Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

Hilfe bei Updates und Installtion von neuen Paketen bzw. Programmen.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
Ratatösk
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 8. April 2020, 14:29
Wohnort: Steiermark /Österreich
CPU: Intel Quadcore Core i7 -720QM (1.66-GHz, 6MB L3 cache)
GPU: GT215GLM NVIDIA Quadro FX 1800M - 340xx
Kernel: 5.4.80-2
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Unfrei
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#1

Beitrag von Ratatösk »

Achtung, es gibt hier von mir bereits eine Anfrage im englischen offiziellen Forum https://forum.manjaro.org/t/compiling-t ... vers/47914

Da in den USA jetzt Nacht ist, erwarte ich dort so schnell keine Antwort, würde aber den PC gern heute noch flott kriegen.
Ich habe versucht die Packete zu nvidia 340xx zu clonen und mittel makepkg ins System zu spielen. Beim letzten Paket ist aber das passiert:

Code: Alles auswählen

[ak@Elitebook ~]$ git clone https://github.com/philmmanjaro/nvidia-340xx-dkms.git
fatal: Zielpfad 'nvidia-340xx-dkms' existiert bereits und ist kein leeres Verzeichnis.
[ak@Elitebook ~]$ cd ../nvidia-340xx-dkms && makepkg -si
bash: cd: ../nvidia-340xx-dkms: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Habt ihr eine Vermutung woran das liegen könnte?
"Den Tag lob abdens, [...], das Schwert, wenns bewährt ist, das Weib nach der Hochzeit, das Eis, wenn du drüber bist, das Bier, wenns getrunken ist."
Strophe 80. des Hâvamâl (Des Hohen Liedes)
Havamal - Wikisource
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1435
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#2

Beitrag von gosia »

Hallo Ratatösk,
wieso das hier?
Ratatösk hat geschrieben: Sonntag 10. Januar 2021, 11:40

Code: Alles auswählen

cd ../nvidia-340xx-dkms
wenn Du das von deinem Homeverzeichnis aus geclont hast sollte es doch heissen

Code: Alles auswählen

cd nvidia-340xx-dkms
denn dann ist nvidia-340xx-dkms/ ein Unterverzeichnis von deinem Homeverzeichnis.

viele Grüße gosia
Benutzeravatar

Themen Author
Ratatösk
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 8. April 2020, 14:29
Wohnort: Steiermark /Österreich
CPU: Intel Quadcore Core i7 -720QM (1.66-GHz, 6MB L3 cache)
GPU: GT215GLM NVIDIA Quadro FX 1800M - 340xx
Kernel: 5.4.80-2
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Unfrei
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#3

Beitrag von Ratatösk »

Danke für den Hinweis. Jetzt spuckt es das hier aus:

Code: Alles auswählen

[ak@Elitebook ~]$ cd nvidia-340xx-dkms && makepkg -si   
==> Erstelle Paket: nvidia-340xx 340.108-1 (So 10 Jän 2021 15:12:27)
==> Prüfe Laufzeit-Abhängigkeiten...
==> Prüfe Buildtime-Abhängigkeiten...
==> Installiere fehlende Abhängigkeiten...
[sudo] Passwort für ak: 
Fehler: Ziel nicht gefunden: nvidia-340xx-utils=340.108
==> FEHLER: 'pacman' konnte fehlende Abhängigkeiten nicht installieren.
==> Fehlende Abhängigkeiten:
  -> nvidia-340xx-utils=340.108
==> FEHLER: Konnte nicht alle Abhängigkeiten auflösen.
[ak@Elitebook nvidia-340xx-dkms]$ cd ../nvidia-340xx-dkms && makepkg -si
==> Erstelle Paket: nvidia-340xx 340.108-1 (So 10 Jän 2021 15:12:53)
==> Prüfe Laufzeit-Abhängigkeiten...
==> Prüfe Buildtime-Abhängigkeiten...
==> Installiere fehlende Abhängigkeiten...
Fehler: Ziel nicht gefunden: nvidia-340xx-utils=340.108
==> FEHLER: 'pacman' konnte fehlende Abhängigkeiten nicht installieren.
==> Fehlende Abhängigkeiten:
  -> nvidia-340xx-utils=340.108
==> FEHLER: Konnte nicht alle Abhängigkeiten auflösen.
[ak@Elitebook nvidia-340xx-dkms]$ cd nvidia-340xx-dkms && makepkg -si~bash: cd: nvidia-340xx-dkms: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
[ak@Elitebook nvidia-340xx-dkms]$ cd nvidia-340xx-dkms && makepkg -si
bash: cd: nvidia-340xx-dkms: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
[ak@Elitebook nvidia-340xx-dkms]$ cd nvidia-340xx-dkms && makepkg -si
Das mit den
../
habe ich von https://forum.manjaro.org/t/dropping-al ... u=ratatosk:
Prepare your system for building drivers

you may want to install development tools: sudo pacman -S git base-devel
then you may want to install your proper kernel headers: sudo pacman -S $(mhwd-kernel -li | grep '*' | cut -d ' ' -f5 | awk '{print $0,"-headers"}' | sed s'/ //'g)

