Seite 1 von 1

Konsole, IPs des lokalen Netzes

Verfasst: Sonntag 8. März 2020, 13:14
von grayfellow
Aus reiner Neugier habe ich folgende Frage (kann sie natürlich auch aus der Fritz!Box ablesen):
Gibt es einen Konsolenbefehl, der mir meine im lokalen Netz befindlichen Geräte mit ihrer IP ausgibt?
Z.B. Officejet 6500 e709n......192.168.178.24 u.s.w.
Mit dem Befehl "IP" scheint es nicht möglich zu sein.

Re: Konsole, IPs des lokalen Netzes

Verfasst: Sonntag 8. März 2020, 13:54
von Sachse
Hallo grayfellow,

Nutzen kann man dafür das Paket ipscan

Code: Alles auswählen

sudo pacman -S  ipscan
Das bringt auch eine grafische Oberfläche mit, die sich gut bedienen lässt. (Angry Ip Scanner)

Geht dann auch im Terminal , allerdings habe ich das noch nie getestet.

LG Lars

Re: Konsole, IPs des lokalen Netzes

Verfasst: Sonntag 8. März 2020, 14:19
von grayfellow
DANKE!
Ist zwar grafisch ;) , aber es tut genau das, was ich mir vorgestellt habe. Liefert allerdings keine MAC-Adresse.
Ist nicht tragisch.
Wenn man es auf der Konsole startet, öffnet sich die grafische Oberläche.

Re: Konsole, IPs des lokalen Netzes

Verfasst: Sonntag 8. März 2020, 14:32
von Josef_K
Hallo grayfellow,

probiere man arp-scan, ist auch in den Repos

Code: Alles auswählen

sudo pacman -S arp-scan
Zeigt nur die IP, MAC und die Geräte an.

Grüße Josef

Re: Konsole, IPs des lokalen Netzes

Verfasst: Sonntag 8. März 2020, 15:58
von grayfellow
Danke Josef_K.
So habe ich mir das vorgestellt.
Weiß du zufällig auch, woraus dieser Befehl die "Gerätenamen/Gerätebezeichnungen" liest?
Bei meinem Sat-Receiver Vu+ UNO 4k zeigt er "Marusys" an. Damit kann ich nun garnichts anfangen.
Beim TV Samsung 65HU7590 zeigt er nur SAMSUNG ELECTRO-MECHANICS an.
Es werden also nicht die Namen angezeigt, die ich für die einzelnen Geräte vergeben habe.

Zu IPSCAN noch eine Frage:
Liest das Programm evtl. die IPs aus der Fritz!Box aus?
Ich bekomme nämlich auch IPs von ausgeschalteten bzw. im Stand By befindlichen Geräten angezeigt.

Re: Konsole, IPs des lokalen Netzes

Verfasst: Montag 9. März 2020, 06:33
von Sachse
Hi grayfellow,
Ich bekomme nämlich auch IPs von ausgeschalteten bzw. im Stand By befindlichen Geräten angezeigt.
Unter - Werkzeuge ->Einstellingen->Anzeigen
Kann man "Nur Lebende Hosts" anwählen, das könnte vielleicht helfen.
Fraglich wäre jedoch ob ein Host im Standby ebenfalls auf einen Ping antwortet - ich vermute ja , wegen WakeOnLan z.B..

Grüße Lars

Re: Konsole, IPs des lokalen Netzes

Verfasst: Montag 9. März 2020, 07:50
von Sachse
So hab mich noch mal fix durchgewurstelt :D

Am effektivsten scheint wohl "nmap" zu funktionieren.

Code: Alles auswählen

sudo pacman -S nmap
und nmap dann (hier hab ich mal den IP-Bereich von 1-200 gewählt) mit den Optionen als root ausführen (ohne root geht auch - zeigt aber die MAC-Adressen nicht mit an. also mein Beispiel:

Code: Alles auswählen

sudo nmap -sn 192.168.178.1-200
Damit zeigt es (zumindest bei mir) IP - MAC -Hostname(den ich selbst vergeben habe) an.
Lässt man die Option "-sn" weg , gibt es auch gleich noch die geöffneten Ports für jedes Gerät dazu.

Denke das ist eine gute Alternative, warum ipscan (auch als root) die MAC-Adressen nicht anzeigt (Trotz im Fetcher hinzugefügt) erschließt sich mir leider auch nicht.

Grüße Lars

Re: Konsole, IPs des lokalen Netzes

Verfasst: Montag 9. März 2020, 11:08
von grayfellow
Moin Sachse,
danke für deine Mühe ;D
Werde nmap mal heute abend testen