Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#46

Beitrag von Turoy »

Hi,

wie ich gerade nach überprüfen festgestellt habe, laufen meine 3 NAS nicht NUR über den Windowsdienst, bei der Synology ist (warum auch immer) zusätzlich der Apfeldienst aktiviert, und bei den beiden QNAPs ist NFS sogar aktiv. Das ist wohl keine Riesenfummelei, sondern einfach nur im Fenster für Win/Mac/NFS Haken (de)aktivieren.
Außer dem PC greifen nur Fernseher / Mediaplayer auf die Geräte zu, und das evtl. per DLNA. Ist es DLNA egal welcher Dateidienst läuft ?

Ich gucke gleichzeitig schonmal ob es für Siduction ein deutsches Forum gibt. Wobei, wenn ich auf dem PC Ubuntu Budgie installiere, hätte das auch 2 Vorteile:
1. Auf PC und Laptop wäre dann das gleiche BS
2. Mit Ubuntu funktionieren die fstab Einträge
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#47

Beitrag von Turoy »

Mist,
jetzt hatte ich das falsche Firefox-Profil gesichert, bevor ich ich siduction installieren wollte. Zum Glück hatte ich noch ein nur wenig älteres Profil, das jetzt hier beim 2. Manjaro Versuch nutze.

Denn Siduction hat nicht funktioniert -> Fehlermeldung beim installieren.
Linux Mint meckert immer noch über fehlende Grafiktreiber, hat seltsamerweise aber auch keine passende Treiber parat!
Also zweite Chance für Manjaro.

Jetzt noch ne Frage, wie ich bereits erwähnte, scheint es kein Problem für meine Netzwerkfestplatten zu sein, wenn ich NFS nutze / aktiviere, Da SMB ja partout nicht zum laufen zu bekommen ist, wie nutze ich NFS ?

Für heute habe ich die Schnauze voll, morgen dann mit (hoffentlich) mehr Erfolg weiter ...
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 276
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#48

Beitrag von zompel »

Auf dem NAS muss man außer dem Häkchen setzen natürlich noch die Freigabe Regeln.
Dafür habe ich einfach für die entsprechenden Ordner unter der NFS Freigabe die IP-Adresse des Gerätes eingetragen.
Dazu ist es natürlich erforderlich, dass im Router für jedes Gerät eine feste IP-Adresse vergeben wird (was ich persönlich schon immer getan habe).
Ob es vielleicht auch noch anders geht weiß ich nicht, für mich war es so am einfachsten.

DLNA ist ein eigener Dienst dem ist es egal was sonst noch so läuft. Aber über NFS hast du auch noch Schreibrechte, so kann mein Mediaplayer z.B. auch Metadaten zu den Videos auf dem NAS hinterlegen.

Wie die fstab Einträge für NFS anzupassen sind weiß ich noch nicht, da hab ich mich noch nicht mit befasst.
Vielleicht seh ich mir dass mal später an, aber eventuell weiß auch jamand anderes Bescheid.
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 276
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#49

Beitrag von zompel »

Noch eine Frage.
Bist du wirklich mit Kernel 5.4 unterwegs?
Ich glaube nicht wirklich dass es am Kernel liegen soll, aber ich würde entweder den Kernel 5.14 oder den 5.10 LTS testen wenn es damit nicht irgendwelche anderen Probleme geben sollte.

Zudem würde mich interessieren ob hier irgendein KDE Nutzer ähnliche Probleme hat wie du.
Ich weiß dass es bei KDE Unterschiede gibt zu Gnome und XFCE, aber es dürfte eigentlich nicht die fstab Einträge betreffen.
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 276
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#50

Beitrag von zompel »

Gnome und XFCE nutzen beide gvfs.
Dolphin unter KDE kann ohne zusätzliche Pakete Samba Freigaben einbinden.

siehe hier: https://wiki.manjaro.org/index.php/Usin ... le_Manager

Etwas weiter unten wird ein Befehl angegeben um eventuell benötigte Pakete zu installieren (falls nicht schon sowieso vorhanden).

Code: Alles auswählen

pamac install samba kdenetwork-filesharing manjaro-settings-samba
Schaden kann es sicher nicht, aber ich fische ein wenig im Trüben....

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#51

Beitrag von Turoy »

Oh,

mit dem Kernel hast Du mich kalt erwischt. Ich weiß daß Linux Mint 20.2 und Ubuntu Budgie 20.4 Kernel 5.4 benutzen. Und ich habe Linux Mint auch nur deswegen nicht weiter genutzt, weil es ANDAUERND genervt hat mit "Grafik benötigt Treiber..." aber dann gar KEINE Treiber geladen / vorgeschlagen hat !

