Manjaro Linux versus Linux Mint

Unser allgemeines Manjaro Linux Diskussionsforum.
Antworten

Themen Author
grhansolo
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 10:00
CPU: AMD 8350 Eight-Core Processor
GPU: NVIDIA GT218 GeForce 210
Kernel: ?
DE: ?
GPU Treiber: ?

Manjaro Linux versus Linux Mint

#1

Beitrag von grhansolo »

Hallo,

gestern habe ich nach langer Zeit mal wieder bei distrowatch.com reingeschaut. Ich war ziemlich überrascht, dass Mint mitlerweile durch Manjaro von der Spitzenposition verdrängt wurde. Durch ein bisschen quer lesen habe ich herausgefunden, dass seitens der Ubuntu Entwickler in der letzten Zeit einige umstrittene Entscheidungen getroffen wurden die nicht besonders gut bei der Community angekommen sind. Das hat dann dazu geführt, das viele Ubuntu und damit auch dem Abkömmling Mint den Rücken gekehrt haben. Viele haben nun wohl das auf Arch basierende Manjaro entdeckt, dass ziemlich genial sein soll. Die größten Vorteile sollen wohl das Rolling-Release-Modell (damit immer ein aktuelles System) und die tolle Hardware Unterstützung sein. In diesem Kontext überlege ich ersthaft zu Manjaro zu wechseln, vorab würde mich allerdings Eure Meinung zu folgenden Punkten interessieren.

1. Womit ist der Aufstieg von Manjaro bei distrowatch.com Eurer Meinung nach zu begründen?

2. Welche Linux Distros verwendet Ihr und warum?

3. Würde Ihr eher Mint oder Manjaro bevorzugen? Bitte mit Begründung.

4. Hinsichtlich des Paketmanagers wird weder das auf Debian basierende dpkg noch das auf Red Hat basierende urpm verwendet, stattdessen wird das auf Arch basierende Pacman verwendet. Wenn man nun eine Software, die nicht Bestandteil der Repos ist, manuell downloaden und installieren möchte wird meistens nur die *.deb und die *.rpm zur Verfügung gestellt. Wie kann ich solch eine Software installieren wenn keine spezielle Pacman Installationsdatei angeboten wird?
Benutzeravatar

linuxkumpel
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 618
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 17:29
Wohnort: Strausberg | M
CPU: Intel Core i3-4030U 4x 1.8GHz 64 bit
GPU: Intel Haswell-ULT (Intel HD Graphics 4400)
Kernel: 5.9 / 5.4
DE: Manjaro 20.2 Nibia Xfce
GPU Treiber: Intel i915
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Manjaro versus Mint

#2

Beitrag von linuxkumpel »

Hallo und wilkommen im Forum.

zu 1.
Distrowatch gibt kein objektives Bild über die tatsächliche Nutzung wieder. Es werden lediglich Klicks gezählt.

zu 2.
Da läuft schon etwas hier im Forum. ;)

zu 3.
Gibt es ebenfalls Beiträge hier im Forum. Interessant wären ggf. noch diese Erwägungen.

zu 4.
Es gibt dafür noch das AUR (Arch User Repository) und tgz-Dateien zum entpacken und installieren. Aber eigentlich wird jeder im AUR immer fündig. Geht auch über den Paketmanager.
Benutzeravatar

Lupus
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 16. Februar 2018, 16:17
CPU: Intel
GPU: Intel
Kernel: 4.19
DE: Manjaro 18 xfce
GPU Treiber: Intel
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#3

Beitrag von Lupus »

Interessant,bei den Kollegen von LMU wird auch z. Zt. "Manjaro vs. Linux Mint diskutiert.

So ein Zufall aber auch.Ups,bin wieder lieb.
Benutzeravatar

manjarofan
Administrator
Administrator
Beiträge: 1264
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 08:43
Wohnort: Sachsen
CPU: Intel® Core™ i7-2630QM
GPU: Intel UHD Graphics
Kernel: 5.6
DE: Manjaro MATE 20
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#4

Beitrag von manjarofan »

Ich kann nicht mehr viel dazu beitragen, außer das Ich vor Jahren mit Linux Mint angefangen habe und dann Manjaro entdeckt habe. Seither dabei geblieben und Ende der Geschichte. Fand Manjaro rein optisch schon das bessere Linux. ;)
Benutzeravatar

saurier
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 186
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 09:57
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#5

Beitrag von saurier »

Wie Ich schon hier schrieb:

https://www.manjaro-forum.de/viewtopic. ... 181#p10181

nutze Ich beide Systeme. Kann beide für mich als gut bzw. sehr gut beeurteilen. Was nun das bessere Linux ist, kann Ich so nicht beurteilen. Wie auch im ganzen Leben, eine Frage des Geschmacks. ;D
Benutzeravatar

linuxkumpel
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 618
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 17:29
Wohnort: Strausberg | M
CPU: Intel Core i3-4030U 4x 1.8GHz 64 bit
GPU: Intel Haswell-ULT (Intel HD Graphics 4400)
Kernel: 5.9 / 5.4
DE: Manjaro 20.2 Nibia Xfce
GPU Treiber: Intel i915
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#6

Beitrag von linuxkumpel »

Und hier der Themenstarter bei linuxmintusers.de.