340xx (dkms 5.4 - 5.10)

You need to get the sources first:

git clone https://gitlab.manjaro.org/packages/ext ... -utils.git
git clone https://gitlab.manjaro.org/packages/mul ... -utils.git
git clone https://github.com/philmmanjaro/nvidia-340xx-dkms.git

Then compile all packages with makepkg :

cd nvidia-340xx-utils && makepkg -si
cd ../lib32-nvidia-340xx-utils && makepkg -si
cd ../nvidia-340xx-dkms && makepkg -si

With this you will have 340xx driver, even Manjaro officially dropped it
"Den Tag lob abdens, [...], das Schwert, wenns bewährt ist, das Weib nach der Hochzeit, das Eis, wenn du drüber bist, das Bier, wenns getrunken ist."
Strophe 80. des Hâvamâl (Des Hohen Liedes)
Havamal - Wikisource
Benutzeravatar

Themen Author
Ratatösk
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 8. April 2020, 14:29
Wohnort: Steiermark /Österreich
CPU: Intel Quadcore Core i7 -720QM (1.66-GHz, 6MB L3 cache)
GPU: GT215GLM NVIDIA Quadro FX 1800M - 340xx
Kernel: 5.4.80-2
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Unfrei
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#4

Beitrag von Ratatösk »

Ich denke ich weiß worin das Problem besteht. Ich bräuchte nur noch eure Hilfe um das richtig zu sortieren.

Code: Alles auswählen

[ak@Elitebook ~]$ cd nvidia-340xx-dkms && makepkg -si
==> Erstelle Paket: nvidia-340xx 340.108-1 (Mo 11 Jän 2021 05:43:45)
==> Prüfe Laufzeit-Abhängigkeiten...
==> Prüfe Buildtime-Abhängigkeiten...
==> Installiere fehlende Abhängigkeiten...
[sudo] Passwort für ak: 
Fehler: Ziel nicht gefunden: nvidia-340xx-utils=340.108
==> FEHLER: 'pacman' konnte fehlende Abhängigkeiten nicht installieren.
==> Fehlende Abhängigkeiten:
  -> nvidia-340xx-utils=340.108
==> FEHLER: Konnte nicht alle Abhängigkeiten auflösen.
Bei der Installation von nvidia-340xx-dkms benötigt er die Pakete von nvidia-340xx-utils. Meine Frage als Laie ist, wie die Ob die Installation von
nvidia-340xx-utils && makepkg -si
../lib32-nvidia-340xx-utils && makepkg -si
../nvidia-340xx-dkms && makepkg -si
wirklich nach der Reihe passieren soll? Denn dann installiere ich den Ordner nvidia-340xx-utils in welchen ich als Unterordner, lib32-nvidia-340xx-utils installiere und in diesen dann wieder als Unterordner nvidia-340xx-dkms anlege. Warum findet nvidia-340xx-dkms, aber die nvidia-340xx-utils nicht?

Warum man davor einfügt erschließt sich mir jetzt auch nicht.
Würde mich über ein paar Ideen freuen.
Liebe Grüße
Ratatösk
"Den Tag lob abdens, [...], das Schwert, wenns bewährt ist, das Weib nach der Hochzeit, das Eis, wenn du drüber bist, das Bier, wenns getrunken ist."
Strophe 80. des Hâvamâl (Des Hohen Liedes)
Havamal - Wikisource
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1435
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#5

Beitrag von gosia »

Hallo Ratatösk,
Ratatösk hat geschrieben: Montag 11. Januar 2021, 06:01 Warum man davor einfügt erschließt sich mir jetzt auch nicht.
Wenn Du die drei Sourcen clonst, hast Du folgende Verzeichnisstruktur (vorausgesetzt, Du machst das in deinem Homeverzeichnis):

