Erpresser E-Mail

Unser Off Topic Bereich. Alles was nicht zu Manjaro Linux gehört findet hier seinen Platz!
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
Jean-Paul
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 185
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 18:19
Wohnort: Baden Württemberg
CPU: Intel Core i5-7400 - 4x 3.5GHz
GPU: AMD OLAND
Kernel: x86_64 Linux 4.19.42-1
DE: Xfce4
GPU Treiber: --
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Erpresser E-Mail

#1

#1 Beitrag von Jean-Paul » Samstag 23. Februar 2019, 14:59

Bekam ich gestern, das erste mal überhaupt, wie dreist ist das denn! Wer hat schon ähnliche Mails bekommen? Natürlich werde ich nichts zahlen und auch nicht antworten. Wie kommen diese Halunken an meine Mailadresse? Macht es Sinn damit zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten? Fragen über Fragen. Feedback eurer seits wäre toll. Danke!

Hier die Original E-Mail:

Hallo!

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.

Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

Wenn Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
Der Trojaner-Virus ermöglicht mir den vollständigen Zugriff und die Kontrolle über einen Computer oder ein anderes Gerät.
Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Kamera und Mikrofon einschalten, aber Sie wissen nichts davon.

Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte und Ihre Korrespondenz.

Warum hat Ihr Antivirus keine Malware entdeckt?
Antwort: Meine Malware verwendet den Treiber.
Ich aktualisiere alle vier Stunden die Signaturen, damit Ihr Antivirus nicht verwendet wird.

Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du befriedigst dich... in der linken Hälfte des Bildschirms zufriedenstellen,
und in der rechten Hälfte sehen Sie das Video, das Sie angesehen haben.
Mit einem Mausklick kann ich dieses Video an alle Ihre E-Mails und Kontakte in sozialen Netzwerken senden.
Ich kann auch Zugriff auf alle Ihre E-Mail-Korrespondenz und Messenger, die Sie verwenden, posten.

Wenn Sie dies verhindern möchten, übertragen Sie den Betrag von 380€ an meine Bitcoin-Adresse
(wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, schreiben Sie an Google: "Buy Bitcoin").

Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet: 15mWFjVymAdqimVim2f1UgX6oSD4TYeGLE

Nach Zahlungseingang lösche ich das Video und Sie werden mich nie wieder hören.
Ich gebe dir 48 Stunden, um zu bezahlen.
Ich erhalte eine Benachrichtigung, dass Sie diesen Brief gelesen haben, und der Timer funktioniert, wenn Sie diesen Brief sehen.

Eine Beschwerde irgendwo einzureichen ist nicht sinnvoll, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-Adresse verfolgt werden kann.
Ich mache keine Fehler.

Wenn ich es herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit einer anderen Person geteilt haben, wird das Video sofort verteilt.

Schöne Grüße!

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 779
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.15
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Erpresser E-Mail

#2

#2 Beitrag von gosia » Samstag 23. Februar 2019, 15:40

Hallo Jean-Paul,
das ist eine neuere Masche in der Reihe der nicht ganz neuen Erpresser-Mails. Lies dir mal diese Erklärungen durch
https://www.watchlist-internet.at/news/ ... ionsvideo/
https://www.watchlist-internet.at/news/ ... ir-selbst/

Und wie dort gesagt, auf keinen Fall auf diesen Schwachsinn eingehen, Ruhe bewahren und zur Polizei gehen, auch wenn bei letzterem wahrscheinlich nicht viel rauskommt. Aber schliesslich würdest Du ja auch einen Einbruch in deine Wohnung bei der Polizei melden, selbst wenn die Aufklärungsquote gering ist.
Außerdem: Passwörter ändern kann auf keinen Fall was schaden, sollte man eh ab und zu machen.

viele Grüße gosia

Benutzeravatar

LQ
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 05:43
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Erpresser E-Mail

#3

#3 Beitrag von LQ » Samstag 23. Februar 2019, 18:19

Jean-Paul hat geschrieben:
Samstag 23. Februar 2019, 14:59
Wie kommen diese Halunken an meine Mailadresse? Macht es Sinn damit zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten? Fragen über Fragen. Feedback eurer seits wäre toll. Danke!
Zuerst, immer Ruhe bewahren.

Ich würde eher den Mail Provider kontaktieren und nicht die Polizei.
E-Mail Adressen sind wie Schuhe, es ist nie verkehrt mehrere davon zu haben. ;)

Siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Header_(E-Mail)

https://de.wikipedia.org/wiki/Sylpheed
https://de.wikipedia.org/wiki/Bogofilter
https://de.wikipedia.org/wiki/SpamAssassin

MfG

Benutzeravatar

Themen Author
Jean-Paul
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 185
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 18:19
Wohnort: Baden Württemberg
CPU: Intel Core i5-7400 - 4x 3.5GHz
GPU: AMD OLAND
Kernel: x86_64 Linux 4.19.42-1
DE: Xfce4
GPU Treiber: --
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Erpresser E-Mail

#4

#4 Beitrag von Jean-Paul » Samstag 23. Februar 2019, 18:35

LQ hat geschrieben:
Samstag 23. Februar 2019, 18:19
Zuerst, immer Ruhe bewahren.
Ich würde eher den Mail Provider kontaktieren.....
Das habe ich gemacht und denen den Mailheader gemailt und bekam folgende Antwort:

Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,

wir können anhand der übermittelten Informationen keine
Fehlklassifizierung feststellen. Die zurückgewiesene E-Mail erfüllt
alle Prüfkriterien für eine Nichtannahme durch das System zum Schutz
unserer Plattform. Da das System jede E-Mail einzeln behandelt bedeutet
dies aber gleichzeitig, dass andere E-Mails nicht davon betroffen sind.

Bitte berücksichtigen Sie, dass Spam-Mails, die vom Spamschutz
mittlerweile als solche erkannt werden, nicht mehr weitergeleitet oder
beantwortet werden können, weil ein Zitat einer Spam-Mail ebenfalls als
Spam erkannt wird. (Ein automatisches System kann nur Inhalte
klassifizieren, nicht aber die Intention des Senders erkennen.)

Mit freundlichen Grüßen


Was sagt mir das jetzt? Nicht gerade viel..... Anzeige bei der Polizei hat wahrscheinlich auch keinen Wert, da diese Ganoven mit aller Wahrscheinlichkeit im Ausland sitzen. Das Internet, Fluch und Segen zugleich. Das kuriose dabei, es wurde ja so getürkt, das es so aussieht das ich mir selber diese ominöse E-Mail an mich selbst gesendet habe. Und Ja! Ich habe mehrere Mailadressen bei verschiedenen Providern. Verrückte Internetwelt.....


Daemon
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 128
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: AMD Ryzen 2700X
GPU: AMD Radeon VII
Kernel: 5.0.10 (linux-zen)
DE: KDE
GPU Treiber: amdgpu
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Erpresser E-Mail

#5

#5 Beitrag von Daemon » Samstag 23. Februar 2019, 18:48

Ich habe auch zwei Emails mit ähnlichem Inhalt bekommen.

Bei mir war der Inhalt allerdings kein Text an sich, sondern 4-5 Bilder mit dem Text.

Mich würde mal das Video interessieren, welches die angeblich gemacht haben, ohne eine Webcam. ;D ;D


Einfach nix machen, die Mails löschen und die Absender auf die Spamliste setzen.

Antworten