Arch Linux ist einfach!

Hier kannst Du Deine persönlichen Artworks, Screenshots und Videos zu Manjaro veröffentlichen.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
marcus-s
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 13. November 2018, 21:25
Wohnort: Berlin
CPU: Intel Atom up to 2.1 GHz
GPU: Intel HD
Kernel: 4.19.6-1-MANJARO
DE: Xfce 4
GPU Treiber: Intel HD
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Arch Linux ist einfach!

#1

#1 Beitrag von marcus-s » Montag 7. Januar 2019, 09:52

Um einmal mit dem Mythos "Arch Linux ist total schwer und nur für Hacker, da kann keiner mit umgehen!" aufzuräumen (gerade auch weil ich das in letzter Zeit relativ oft auf Facebook gelesen habe), habe ich ein Video zu diesem Thema gemacht. Ich beschreibe was Arch ist und gehe eine Installation einmal durch.

Konstruktive Meinungen und eine fruchtvolle Diskussion sind immer willkommen!


Benutzeravatar

manjarofan
Administrator
Administrator
Beiträge: 1012
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 08:43
Wohnort: Zittau
CPU: Intel® Core™ i7-2630QM
GPU: Nvidia Geforce GT 650M
Kernel: 4,20
DE: Manjaro 18 Mate
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arch Linux ist einfach!

#2

#2 Beitrag von manjarofan » Montag 7. Januar 2019, 10:49

Super Video, sehr gut erklärt. Sollte man hin bekommen das ganze.

Benutzeravatar

linuxkumpel
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 506
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 17:29
Wohnort: Strausberg | M
CPU: Intel Core i3-4030U 4x 1.8GHz 64 bit
GPU: Intel Haswell-ULT (Intel HD Graphics 4400)
Kernel: 4.20 / 4.19
DE: Manjaro 18.0.2 Illyria Xfce 4.13.2 | Budgie
GPU Treiber: Intel i915
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arch Linux ist einfach!

#3

#3 Beitrag von linuxkumpel » Montag 7. Januar 2019, 11:02

Gutes Video, macht Lust auf mehr. ;)

Benutzeravatar

Lupus
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 16. Februar 2018, 16:17
CPU: Intel
GPU: Intel
Kernel: 4.19
DE: Manjaro 18 xfce
GPU Treiber: Intel
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Arch Linux ist einfach!

#4

#4 Beitrag von Lupus » Montag 7. Januar 2019, 12:01

Sehr schön und professionell erklärt.
Man merkt aber auch,es liegt dir im Blut,halt routiniert an den Mann/Frau gebracht.
Und genau da sehe ich für mich den Stolperstein,da man muss sich schon eine gewisse Zeit mit befasst haben um zu wissen was man da macht.
Kann nur für mich selbst sprechen,habe im laufe der letzten 2 Jahre 3 x versucht,ein Arch auf diese Art & Weise zu installieren und 3 x gegen die Wand gefahren.
Und glaube auch,dass einige Neueinsteiger das auch so sehen und bei der Partitionierung, die meisten Fehler machen und anschließend frustriert Arch den Rücken kehren und sich eine einfachere Alternative z.B. mit autom. Partitionierung suchen.
Wie bei mir, Manjaro mit graphischen Installer.
Ansonsten super Video,wirklich, mit dicken Daumen nach oben. 1)

Benutzeravatar

Terrorizer
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 14:28
CPU: AMD A10-4655M
GPU: AMD® Aruba
Kernel: 4.19
DE: Gnome
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Arch Linux ist einfach!

#5

#5 Beitrag von Terrorizer » Montag 7. Januar 2019, 13:26

... super Video, sowas hab ich früher immer gesucht, vielleicht versuch ich das jetzt auch mal zum Spass in einer VBox;
Ich kann mich noch wage erinnern, daß ich mir damals die komplette Installationsanleitung ausgedruckt habe & dann Schritt für Schritt die
einzelnen Befehle eingegeben habe !!! ;D

>>> Daumen hoch <<<
>>> AMD® A10-4655m apu with radeon(tm) hd graphics × 4
>>> AMD® Aruba
>>> Manjaro Linux Gnome


>>> Si vis pacem para bellum <<<

Benutzeravatar

LQ
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 05:43
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Arch Linux ist einfach!

