Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!
Antworten

Themen Author
gerold
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 27. August 2021, 17:02
CPU: 64 Bit
GPU: 32 Bit
Kernel: $.2
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: XX
Hat sich bedankt: 6 Mal

Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#1

Beitrag von gerold »

Bei meinem älteren Rechner (64 Bit) ist noch eine ältere Manjaro Version drauf 18 0der 19. glaube ich.

Leider ist die /root partition voll, so dass keine neuen Pakete installiert werden können. Sonst alles gut.
Habe nun die /home Partition gesichert und auch platz geschaffen, weil diese auch voll war.

Frage:
Ist es möglich mit der 21er Installations DVD die /home Partion zu verkleinern und zugunsten der /root Partition zu vergrößern?
Dann Übgraden auf die 21er version ohne Installation einer neuer 21er /root Partition?

Holger63
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 08:55
CPU: Intel i3
GPU: GeForce 8400 GS
Kernel: 5.10.36-2
Desktop-Variante: xfce
GPU Treiber: nvidia 340.108
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#2

Beitrag von Holger63 »

Hallo,

das kann man nicht so ohne weiteres beantworten, kommt u.a. drauf an was wo liegt etc...
Wenn / voll ist kann man da mal aufräumen, dann wäre auch wieder Platz. Wann wurde
denn das letzte Mal ein Update gemacht? Ist das System verschlüsselt?

Zeige bitte die Ausgaben (im Codeblock) von folgenden Abfragen

Code: Alles auswählen

inxi -Fz

Code: Alles auswählen

cat /etc/lsb-release

Code: Alles auswählen

lsblk;df -h
Viele Grüße
Holger

Themen Author
gerold
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 27. August 2021, 17:02
CPU: 64 Bit
GPU: 32 Bit
Kernel: $.2
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: XX
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#3

Beitrag von gerold »

Holger63 hat geschrieben: Samstag 28. August 2021, 14:54 Hallo,

das kann man nicht so ohne weiteres beantworten, kommt u.a. drauf an was wo liegt etc...
Wenn / voll ist kann man da mal aufräumen, dann wäre auch wieder Platz. Wann wurde
denn das letzte Mal ein Update gemacht? Ist das System verschlüsselt?

Zeige bitte die Ausgaben (im Codeblock) von folgenden Abfragen

Code: Alles auswählen

inxi -Fz

Code: Alles auswählen

cat /etc/lsb-release

Code: Alles auswählen

lsblk;df -h

Code: Alles auswählen

inxi -Fz
System:
  Host: pluto Kernel: 4.14.183-1-MANJARO x86_64 bits: 64 
  Desktop: Xfce 4.14.2 Distro: Manjaro Linux 
Machine:
  Type: Desktop Mobo: MSI model: H81M-P33 (MS-7817) v: 1.0 serial: N/A 
  BIOS: American Megatrends v: 1.5 date: 05/30/2014 
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Pentium G3220 bits: 64 type: MCP 
  L2 cache: 3072 KiB 
  Speed: 899 MHz min/max: 800/3000 MHz Core speeds (MHz): 1: 900 2: 900 
Graphics:
  Device-1: Intel Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor Integrated Graphics 
  driver: i915 v: kernel 
  Display: x11 server: X.org 1.20.8 driver: intel unloaded: modesetting 
  resolution: <xdpyinfo missing> 
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics (HSW GT1) v: 4.5 Mesa 20.0.7 
Audio:
  Device-1: Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio 
  driver: snd_hda_intel 
  Device-2: Logitech HD Webcam C525 type: USB driver: snd-usb-audio,uvcvideo 
  Sound Server: ALSA v: k4.14.183-1-MANJARO 
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet 
  driver: r8168 
  IF: enp2s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter> 
Drives:
  Local Storage: total: 149.05 GiB used: 62.58 GiB (42.0%) 
  ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: HD161GJ size: 149.05 GiB 
Partition:
  ID-1: / size: 14.60 GiB used: 13.88 GiB (95.0%) fs: ext4 dev: /dev/sda6 
  ID-2: /home size: 127.37 GiB used: 48.70 GiB (38.2%) fs: ext4 
  dev: /dev/sda7 
  ID-3: swap-1 size: 3.73 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda5 
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 29.8 C mobo: 27.8 C 
  Fan Speeds (RPM): N/A 
Info:
  Processes: 155 Uptime: 3h 04m Memory: 3.74 GiB used: 1.01 GiB (26.9%) 
  Shell: bash inxi: 3.0.37 

Code: Alles auswählen

cat /etc/lsb-release
DISTRIB_ID=ManjaroLinux
DISTRIB_RELEASE=20.0.3
DISTRIB_CODENAME=Lysia
DISTRIB_DESCRIPTION="Manjaro Linux"
sblk;df -h
bash: sblk: Kommando nicht gefunden.
Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
dev 1,9G 0 1,9G 0% /dev
run 1,9G 1,2M 1,9G 1% /run
/dev/sda6 15G 14G 0 100% /
tmpfs 1,9G 62M 1,9G 4% /dev/shm
tmpfs 1,9G 0 1,9G 0% /sys/fs/cgroup
tmpfs 1,9G 51M 1,9G 3% /tmp
/dev/sda7 128G 49G 73G 41% /home
tmpfs 383M 16K 383M 1% /run/user/1000
So ist der Stand im Moment.