Code: Alles auswählen

~/lib32-nvidia-340xx-utils
~/nvidia-340xx-dkms
~/nvidia-340xx-utils
mit

Code: Alles auswählen

cd nvidia-340xx-utils
wanderst Du ins Verzeichnis nvidia-340xx-utils. Dort wird alles bearbeitet und es soll mit dem Verzeichnis lib32-nvidia-340xx-utils weitergehen. Um dahin zu gelangen, musst Du erstmal wieder ein Verzeichnis hoch in dein Homeverzeichnis ~
Das machst Du mit

Code: Alles auswählen

cd ..
bedeutet, gehe in das höhere Verzeichnis, Du bist damit also wieder in deinem Homeverzeichnis ~. Von dort musst Du dann ins Verzeichnis lib32-nvidia-340xx-utils, also

Code: Alles auswählen

cd lib32-nvidia-340xx-utils
das kürzen wir ab, indem wir die beiden Schritte zusammenfassen

Code: Alles auswählen

cd ../lib32-nvidia-340xx-utils
usw. usw.
Ratatösk hat geschrieben: Montag 11. Januar 2021, 06:01 installiere ich den Ordner nvidia-340xx-utils in welchen ich als Unterordner, lib32-nvidia-340xx-utils installiere und in diesen dann wieder als Unterordner nvidia-340xx-dkms anlege
also nichts mit Ordner nvidia-340xx-utils und lib32-nvidia-340xx-utils als Unterordner davon usw.
So wie philm die Struktur haben möchte, ist sie nicht verschachtelt

Code: Alles auswählen

nvidia-340xx-utils/lib32-nvidia-340xx-utils/nvidia-340xx-dkms
sondern parallel, wie ganz oben von mir angedeutet. Alles klar, oder?

viele Grüße gosia
Benutzeravatar

Themen Author
Ratatösk
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 8. April 2020, 14:29
Wohnort: Steiermark /Österreich
CPU: Intel Quadcore Core i7 -720QM (1.66-GHz, 6MB L3 cache)
GPU: GT215GLM NVIDIA Quadro FX 1800M - 340xx
Kernel: 5.4.80-2
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Unfrei
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#6

Beitrag von Ratatösk »

Hi gosia,

hat es funktioniert? Deine Erklärungen haben mich veranlasst anstatt

Code: Alles auswählen

cd ../nvidia-340xx-dkms && makepkg -si
immer mit

Code: Alles auswählen

cd ..
zuerst zurück ins Homeverzeichnis zu gehen um dann

Code: Alles auswählen

cd nvidia-340xx-dkms && makepkg -si
einzugeben. Jetzt hat der PC länger gerechnet, aber am Ende bekam ich zwar eine Error Meldung, aber ich denke :o es hat funktioniert. *zweckoptimismus*

Code: Alles auswählen

==> Installiere Paketgruppe nvidia-340xx mit pacman -U...
Lade Pakete...
Löse Abhängigkeiten auf...
Suche nach in Konflikt stehenden Paketen...

Pakete (2) dkms-2.8.4-1  nvidia-340xx-dkms-340.108-1

Gesamtgröße des Downloads:            0,05 MiB
Gesamtgröße der installierten Pakete:  14,81 MiB

:: Installation fortsetzen? [J/n] J
:: Empfange Pakete...
 dkms-2.8.4-1-any       54,5 KiB  85,7 KiB/s 00:01 [##################] 100%
(2/2) Prüfe Schlüssel im Schlüsselring             [##################] 100%
(1/2) Überprüfe Paket-Integrität                   [##################] 100%
(1/2) Lade Paket-Dateien                           [##################] 100%
(2/2) Prüfe auf Dateikonflikte                     [##################] 100%
(2/2) Überprüfe verfügbaren Festplattenspeicher    [##################] 100%
:: Verarbeite Paketänderungen...
(1/2) Installiere dkms                             [##################] 100%
Optionale Abhängigkeiten für dkms
    linux-headers: build modules against the Arch kernel [Installiert]
    linux-lts-headers: build modules against the LTS kernel
    linux-zen-headers: build modules against the ZEN kernel
    linux-hardened-headers: build modules against the HARDENED kernel
(2/2) Installiere nvidia-340xx-dkms                [##################] 100%
Optionale Abhängigkeiten für nvidia-340xx-dkms
    linux-headers: Build the module for Manjaro kernel [Installiert]
:: Starte post-transaction hooks...
(1/2) Arming ConditionNeedsUpdate...
(2/2) Install DKMS modules
==> dkms install --no-depmod -m nvidia -v 340.108 -k 5.4.85-1-MANJARO
==> dkms install --no-depmod -m nvidia -v 340.108 -k 5.9.16-1-MANJARO
==> dkms install --no-depmod -m nvidia -v 340.108 -k 4.19.163-1-MANJARO
Error! Bad return status for module build on kernel: 4.19.163-1-MANJARO (x86_64)
Consult /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/make.log for more information.
==> Warning, `dkms install --no-depmod -m nvidia -v 340.108 -k 4.19.163-1-MANJARO' returned 10
==> depmod 5.9.16-1-MANJARO
==> depmod 4.19.163-1-MANJARO
==> depmod 5.4.85-1-MANJARO
Nur wie komme ich jetzt auf die non-free driver? Mittels GUI, oder besser Konsole?

