intel core i7 10700 8x2,00 GHz, tray socel 1200 LGA :: welches Mainboard: für Server

Unser Off Topic Bereich. Alles was nicht zu Manjaro Linux gehört findet hier seinen Platz!
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
malaga
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 20. Juli 2018, 16:20
GPU:
Kernel:
DE:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 1 Mal

intel core i7 10700 8x2,00 GHz, tray socel 1200 LGA :: welches Mainboard: für Server

#1

Beitrag von malaga »

moin und guten Tag

hier mal etwas ganz anderes als ein Linux oder etwa ein Manjaro-Tjhema: Heuite hier mal eine allgem. Frage zur Rechnertechnik.

welches Mainboard würdet ihr für diese CPU heranziehen.

Anwendung - in einem Webserver v- der remote steht in einem RZ.
Der Server soll möglichst wenig Energie verbrauchen.


Die CPU die wir imj Blick haben:


intel core i7 10700 8x2,00 GHz, tray socel 1200 LGA
Der Intel® Core™ i7-10700 Prozessor (Codename "Comet Lake-S") ist eine 8-Kern-CPU für den Sockel 1200 und basiert auf der Comet Lake Generation. Die CPU taktet mit 2,90 GHz bei maximal 65 Watt TDP. Dieser Intel® Core™-Prozessor basiert auf Intel®'s 14-nm-Comet Lake-Architektur und stellt eine Weiterentwicklung der bisherigen Core™-Prozessoren dar.
https://www.alternate.de/Intel/Core-i7- ... ct/1612095

Typ Desktop
Hersteller-Nr. CM8070104282327
CPU-Typ Core i7
Sockel 1200
Bauform FC-LGA4
Kern Bezeichnung Core i7 10xxx (Comet Lake-S)
Anzahl 8 Kerne
Threads 16
Mikroarchitektur Comet Lake
Strukturgröße 14 nm
Taktfrequenz 2900 MHz
Turbo-Modus bis maximal 4800 MHz
Cache Level 3: 16384 KB
Lüfter Kein Lüfter im Lieferumfang enthalten
CPUs in Multiprozessorsystem 1
Speicher-Controller Kanäle 2
Unterstützte Standards DDR4-2933
Grafik GPU Intel® UHD Graphics 630
Takt Standard: 350 MHz, Turbo: 1200 MHz
Bustakt 8000 MT/S
Stromverbrauch (TDP) maximal 65 Watt
Hinweis Tray-Version
Feature Intel® Optane™ Speicher unterstützt, Intel® Turbo Boost Max-Technik 3.0, Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0, Intel® Hyper-Threading-Technik, Intel® Virtualisierungstechnik (VT-x), Intel® Directed-I/O-Virtualisierungstechnik (VT-d), Intel® VT-x mit Extended Page Tables (EPT), Intel® 64, Befehlssatz 64-bit, Intel® SSE4.1, Intel® SSE4.2, Intel® AVX2, Ruhezustände, Erweiterte Intel SpeedStep® Technologie, Thermal-Monitoring-Technik, Intel® Identity-Protection-Technik, Intel® AES New Instructions, Secure Key, Intel® Software Guard Extensions (Intel® SGX), Intel® OS Guard, Execute Disable Bit, Intel® Boot Guard Weitere Informationen Max. Speichergröße (abhängig vom Speichertyp): 128 GB
soll in einem SERVER laufen.... +


Freue mich von Euch zu hoeren.
vg
Benutzeravatar

LaGGGer
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.6
DE: XFCE
GPU Treiber: nouveau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: intel core i7 10700 8x2,00 GHz, tray socel 1200 LGA :: welches Mainboard: für Server

#2

Beitrag von LaGGGer »

Kommt darauf an was man mit dem Server machen will. Wenns ein normaler Home Server, auch NAS oder Datengrab genannt, werden soll,
reicht ein einfaches Mainbord mit fest verbauter CPU passiv gekühlt und hat Platz für vier HDDs. I7 ist da überdimensioniert.
Das ASRock J5005-ITX MB Intel Gemini Lake (Pentium) wäre so ein Kandidat und reicht dafür vollkommen aus.

Aber ich spekuliere nur, keine Ahnung was du machen willst, ein paar Infos dazu wären nicht schlecht, dann sehen wir weiter.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

Sachse
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 10:16
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
CPU: Intel Core i3-2120 @ 4x 3.3GHz
GPU: AMD Caicos Radeon 6450A/7450A
Kernel: 5.8
DE: Xfce4
GPU Treiber: Freier Treiber
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: intel core i7 10700 8x2,00 GHz, tray socel 1200 LGA :: welches Mainboard: für Server

#3

Beitrag von Sachse »

Hallo malaga,

Server + wenig Stromverbrauch? Das passt schon mal nicht.

Wenn der Remote im RZ steht und man effektive Ergebnisse erreichen will, dann erstmal schauen mit welchen Kosten man mit einer stabilen Internetverbindung konfrontiert werden kann - Es nützt der beste Server nichts , wenn die Anbindung nicht steht.

Apropos Anbindung - eine Standleitung T3 (symmetrisch) kostet ca. 200-400€ / Monat.


Für bisschen NAS reicht dann DSL allemal im privaten Bereich.
Was hast du denn damit vor?

LG Sachse
Die fortschreitende Mathematisierung hat den Vorteil, dass man sich viel genauer irren kann.
Benutzeravatar

LaGGGer
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.6
DE: XFCE
GPU Treiber: nouveau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: intel core i7 10700 8x2,00 GHz, tray socel 1200 LGA :: welches Mainboard: für Server

#4

Beitrag von LaGGGer »

Anwendung - in einem Webserver v- der remote steht in einem RZ.
Der Server soll möglichst wenig Energie verbrauchen.
Sorry, hatte ich glatt überlesen. Bei Webserver kann ich nicht mitreden ^^
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

Sachse
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 10:16
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
CPU: Intel Core i3-2120 @ 4x 3.3GHz
GPU: AMD Caicos Radeon 6450A/7450A
Kernel: 5.8
DE: Xfce4
GPU Treiber: Freier Treiber
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: intel core i7 10700 8x2,00 GHz, tray socel 1200 LGA :: welches Mainboard: für Server

#5

Beitrag von Sachse »

Hallo LaGGGer,
Sorry, hatte ich glatt überlesen. Bei Webserver kann ich nicht mitreden ^^
das kenne ich :D

Man muss den Anwendungsfall in Betracht ziehen - wenn der Webserver in einem RZ steht (Hetzner, Strato...etc) und man nur als Client zugreift, dann wäre das Board völlig überdimensioniert

Für ein selbst gehostetes System wiederum eine Überlegung wert.

Kosten/Nutzen Faktor
Privat/Gewerblich

Eine einfache Mainboardempfehlung kann man hier , im Grunde noch nicht geben, weil der Verwendungszweck fehlt.

Ich kaufe mir auch keinen teuren Formel-Wagen um danach WRC zu fahren...das wird einfach nichts, außer teuer.

LG Sachse
Die fortschreitende Mathematisierung hat den Vorteil, dass man sich viel genauer irren kann.
Antworten