Früher wurde man für solche Kreuzposts gekreuzigt. :) Wer mit Mint zufrieden ist, der nutzt es. Wer mit Manjaro zufrieden ist der lobt es usw. Daher halte ich von diesen Versus-Themen („Gegen“ – „Im Vergleich zu“) nicht viel.
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1334
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#7

Beitrag von gosia »

Hallo linuxkumpel,
linuxkumpel hat geschrieben: Montag 3. Dezember 2018, 16:14 Früher wurde man für solche Kreuzposts gekreuzigt
Manche alten Bräuche waren gar nicht so schlecht ;)
Für den Rest bin ich ebenfalls voll deiner Meinung. Klar, ein Blick über den Gartenzaun kann ja nie schaden, aber der Nutzen ist doch ziemlich begrenzt, finde ich. Ob die Äpfel im Nachbargarten süsser oder saurer sind merkt man eh nur, wenn man reinbeisst...
Aber wenn es euch langweilig wird, es gäbe noch mehr "X vs. Y".
vim vs Emacs, XFCE vs. Plasma, sed vs. awk und Bayern München vs. Borussia Dortmund...
jetzt aber schnell weg C:-)

viele Grüße gosia

PS. Warum taucht dieser Thread bei mir unter "aktive Themen" nicht auf? Welches Häkchen muss ich da setzen?
Benutzeravatar

Lupus
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 16. Februar 2018, 16:17
CPU: Intel
GPU: Intel
Kernel: 4.19
DE: Manjaro 18 xfce
GPU Treiber: Intel
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#8

Beitrag von Lupus »

Hallo gosia,
Manche alten Bräuche waren gar nicht so schlecht ;)
Mehr Nägel,mehr Nägel,ich rutsche. >:D

duckundweg. 1)
Benutzeravatar

manjarofan
Administrator
Administrator
Beiträge: 1264
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 08:43
Wohnort: Sachsen
CPU: Intel® Core™ i7-2630QM
GPU: Intel UHD Graphics
Kernel: 5.6
DE: Manjaro MATE 20
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#9

Beitrag von manjarofan »

Vielleicht hilft es den jenigen die sich nicht entscheiden können oder nach Antworten suchen, beide Systeme mal parallel zu Installieren. Dann kan man sich das beste raus Suchen..... ;)
Benutzeravatar

linuxkumpel
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 618
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 17:29
Wohnort: Strausberg | M
CPU: Intel Core i3-4030U 4x 1.8GHz 64 bit
GPU: Intel Haswell-ULT (Intel HD Graphics 4400)
Kernel: 5.9 / 5.4
DE: Manjaro 20.2 Nibia Xfce
GPU Treiber: Intel i915
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#10

Beitrag von linuxkumpel »

manjarofan hat geschrieben: Montag 3. Dezember 2018, 20:54 Vielleicht hilft es den jenigen die sich nicht entscheiden können oder nach Antworten suchen, beide Systeme mal parallel zu Installieren. Dann kan man sich das beste rus Suchen..... ;)
So ist es. Egal welche Position bei Distrowatch gelistet ist. Und so richtig können beide auch nicht verglichen oder gegenübergestellt werden. Manjaro ist eine Rolling Release Distribution und Mint folgt dem LTS-Zyklus von Ubuntu.

DPITTI

Re: Manjaro Linux versus Linux Mint

#11

Beitrag von DPITTI »

Ich würde nicht sofort auf Manjaro umsteigen. Dieses OS hat zwar gute Eigenschaften aber für Einsteiger bzw Neulinge nicht zu empfehlen. Ich habe Manjaro selbst genutzt und gefällt mir auch. Leider ist es sehr sehr sehr schwierig durch diesen Foren Dschungel durch zusteigen. Mich hat das auf jeden Fall dazu bewegt wieder in die Windows Welt zu wechseln. Nicht schön aber für mich die beste Lösung. Ich behalte Manjaro zwar auf der Festplatte und mach von Zeit zu Zeit ein Update jedoch bei Problemen ist mir das dann egal. Denn Support habe ich so meine Meinung von der Community nicht wirklich bekommen. Ich weiss es ist alles freiwillig was auch in Ordnung ist jedoch als ziemlicher Neuling nervig . Mitmachen Logisch Lösung finden ja nicht immer möglich denn ich hatte spezielle Probleme mit Software die ich aber benötigte. Sofern ich meine Windows Systeme vollständig eingerichtet habe lösche ich mich auch in diesen Manjaro Foren. Trotzdem euch allen viel Glück und Erfolg mit euren Manjaro denn ein wirklich gutes System.
Antworten