#6

#6 Beitrag von LQ » Montag 7. Januar 2019, 16:14

Der T.E. hat vier Fehler gemacht:

1. "ich weiss nicht" kommt in einen Tutorial irgendwie nicht gut an.

2. bevor partitioniert wird, soll bekannt sein: mbr oder gpt.
(weil es um V-Box geht: System/Hauptplatine [efi: ja / nein])

3. gleiches PW für 2 Accounts.

und der schlimmste Fehler:

4. M$ Windows als Betriebsysten zu nennen.

Ein schlechtes, sehr schlechtes Video.

MfG

Benutzeravatar

Themen Author
marcus-s
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 13. November 2018, 21:25
Wohnort: Berlin
CPU: Intel Atom up to 2.1 GHz
GPU: Intel HD
Kernel: 4.19.6-1-MANJARO
DE: Xfce 4
GPU Treiber: Intel HD
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arch Linux ist einfach!

#7

#7 Beitrag von marcus-s » Montag 7. Januar 2019, 16:24

LQ hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 16:14
Der T.E. hat vier Fehler gemacht:

1. "ich weiss nicht" kommt in einen Tutorial irgendwie nicht gut an.

2. bevor partitioniert wird, soll bekannt sein: mbr oder gpt.
(weil es um V-Box geht: System/Hauptplatine [efi: ja / nein])

3. gleiches PW für 2 Accounts.

und der schlimmste Fehler:

4. M$ Windows als Betriebsysten zu nennen.

Ein schlechtes, sehr schlechtes Video.

MfG
1 - Ich bin auch nur menschlich. :)
2 - Es war mir sehr wohl bekannt, und das habe ich auch im Video erwähnt. In der Virtualbox ging bei mir nur dos.
3 - Es ist eine Demo. In einer realen Welt sollte man das natürlich nicht so machen.
4 - Windows ist nun mal ein kommerziell verfügbares Betriebssystem. Microsoft erwägt Pläne, die "10" aus dem Namen fallen zu lassen.

Es steht Dir frei, ein Video auf Grund des vierten Punkts nicht zu mögen - auch wenn es der Wahrheit entspricht.

Danke Dir trotzdem für Deine Kritik.

Benutzeravatar

Lupus
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 16. Februar 2018, 16:17
CPU: Intel
GPU: Intel
Kernel: 4.19
DE: Manjaro 18 xfce
GPU Treiber: Intel
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Arch Linux ist einfach!

#8

#8 Beitrag von Lupus » Montag 7. Januar 2019, 18:57

@marcus-s

sehe es einfach wie im folgenden Sprichwort:

"Gerade Leute, die alles ganz genau wissen, tun oft nichts anderes als das."
© Ernst Ferstl (*1955) C:-)

Danke.

Benutzeravatar

Jean-Paul
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 18:19
Wohnort: Baden Württemberg
CPU: Intel Core i5-7400 - 4x 3.5GHz
GPU: AMD OLAND (DRM 2.50.0, 4.19.12-2
Kernel: x86_64 Linux 4.19.13-1
DE: Xfce4
GPU Treiber: --
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Arch Linux ist einfach!

#9

#9 Beitrag von Jean-Paul » Montag 7. Januar 2019, 19:30

Das Video ist gut gemacht. Ich habe mir auf: https://wiki.archlinux.de/title/Anleitu ... undsystems
das immer wieder durchgelesen. Es scheint so einfach zu sein.... Ist es aber nicht. Es spricht nicht den Otto Nomaluser an, sondern lediglich nur solche User die eine Herrausforderung suchen, also sprich Nutzer die eh schon Linux nutzen und vielleicht mehr wollen.

