UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

Unser allgemeines Manjaro Linux Diskussionsforum.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 5.4
Desktop-Variante: 4x XFCE, 1x KDE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#1

Beitrag von Manfrago »

Den grünen und roten Hintergrundbalken zur Kennzeichnung installierter und nicht installierter Anwendungen gibt es bei Pamac leider nicht mehr. Neu sind eine wesentlich höhere Titelleiste und blaue Ovale der Versionskennung sowie rechts der grün/rot farbige Button zum installieren/deinstallieren. Wer nicht permanent mit Pamac arbeitet, wird diese schleichenden Veränderungen eventuell gar nicht bemerkt haben. Wurden die bisherige Designänderungen von vielen ohnehin als Verschlimmbesserung empfunden, so setzt die aktuelle Testing Version von Pamac dem jetzt noch die Krone auf. Der rechte, farblich hinterlegte Button für installierte/deinstalliere Anwendungen ist in der Testing-Version lediglich in schwarz/weiß, was es noch schwieriger macht, auf Anhieb installierte und nicht installierte Anwendungen voneinander zu unterscheiden. Ganz ab davon, das in die neue Version auch wieder neue Fehler eingebaut wurden. Es findet derzeit bei Pamac eine Entwicklung statt (die viel mit der Zusammenführung von Manjaro auf Mobilgeräten zu tun hat), die m.E. in eine fragwürdige Richtung geht. Seht ihr ähnlich fortlaufende „Verschlimmbesserungen“ bei Manjaro auch noch an anderen Stellen?
Edit: Hier ist gerade die Pamac Suppe am kochen: https://forum.manjaro.org/t/pamacs-new-look/65353/
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.

Josef_K
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 310
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
CPU: AMD Phenom II P920
GPU: AMD RS880M
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE mit Fish
GPU Treiber: free
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#2

Beitrag von Josef_K »

Gesten habe ich auf meinem Acer Spin111 und dabei wurde auch Pamac erneuert.

So weit, so schlecht.

Als ich heute auf meinem PC das Update laufen lies, war von einer neuen Pamac-Version nichts zu sehen.

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Syu
[sudo] Passwort für josef: 
:: Synchronisiere Paketdatenbanken...
 core ist aktuell
 extra ist aktuell
 community ist aktuell
 multilib ist aktuell
 herecura               69,1 KiB  1279 KiB/s 00:00 [######################] 100%
 cingg ist aktuell
:: Starte vollständige Systemaktualisierung...
 Es gibt nichts zu tun
Die Mirrorlist auf beiden Geräten sind ident.
Bild
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 5.4
Desktop-Variante: 4x XFCE, 1x KDE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#3

Beitrag von Manfrago »

So schaut das aktuelle pamac 10.1.2.-0.1 aus den offiziellen Repos bei mir unter XFCE aus. Das Ganze ist natürlich auch etwas von dem gewählten Erscheinungsbild abhängig. Aber was du da zeigst, ist eine Version vor dem letzten Update.
Man vergleiche mal die Reiter "Aktualisierungen". Das läuft auch unter Verschlimmbesserung. :)
Dateianhänge
Pamac.png
Pamac.png (72.09 KiB) 816 mal betrachtet
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.

Josef_K
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 310
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
CPU: AMD Phenom II P920
GPU: AMD RS880M
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE mit Fish
GPU Treiber: free
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#4

Beitrag von Josef_K »

Das ist auf meinem PC die aktuelle Version nachdem ich heute ein Update laufen lies.

Asus Spin > neue Version, PC > alte Version trotz Update und identer Mirrorlist.

Bald bin ich ganz von Manjaro weg.
:)
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 5.4
Desktop-Variante: 4x XFCE, 1x KDE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#5

Beitrag von Manfrago »

Josef_K hat geschrieben: Sonntag 16. Mai 2021, 19:13 ...Das ist auf meinem PC die aktuelle Version nachdem ich heute ein Update laufen lies.
Das habe ich verstanden. Ich bin darauf nicht näher eingegangen, weil das nicht unbedingt zum eigentlichen Thema UI-Negativbeispiel passt. Dennoch danke für dein Bild, welches die derzeitige Evolution von Pamac nachvollziehbar zeigt.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.

