Linuxkompatible 2 in 1-Laptops?

Unser Off Topic Bereich. Alles was nicht zu Manjaro Linux gehört findet hier seinen Platz!
Antworten

Themen Author
Michron
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 27. August 2019, 20:36
CPU: AMD Ryzen 2600
GPU: AMD Vega 56
Kernel: 4.19.66-1
DE: Cinnamon
GPU Treiber: video-linux

Linuxkompatible 2 in 1-Laptops?

#1

#1 Beitrag von Michron »

Hallo,

in letzter Zeit habe ich öfter mal ein Auge auf 2 in 1-Laptops, bzw. Convertibles geworfen. Bei der großen Auswahl gibt es aber nur sehr wenige Geräte, die vollständig mit Linux kompatibel sind oder sogar damit vorinstalliert verkauft werden. Gerade die Billigeren, wie z.B. das Lenovo Ideapad C340, scheinen nicht kompatibel zu sein. Deshalb würde es mich interessieren, ob jemand von euch schon mal einen 2 in 1-Laptop mit Linux (am Besten Manjaro ;) ) verwendet hat und vielleicht günstige, kompatible Geräte kennt.

Gruß
Michael ;D


eltorro
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 24. November 2019, 20:28
CPU: I7/i3/C2D
GPU: ATI/NVIDIA
Kernel: 5.3
DE: ?
GPU Treiber: amdgpu 19.1.0-1

Re: Linuxkompatible 2 in 1-Laptops?

#2

#2 Beitrag von eltorro »

Hallo,

ich selbst betreibe ein schon etwas älteres Toshiba U920 und das klappt auch mit Manjaro ;-)

Bei einer kleinen Recherche bin ich auf eine Seite gestoßen die mehrere Modelle bereits betriebsbereit mit Linux anbieten.
Vielleicht ist ja da ein Gerät für Dich dabei welches dir zusagt (musst ja dort nicht Kaufen aber die Bestätigung das es Läuft hast du dann)

https://www.ixsoft.de/cgi-bin/web_store ... talog.html

Gutes Gelingen mit deinem Vorhaben
SG
Alois


Picknicker24
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2019, 10:18
CPU: Ryzen 5 1600
GPU: RX 580
Kernel: 53
DE: XFCE
GPU Treiber: AMD

Re: Linuxkompatible 2 in 1-Laptops?

#3

#3 Beitrag von Picknicker24 »

Hi

Mit HP Geräten hat ich schon Probleme mit Linux.

Was soll denn bei den Lenovo Geräten problematisch sein ?
Die mit Ryzen sollten doch laufen und die mit Intel sollten mit Kernel 5.3 laufen.

Antworten