Holger63
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 08:55
CPU: Intel i3
GPU: GeForce 8400 GS
Kernel: 5.10.36-2
Desktop-Variante: xfce
GPU Treiber: nvidia 340.108
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#4

Beitrag von Holger63 »

Bitte

Code: Alles auswählen

lsblk
noch nachliefern.
Aktuell würde ich sagen dass / ausgemistet werden müsste, dann ist da auch wieder
ausreichend Platz
Viele Grüße
Holger

Themen Author
gerold
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 27. August 2021, 17:02
CPU: 64 Bit
GPU: 32 Bit
Kernel: $.2
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: XX
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#5

Beitrag von gerold »

Holger63 hat geschrieben: Samstag 28. August 2021, 16:09 Bitte

Code: Alles auswählen

lsblk
noch nachliefern.
Aktuell würde ich sagen dass / ausgemistet werden müsste, dann ist da auch wieder
ausreichend Platz
lsblk
NAME MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
sda 8:0 0 149,1G 0 disk
├─sda1 8:1 0 1K 0 part
├─sda5 8:5 0 3,7G 0 part [SWAP]
├─sda6 8:6 0 14,9G 0 part /
└─sda7 8:7 0 130,4G 0 part /home
sr0 11:0 1 1024M 0 rom
sr1 11:1 1 1024M 0 rom
Hier bitte

Holger63
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 08:55
CPU: Intel i3
GPU: GeForce 8400 GS
Kernel: 5.10.36-2
Desktop-Variante: xfce
GPU Treiber: nvidia 340.108
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#6

Beitrag von Holger63 »

Dein System ist ja "fast" aktuell mit 20.0.3...

Für mich sieht es so aus dass du /home verkleinern und danach / vergrößern
kannst. Dazu wie du gedacht hast ein Livesystem starten (DVD oder Stick)
und dort mittels GParted erst sda7 (/home) verkleinern und danach
sda6 (/) vergrößern.
Deine /home hast du ja gesichert, bei der Aktion kann in seltenen Fällen
auch mal etwas schief gehen.

Wenn du / zunächst nur aufräumen willst schau hier mal rein

https://forum.archlinux.de/d/33299-zu-w ... erzeichnis
Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 250
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia 460
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#7

Beitrag von LaGGGer »

Wenn du die "Platzfresser" finden möchtest. empfehle ich dir das Programm baobab.

Seht übersichtlich, man sieht die Festplattenbelegung grafisch, hat mir schon sehr geholfen.
°°
MfG LaGGGer

Themen Author
gerold
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 27. August 2021, 17:02
CPU: 64 Bit
GPU: 32 Bit
Kernel: $.2
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: XX
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#8

Beitrag von gerold »

LaGGGer hat geschrieben: Samstag 28. August 2021, 21:43 Wenn du die "Platzfresser" finden möchtest. empfehle ich dir das Programm baobab.

Seht übersichtlich, man sieht die Festplattenbelegung grafisch, hat mir schon sehr geholfen.
Erst mal danke Dir.
Es ist da so voll, dass kein Paket mehr installiert werden kann.
Muss mir da etwas anderes einfallen lasse. Mit zweiter Festplatte und von dort aus das machen
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1629
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#9

Beitrag von gosia »

Hallo gerold,
eine zweite FP ist ja nie verkehrt, aber bis es soweit ist hilft es vielleicht schon mal den Paket-Cache zu leeren
https://wiki.manjaro.org/index.php/Pacm ... _the_Cache
Dann passt möglicherweise baobab auch schon wieder drauf.
Außerdem, wie von Holger63 empfohlen, home verkleinern und danach / vergrössern. Die jetzige Aufteilung ist doch etwas ungünstig.

viele Grüße gosia

Themen Author
gerold
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 27. August 2021, 17:02
CPU: 64 Bit
GPU: 32 Bit
Kernel: $.2
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: XX
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Installations DVD für Partionsänderung benutzen?

#10

Beitrag von gerold »

gosia hat geschrieben: Samstag 28. August 2021, 23:49 Hallo gerold,
eine zweite FP ist ja nie verkehrt, aber bis es soweit ist hilft es vielleicht schon mal den Paket-Cache zu leeren
https://wiki.manjaro.org/index.php/Pacm ... _the_Cache
Dann passt möglicherweise baobab auch schon wieder drauf.
Außerdem, wie von Holger63 empfohlen, home verkleinern und danach / vergrössern. Die jetzige Aufteilung ist doch etwas ungünstig.

viele Grüße gosia
Anscheinend ist auf meinem älteren Rechner der zweite Port defekt, wo man eine zweite Festplatte hätte anschliefen können.
Egal ich habe mit einer anderen Festplatte unter Zuhilfenahme von der DVD 18er neu installiert und aktualisiert.
Hat geklappt bis auf einige noch notwendige Konfigurationen.
Danke !!!
Antworten