Josef_K
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 310
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
CPU: AMD Phenom II P920
GPU: AMD RS880M
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE mit Fish
GPU Treiber: free
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#6

Beitrag von Josef_K »

Abgesehen davon ist es mir egal, ob Pamac verschlimmbessert wurde. ich nutze dieses Programm nur zur Suche. Installiert wird dann mit Pacman.

maroco
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 29. November 2019, 08:07
CPU: Dual Core Intel Core i5-7200U
GPU: Intel HD Graphics 620
Kernel: 5.4
Desktop-Variante: XFCE, Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#7

Beitrag von maroco »

Offensichtlich wurde Pamac von den Pakerverwaltern inzwischen wieder downgegradet, oder?

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Syu
[...]                                                                                        [~]
:: Synchronisiere Paketdatenbanken...
 core ist aktuell
 extra ist aktuell
 community ist aktuell
 multilib ist aktuell
:: Starte vollständige Systemaktualisierung...
Warnung: pamac-cli: Lokale Version (10.1.2-0.1) ist neuer als extra (10.0.6-2)
Warnung: pamac-common: Lokale Version (10.1.2-0.1) ist neuer als extra (10.0.6-2)
Warnung: pamac-gtk: Lokale Version (10.1.2-0.1) ist neuer als extra (10.0.6-2)
MediaTerm, mein MediathekView-Client für die Kommandozeile: https://mediaterm.martikel.bplaced.net/
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 5.4
Desktop-Variante: 4x XFCE, 1x KDE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#8

Beitrag von Manfrago »

maroco hat geschrieben: Montag 17. Mai 2021, 08:52 ...Offensichtlich wurde Pamac von den Pakerverwaltern inzwischen wieder downgegradet, oder?
Gestern morgen war es bei mir noch nicht so, inzwischen bekomme ich aber auch diese Meldung.
Eventuell hat das Manjaro Team damit auf eine Vielzahl von Missbilligungen reagiert. Nichts desto Trotz hat Manjaro seine künftige Ausrichtung erneut bekräftigt, das an einer gemeinsamen Linie für Desktop und ARM gearbeitet wird. Einen Vorgeschmack dessen, was bei diesem Mix rauskommen könnte, haben wir gerade erleben dürfen. Es wird künftig sicherlich an weiteren Schrauben des Benutzerinterfaces gedreht werden müssen, um Manjaro auf Mobile Kurs zu quetschen. Ich betrachte diese Entwicklung mit Sorge.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia 460
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#9

Beitrag von LaGGGer »

Nunja, über Geschmack lässt sich streiten, aber soooo schlimm finde ich das neue Design nicht.
Ich persönlich komme damit klar.
Man kann noch klar unterscheiden was installiert oder nicht installiert ist.

Und die Seitenleiste kann man zuklappen, dafür das grüne Symbol oben anklicken.

Was dann noch kommen soll, Stichwort Mobil ...keine Ahnung, lassen wir uns überraschen.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia 460
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#10

Beitrag von LaGGGer »

LaGGGer hat geschrieben: Dienstag 18. Mai 2021, 17:08 Und die Seitenleiste kann man zuklappen, dafür das grüne Symbol oben anklicken.
Bleibt natürlich nicht zu, beim nächsten Start ist die wieder offen. Nicht gut.
Das Verhalten ist auch nicht einstellbar, habe jedenfalls nix gefunden.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

charly700
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 23:41
CPU: Intel Core i5
GPU: Nvidia GeForce GTX 1060 3GB
Kernel: Immer den neuesten und den letzten LTS
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: video-nvidia
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: UI-Negativbeispiel: Pamac und dessen neues Design

#11

Beitrag von charly700 »

Ich finde es generell einen Witz das versucht wird einen (übertrieben) TV Bildschirm und einen Handy Bildschirm gleich zu behandeln. Das ist eine Krankheit in diesem Jahrtausend. Und das wird auch nie Funktionieren.

Immer soll der Desktop User solch gravierenden Änderungen hinnehmen. Warum?

Das ging auch schon bei Ubuntu und Unity daneben. Da wanderten viele weg.

Aber die Entwickler müssen das Rad ja immer wieder neu erfinden. Ich finde das wenn jemand unbedingt am Handy
sein Internet bzw. den Bildschirm für die Internetnutzung verwenden will muss doch eher der Handynutzer mit Einschränkungen leben und nicht wir Denktopnutzer.

Aber die Entwickler lassen sich sowieso nicht beirren und hören auch nicht auf die Nutzer. Zumindest meistens nicht.

Gruß Charly
Antworten