Wie sicher ist Manjaro

Unser Off Topic Bereich. Alles was nicht zu Manjaro Linux gehört findet hier seinen Platz!
Antworten

Themen Author
eua
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Montag 24. Dezember 2018, 20:21
CPU: Ryzen 5
GPU: Nvidia 730
Kernel: 4.19
DE: DE
GPU Treiber: Nvidia treiber
Hat sich bedankt: 1 Mal

Wie sicher ist Manjaro

#1

#1 Beitrag von eua » Montag 24. Dezember 2018, 23:17

Ich suche eine neue Linux Version bin mal vor Jahren mit Open Suse angefangen, jedoch stört mich daran das des Öfteren nach updates der Bildschirm schwarz bleibt. Ich habe eine Nvidia Karte und benutze die Treiber aus den Repository von Open Suse. Der freien Treiber ist bei Open Suse nicht zugebrauch, da Bildschirm flackert.
Manjaro würde mir sehr zusagen da ich es gut finde, dass die Software sehr aktuell ist, daher meine Frage wie löst Manjaro dieses Problem. Sicher gibt es Möglichkeiten mit DKMS, bin jedoch gescheitert zumindest bei Open Suse kurz nach dem ich es eingerichtet hatte bekam ich schon eine Warnung das die Pakete schon unterschiedlich sind. Bei Manjaro habe ich keine DKMS Installation gefunden ist hier also das gleiche Problem?
Bei Manjaro habe ich zumindest mit den freien Treibern das Problem mit den flackernden Bildschirm nicht, ich finde jedoch das Bild etwas unscharf. Ich brauche, den Rechner zu 90 % für die Bildbearbeitung (Gimp) der Rest ist Office Anwendung.
Als letztes würde mich auch mal intressieren ob ich mit einer AMD z.B. RX 560 besser fahren würde.

Frohes Fest

Andreas


snoojo
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 20:28
CPU: AMD A8-7600 Radeon R7
GPU: Radeon HD5750
Kernel: 4.19.8
DE: KDE Plasma
GPU Treiber: X.org
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wie sicher ist Manjaro

#2

#2 Beitrag von snoojo » Dienstag 15. Januar 2019, 17:46

Mein erster Schritt wäre einen Bootstick mit Manjaro anzufertigen und dann damit den Rechner zu starten. Dann startest du den Manjaro-Einstellungsmanager und schaust unter Hardware > Treiber nach.

Um Manjaro auf einem USB-Stick zu installieren, antworten besser andere hier. Ich würde bei der Installation nur darauf achten, dass alles, auch Grub, auf besagten USB-Stick landen. Ob es wirklich so einfach ist, weiß ich nicht.

Grüße

snoojo

Benutzeravatar

Eifelquelle
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 22:25
CPU: i5-2400 CPU @ 3.10GHz × 4
GPU: NVIDIA GeForce GT 1030
Kernel: 4.19.13-1-MANJARO
DE: Cinnamon 4.0.8
GPU Treiber: Video-Nvidia
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie sicher ist Manjaro

#3

#3 Beitrag von Eifelquelle » Dienstag 15. Januar 2019, 20:57

Hab zwar nur die aktuell wohl "kleinste" Karte aus dem Hause NVIDIA, nämlich eine GT 1030, die meinen Ansprüchen aber völlig genügt.
Hab unter Manjaro weder mit den Open Source Treibern Probleme, noch mit dem Treiber von NVIDIA über die Manajro Treiber Verwaltung.

Da der NVIDIA Treiber aber performanter ist nutze ich diesen und das völlig problemlos!

Antworten