Welchen Kernel nutzt "mein" KDE Manjaro denn? Wenn es mit XFCE besser klappt, dann nutze ich halt XFCE. Bei XFCE gefallen mir eh die kleinen Fenster, die bei Kopier- / Verschiebevorgängen aufgehen, besser als bei KDE.

NFS ist für mich Neuland, aber wenn das besser ist, kann ich es gerne nutzen. Meine NAS haben schon feste IPs. dann gebe ich dem PC zur Not halt auch eine feste IP. Ich schaue mal im Ubuntuusers wiki nach NFS, denn deren wiki finde ich besser als das Manjaro wiki.

Bei dem Link fehlt Krusader. Denn egal welchen Manager die "Oberfläche" mitbringt, ich nutze immer den Krusader (der ist nicht umsonst unter den top Filemanagern).
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Netzwerfrage

#52

Beitrag von Turoy »

Update :

Ich habe mal dieses Smb4K installiert, und zusätzlich auch noch via Konsole den Befehl
pamac install samba kdenetwork-filesharing manjaro-settings-samba
ausgeführt. Das Tool findet allerdings die alte DS508 noch nicht, mal gucken, ob ich die passende Einstellung finde.

JETZT (nach dem pamac Befehl) findet Dolphin unter Netzwerk die beiden neueren QNAP Geräte, mal gucken wie / ob ich das jetzt auch in Krusader nutzen kann.
Leider wird die alte DS508 nicht gefunden / angezeigt, bestimmt weil sie nur Version 1 kann.
Wegen der alten DS508 habe ich in den Einstellungen von Smb4K die Voreinstellung "ab 2 bis 4" geändert auf "ab 1 bis 4", leider wird die DS508 immer noch nicht gefunden.
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 276
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#53

Beitrag von zompel »

Ersetze mal den Eintrag für das Synology NAS mit folgendem:

Code: Alles auswählen

192.168.0.234:/biggest /run/media/dietmar/biggest nfs user,nofail,exec,suid,dev 0 0
Achte auf die veränderte Schreibweise... startet nicht mit "//" und braucht ein Doppelpunkt nach der IP-Adresse bzw. Servernamen.
Zudem fällt Benutzername und Passwort komplett weg, dafür erfolgt im NAS die NFS-Freigabe über die IP-Adresse.

Falls es klappt kannst du es dann auch mit den QNAP Geräten probieren.
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 276
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#54

Beitrag von zompel »

Wie startest du eigentlich deine NAS Geräte?

Ich benutze dazu das kleine Tool gWakeOnLAN.
Da fügst du du ein beliebiges Gerät hinzu welches du über Netzwerk "aufwecken" möchtest, vergibst einfach einen Namen und die MAC-Adresse (kann man z.B. leicht über den Router auslesen) und die anderen Einstellungen braucht man nicht ändern.
Dann kannst du das Gerät in der Liste aufrufen und drückst den Knopf "Einschalten".

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#55

Beitrag von Turoy »

Momentan habe ich GAR KEINE fstab Einträge, funktionieren ja eh nicht. Mein letzter Post ist wegen diesem smb4K Tool. Und dieses Tool findet, wie bereits erwähnt, die beiden neueren QNAP Geräte, aber die alte DS508 leider NICHT. Und auch dann NICHT, wenn ich in den Einstellungen auf smb 1 erweitere.

Ich starte die 3 NAS gar nicht von Hand, die haben haben einen Zeitplan, nach dem sie automatisch starten, und später dann auch automatisch runter fahren. Aktuell wegen neuem Linux sind sie sogar rund um die Uhr an.
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 276
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#56

Beitrag von zompel »

Turoy hat geschrieben: Dienstag 5. Oktober 2021, 21:05 Momentan habe ich GAR KEINE fstab Einträge, funktionieren ja eh nicht.
Mit "cifs" anscheinend nicht, aber über "nfs" wird es sicher gehen. Denk halt nur an die NFS-Freigabe (per IP-Adresse) im NAS.

Mit smb4k kenne ich mich nicht aus.

Chris
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 30. September 2021, 15:54
CPU: Intel core i5-6600k
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.10.68-1
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Open Source
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Netzwerfrage

#57

Beitrag von Chris »

Turoy hat geschrieben: Montag 4. Oktober 2021, 20:29... Ich habe mal dieses Smb4K installiert, ... Das Tool findet allerdings die alte DS508 noch nicht, mal gucken, ob ich die passende Einstellung finde. ...
Die Suchfunktion hat bei mir auch nicht funktioniert.
Aber, wie ich schon schrieb: "Netzwerke -> Dialog zum Einbinden Öffnen -> einfach bei "Ort" den Pfad eintragen) und dann (nachdem es so hoffentlich angesteuert werden kann) als Favoriten abspeichern."
So hat's bei mir geklappt.

