 9650 - 8 GB RAM - Grafik NVIDIA GeForce GT 610 - Alle Distris mit jeweils aktuellen Kernel auf SSD.

Benutzeravatar

OlliFri
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 11:37
Wohnort: Oranienburg
CPU: AMD Phenom 9650 4 Kerne
GPU: NVIDIA GF119 - GeForce GT 610
Kernel: 4.19
DE: Deepin
GPU Treiber: NVIDIA 390.87
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#9

#9 Beitrag von OlliFri » Dienstag 16. Oktober 2018, 19:39

Sollte jetzt keine Werbung sein!
Ist aber vielleicht für die Interessant die das hier zu viel Mühe macht und trotzdem ne Rolling wollen.
Sparren sie sich auch noch das gemeckere. ;D
Gruß Olli

Was man nicht wirklich weiß, das muß man sich erklären.
Manjaro Deepin - Debian Deepin - Manjaro Budgie - CPU AMD Phenom 9650 - 8 GB RAM - Grafik NVIDIA GeForce GT 610 - Alle Distris mit jeweils aktuellen Kernel auf SSD.

Benutzeravatar

OlliFri
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 11:37
Wohnort: Oranienburg
CPU: AMD Phenom 9650 4 Kerne
GPU: NVIDIA GF119 - GeForce GT 610
Kernel: 4.19
DE: Deepin
GPU Treiber: NVIDIA 390.87
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#10

#10 Beitrag von OlliFri » Dienstag 16. Oktober 2018, 19:48

Aber nun habe ich mal was zu Meckern.
Bei mir zeigt LO-fresh keine Tooltips beim überfahren der Icons mehr.
Icons in Menus werden auch nicht mehr angezeigt. Die ganze Gtk3 Version scheint ziemlich buggy zu sein.
Mit LO-still sieht es da auch nicht anders aus.
Gruß Olli

Was man nicht wirklich weiß, das muß man sich erklären.
Manjaro Deepin - Debian Deepin - Manjaro Budgie - CPU AMD Phenom 9650 - 8 GB RAM - Grafik NVIDIA GeForce GT 610 - Alle Distris mit jeweils aktuellen Kernel auf SSD.

Benutzeravatar

Blueriver
Moderator
Moderator
Beiträge: 1797
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 15:49
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
GPU: AMD/ATI Radeon R7
Kernel: 5.0
DE: LXQT und XFCE Stable, Testing, Unstable
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: nach Update der Pakete greift LO auf CPU zu und bringt diese arg in Bedrängnis

#11

#11 Beitrag von Blueriver » Mittwoch 17. Oktober 2018, 06:45

Bitte hier nur noch zum eigentlichen Thema schreiben!
Manjaro LXQT und XFCE Stable, Testing, Unstable
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
Graka: AMD/ATI Radeon R7
Treiber: Free
Kernel: 4.20

Antworten