PS.: Ich kann jetzt weder die Systemeinstellungen aufrufen, noch das System mit GUI abschalten.
Der Befehl gab alle Treiber noch als
free
aus.
"Den Tag lob abdens, [...], das Schwert, wenns bewährt ist, das Weib nach der Hochzeit, das Eis, wenn du drüber bist, das Bier, wenns getrunken ist."
Strophe 80. des Hâvamâl (Des Hohen Liedes)
Havamal - Wikisource
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1435
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#7

Beitrag von gosia »

Hallo Ratatösk,
naja, Du kannst das auch in zwei Schritten machen.

Code: Alles auswählen

cd ..
cd nvidia-340xx-dkms
ist das gleiche wie

Code: Alles auswählen

cd ../nvidia-340xx-dkms
warum nicht.
Aber für den Rest bin ich nicht so optimistisch. Bei
Ratatösk hat geschrieben: Montag 11. Januar 2021, 22:02

Code: Alles auswählen

Error! Bad return status for module build on kernel: 4.19.163-1-MANJARO (x86_64)
Consult /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/make.log for more information.
glaube ich nicht, dass es funktioniert hat. Ich kann dir aber an der Stelle nicht weiterhelfen. Du hast geschrieben, dass Du schon im englischen Forum angefragt hast. Da solltest Du schildern, was Du bis jetzt gemacht hast und auch posten, was denn in /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/make.log steht.
Kannst Du natürlich auch hier machen, aber ich bin für das NVidia-Basteln nicht zuständig und nicht kompetent genug.

viele Grüße gosia
Benutzeravatar

Themen Author
Ratatösk
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 8. April 2020, 14:29
Wohnort: Steiermark /Österreich
CPU: Intel Quadcore Core i7 -720QM (1.66-GHz, 6MB L3 cache)
GPU: GT215GLM NVIDIA Quadro FX 1800M - 340xx
Kernel: 5.4.80-2
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Unfrei
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#8

Beitrag von Ratatösk »

Herzlichen Dank Gosia für deinen Input, auch wenns bis jetzt nicht funktioniert. Trotz allem wieder einiges gelernt. :)

Letzte Frage:

Code: Alles auswählen

[ak@Elitebook ~]$ cd /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/make.log
bash: cd: /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/make.log: Ist kein Verzeichnis
[ak@Elitebook ~]$ 
Heißt das, dass dieser Ordner nie angelegt wurde?
"Den Tag lob abdens, [...], das Schwert, wenns bewährt ist, das Weib nach der Hochzeit, das Eis, wenn du drüber bist, das Bier, wenns getrunken ist."
Strophe 80. des Hâvamâl (Des Hohen Liedes)
Havamal - Wikisource
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1435
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Klonen + makepkg von nvidia 340xx Treibern - Verzeichnis nicht gefunden

#9

Beitrag von gosia »

Hallo Ratatösk,
Ratatösk hat geschrieben: Dienstag 12. Januar 2021, 15:51

Code: Alles auswählen

cd: /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/make.log: Ist kein Verzeichnis
Heißt das, dass dieser Ordner nie angelegt wurde?
Nein, das heisst nur das, was da steht: /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/make.log ist kein Verzeichnis sondern eine Datei. In eine Datei kannst Du nicht mit cd wechseln, sondern sie nur mit z.B. cat anzeigen:

Code: Alles auswählen

sudo cat /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/make.log
noch einfacher wäre es, mit deinem Lieblingsdateimanager (Dolphin?) in das Verzeichnis /var/lib/dkms/nvidia/340.108/build/ zu wechseln und sich damit die dort befindliche Datei make.log anzeigen zu lassen.

viele Grüße gosia
Antworten