Allerdings wollte ich jetzt gerade noch mal nachschauen, wie die Schreibweise des Pfades genau ist, aber jetzt kriege ich das Programm nicht mehr gestartet! >:( (Das Icon wackelt kurz unten in der Kontrollleiste nach dem Startversuch, und dann passiert einfach nichts mehr.)
Also ist das vielleicht doch keine so gute Idee!

Was mich mittlerweile auch etwas nervt: Von Zeit zu Zeit "vergisst" Manjaro einfach nach einem Neustart, wie ich meine Arbeitsfläche eingerichtet habe. D.h. es ist plötzlich wieder das Standard-Hintergrundbild da und die Ordner innerhalb meines Home-Ordners (die ich an der Stelle aber gar nicht angezeigt haben will und deshalb auf Layout: Arbeitsfläche (anstelle von Ordner-Ansicht) gewechselt habe.
Sämtliche von mir angelegte Verknüpfungen sind einfach weg.

Und letztens stimmte mein Root-Passwort plötzlich nicht mehr. Obwohl ich für meine Testinstallationen immer das selbe einfache Passwort nehme. Zufällig (weil ich das auch getestet hatte) hatte ich eine recht frische Image-Sicherung von Rescuezilla. Nachdem ich das Image zurückgespielt hatte, stimmte auch mein Passwort wieder - merkwürdig! Und hoffentlich passiert sowas später im (geplanten) Produktivbetrieb dann nicht öfter!
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 597
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Netzwerfrage

#58

Beitrag von Daemon »

Chris hat geschrieben: Mittwoch 6. Oktober 2021, 14:06 Allerdings wollte ich jetzt gerade noch mal nachschauen, wie die Schreibweise des Pfades genau ist, aber jetzt kriege ich das Programm nicht mehr gestartet! >:( (Das Icon wackelt kurz unten in der Kontrollleiste nach dem Startversuch, und dann passiert einfach nichts mehr.)
Also ist das vielleicht doch keine so gute Idee!
Wenn ich das richtig sehe benutzt du KDE. Ich weiß zwar grad nicht wie das KDE Widget heisst, weiß aber was du meinst.
Das Programm geht, aber der Starter hat Probleme. Ich habe das gleiche Verhalten unter versch. Distributionen mit KDE.

Oder ist es tatsächlich nur das eine Programm das nicht geht?
Wenn nein, geht es nach einem Neustart?
Siamo con il nostro Dio Scuro

Chris
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 30. September 2021, 15:54
CPU: Intel core i5-6600k
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.10.68-1
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Open Source
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#59

Beitrag von Chris »

Genau, KDE.
Es scheint tatsächlich nur das eine Programm zu sein. Ich habe jetzt gerade mal ein paar Programme durchprobiert (Firefox, Dolphin, Pamac, Timeshift, KDE-Partitionsverwaltung), die starten alle.
Ich habe SMB4K auch schon mal deinstalliert, dann das System zwischenzeitlich schon mehrmals neu gestartet, SMB4K wieder installiert - nichts zu machen.
Normalerweise starte ich das Programm über den Anwendungstarter, klicke also einmal auf das Symbol unten links und tippe dann einfach SMB ein, das reicht schon, damit das Programm gefunden wird und unterlegt ist. Dann drücke ich die Bestätigungstaste (ich kann es aber auch mit der Maus auswählen, das macht keinen Unterschied).
Dann rödelt es kurz rum, das Programmsymbol erscheint kurz in der Task(Kontroll-)leiste, dann passiert nichts mehr.
Ich habe es aber auch schon mal über die Konsole versucht, einfach durch Eingabe von smb4k, bewirkt aber auch nichts.

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU
Hat sich bedankt: 12 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#60

Beitrag von Turoy »

@zompel
Nein, wirklich gar nichts derartiges in fstab :
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a device; this may
# be used with UUID= as a more robust way to name devices that works even if
# disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
UUID=607B-362A /boot/efi vfat umask=0077 0 2
UUID=901e9d6d-cb50-4d46-98dd-3d7370c0cc7e / ext4 defaults,noatime 0 1
tmpfs


@Chris
Beim einrichten von Smb4K konnte ich irgendwo die Voreinstellung "ab smb 2 bis smb4" umändern auf "ab smb1 bis smb4". Das hilft aber nicht, und ist jetzt auch so nicht mehr zu sehen / finden.
Dafür konnte ich heute bei "smb 1 erzwingen" ein Haken setzen, was aber leider auch nicht hilft.

Linux Mint scheidet aktuell als Alternative aus, weil es Treiber verlangt, aber auf keinster Weise was zum installieren anbietet. Vielleicht in einem halben Jahr, mit Version 22 X
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Gesperrt