Der Typische PC Nutzer, in der Regel Windows User der vorhat auf Linux umzusteigen hat schon so seine liebe Mühe sich ein Ubuntu oder Mint zu installieren. Ich erlebe das immer wieder. Ich habe schon einige Linuxe bei Bekannten installiert, wo in der Regel immer ein: Um Gottes Willen, das hätte ich nicht hingekriegt. Logo, für mich ist es simpel und einfach weil ich mich mittlerweile einigermaßen mit Linux auskenne. Mit Windows sowieso. 20 Jahre PC Erfahrung, da bleibt schon was hängen. Aber jetzt noch jemand ein Arch erklären und zu installieren? Nö, da würde mein Telefon nicht mehr stillstehen..... Die Linuxe die ich für andere installiert habe, werden alle rege genutzt und man ist froh über diese Entscheidung. In der Regel waren es Rechner, die älter als 4 Jahre waren. Es kam bis jetzt nur zweimal vor, wo man letztendlich gesagt hat, ich hole mir einen neuen Rechner wieder mit Windows.....

Ich bin froh das ich auf Linux umgestiegen bin, ganz klar. Ich möchte mich nicht als Linux Profi bezeichnen, keinesfalls, ich sehe mich eigentlich so als besserer Anfänger. Zumindest kann ich verschiedene Linuxe installieren und anschließend alles Updaten und die wichtigsten Einstellungen tätigen. Das ist doch ein guter Grundstein. Mir reicht das Manjaro, Mint, OpenSUSE oder vielleicht ein Ubuntu. Ich will mit meinem PC arbeiten und nicht ständig am PC sitzen und im Terminal herum frickeln. Und niemand erzählt mir das es einfach sei, einmal ein installiertes Arch mit nur ein paar wenigen Befehlen aktuell zu halten. Das kann man nun sehen wie man möchte. Ich habe keine Scheu mal etwas Neues auszuprobieren, aber bei Arch ist bei mir zumindest im Moment Schluss. Denn ich möchte nicht am PC hängen und im Internet recherchieren müssen, nur weil bei Arch mal wieder was nicht funktioniert wie es soll. Das Video erklärt gut, keine Frage und der Ersteller hat sich sehr viel Arbeit gemacht und das respektiere ich auch. Für alle die Arch gerne mal testen wollen sicher ein guter Ansporn.

Vielleicht wenn ich in 5 Jahren in Rente gehe und nicht weiß was ich so den lieben langen Tag tun soll, vielleicht, ja vielleicht teste ich dann auch mal ein Arch..... ;) Bis dahin bleibe ich aber bei Standard Linuxe, wo ich mir eine fertige ISO holen kann und mir das komplett fertige System mit allem was man so braucht bequem installieren kann, also mit graphischen Installer. Ob das ein Manjaro XfCE oder demnächst mal wieder die neueste ISO von Manjaro KDE auf meinem Zweitrechner ist, wäre zweitrangig.... Man(n) hat ja die Wahl... Mit einem Linux System bin ich auf alle Fälle besser dran als mit der Software aus Redmond. Aber das wissen wir Linuxuser ja eh schon.... :-X

Ich habe Manjaro mit KDE noch nicht ganz abgeschrieben... >:D ::)

Benutzeravatar

saurier
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 169
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 09:57
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Arch Linux ist einfach!

#10

#10 Beitrag von saurier » Montag 7. Januar 2019, 21:09

Video finde Ich gut, aber ganz ehrlich die Prozedur der Installation finde Ich dann ehrlich gesagt nicht so "einfach". Da ist mir eine Installation von Manjaro oder Ubuntu und Co doch angenehmer.... ;)

Benutzeravatar

djeli
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Arch Linux ist einfach!

#11

#11 Beitrag von djeli » Montag 7. Januar 2019, 22:32

Ich habe mir das Video nicht angeschaut,weil ich Video Beschreibungen nicht mag.

Wenn sich jemand die Mühe macht eine Anleitung zu erstellen ,sollte man es würdigen und auch über kleine mängel hinweg sehen.
Denn mal ganz ehrlich ,jeder von uns war doch schon froh auf so etwas zurück zu greifen.Sei es Video oder in schriftform.
Man klaupt sich die sachen zusammen die man braucht und ein funktionierendes System entsteht.
Ob es jetzt Arch,Manjaro,Mint,Debian,Ubuntu,Artix,Void,BSD,Fedora,Gentoo,Windows,Apple oder was anderes ist.
Nix ist einfach und alles im fluss.
Eine gute Anleitung ist immer was wert, auch wenn man sie nicht ganz versteht.

djeli

Antworten