Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!

Themen Author
taumeister
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 12:43
CPU: Core i7 2600
GPU: nvidia
Kernel: 4.19 lts
DE: DE
GPU Treiber: nvidia

Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#1

#1 Beitrag von taumeister » Sonntag 3. März 2019, 13:04

Hallo,

ich wechsel aktuell von Arch Linux zu Manjaro.

Normalerweise bereite ich meine Maschinen in einer virtuellen Umgebung vor, sichere sie dann mittels CLonezilla auf mein NAS und stelle das Image anschließend auf einer physikalischen Maschine, oder USB Stick wieder her.
Mit Arch Linux war das nie ein Problem, mit Manjaro will mir das gerade nicht gelingen.
Es hat scheinbar was mit den UUIDs der Festplatten zu tun.
Fehlermeldung lautet ( wenn ich den ganz normalen Grub-Boot Eintrag wähle.

Code: Alles auswählen

..Waiting 10 Seconds for device /dev/disk/by-uuid....
mount: /new_root: can´t find UUID...
..dropped into emergency shell
Wähle ich den erweiterten Eintrag 'fallback' komme ich viel weiter.
Und die Auflistung der Dienste endet dann bei

Code: Alles auswählen

[ ok] Reached target Graphical Interface 
Aber ein grafisches Interface bleibt leider aus.
tty2 Anmeldung funktioniert, startx stürzt ab.

Ich habe in das Image alle Grafikkartentreiber installiert,
ich habe alle UUIDs in der fstab geprüft, resume device in /etc/default/grub stimmt auch...

Wie gesagt, bevor wir uns in Treiberdiskussionen verwirren :=),
das Vorgehen praktiziere ich schon ewig, früher mit Debian, dann länger mit Arch.
Das funktioniert wunderbar.
Irgendwas macht Manjaro hier anders, oder ich muss für Manjaro einfach etwas anders machen.

Könnt ihr mir hierbei helfen?

Basis war das aktuelle Manjaro-KDE-18.iso

Grüße

Benutzeravatar

nrde
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 2. März 2019, 17:47
Wohnort: Niedersachsen
CPU: Intel Core i7-7700K
GPU: AMD Radeon R9 380
Kernel: 5.0
DE: i3
GPU Treiber: amdgpu
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#2

#2 Beitrag von nrde » Sonntag 3. März 2019, 14:34

Hallo taumeister,

hast du mal ausprobiert die Partition via label einzubinden?

https://wiki.archlinux.org/index.php/Pe ... g#by-label

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 779
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.15
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#3

#3 Beitrag von gosia » Sonntag 3. März 2019, 15:39

Hallo taumeister,
es fällt mir schwer, nicht über dieses Vorgehen a la "von hinten durch die Brust ins Auge" zu diskutieren, deshalb nur etwas über die Details. Ich stelle mir dein Vorgehen so vor:
gesamte virtuelle Platte mit Clonezilla auf dein NAS klonen.
Dann dieses Abbild vom NAS mit Clonezilla auf deine FP klonen und fertig.
Davon abgesehen, daß die Größe der virtuellen FP gleich deiner echten FP sein sollte, müsste das eigentlich funktionieren. Da aber nicht, eine Nachfrage zu

Code: Alles auswählen

mount: /new_root
was für ein new_root? Wieso das und warum? Verstehe ich nicht? Wieso nicht einfach root?
Tja, und wenn er die UUID anmeckert, dann wohl zu recht. Wie sieht denn die Situation aus, z.B. die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

blkid
verglichen mit den Angaben in der grub.cfg und fstab.
Clonezilla verändert die UUID ja nicht und Manjaro hat zwar seinen eigenen, etwas eigenwilligen Grub, der sich mit anderen Grubs nicht so recht verträgt, aber wenn die Vorgehensweise so ist, wie ich mir sie vorstelle, dann hast Du nichts anderes als den Manjaro-Grub. Bleibt also als Ansatzpunkt diese mir unklare Sache mit new_root.

viele Grüße gosia

PS. Rein pragmatisch betrachtet könntest Du einfach mit chroot den Grub reparieren, aber da erfahren wir leider nie, woran es hängt. Ist eben eine Ermessensfrage...


Themen Author
taumeister
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 12:43
CPU: Core i7 2600
GPU: nvidia
Kernel: 4.19 lts
DE: DE
GPU Treiber: nvidia

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#4

#4 Beitrag von taumeister » Sonntag 3. März 2019, 16:12

Hi,
gosia.
Zur Intention der Sache - ich teste sehr oft verschiedene Betriebssysteme, möchte die aber auch auf meiner Hardware testen.
Da bietet es sich an, diese in einer VM vorzubereiten und später sowohl auf meiner richtigen Maschine als auch auf meinem Laptop zu testen.
Das mache ich beruflich so, also wende ich das Verfahren auch zu Hause an.
Wie gesagt, mit anderen Systemen ist das kein Problem.
So habe ich auch eben mein altes Arch System wieder zurückgeholt, ist ne Sache von Minuten.
Hoffe ich konnte dir das näher bringen ohne hier in eine Belehrungs-Orgie rein zu rutschen :=).

Wie ich schon geschrieben habe, habe ich die UUIDs in der fstab schon kontrolliert, das passt.
Habe selbstverständlich auch per Device Name und auch per Label getestet, es wird aber immer die UUIDs angemeckert.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das alles noch vor dem Einlesen der fstab passiert, bin mir da aber nicht ganz sicher.
Vor allem verstehe ich nicht warum es besser läuft wenn ich die 'fallback' Variante wähle..
Tja und warum new_root...wenn ich das selber wüßte?

Sind die UUIDs noch an anderer Stelle im Bootprozess gespeichert, meines erachtens tauchen die nur in der /etc/default/grub (resume=UUID...) auf und in der fstab, oder?


Themen Author
taumeister
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 12:43
CPU: Core i7 2600
GPU: nvidia
Kernel: 4.19 lts
DE: DE
GPU Treiber: nvidia

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#5

#5 Beitrag von taumeister » Sonntag 3. März 2019, 17:42

Ich hab das gerade nochmal ausprobiert und das Image in eine andere virtuelle Maschine wiederhergestellt.
Hat sofort funktioniert....aber weder auf meinem Laptop noch auf meinem richtigen System will das funktionieren.
Ungewöhnlich..irgendwas an Manjaro ist speziell anders als an Arch..

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 779
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.15
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#6

#6 Beitrag von gosia » Sonntag 3. März 2019, 18:10

Hallo taumeister,
taumeister hat geschrieben:
Sonntag 3. März 2019, 17:42
irgendwas an Manjaro ist speziell anders als an Arch
ja, Manjaro ist nicht Arch und Arch nicht Manjaro. Aber ich wüsste nicht, was das in diesem frühen Stadium (Bootvorgang) ausmachen sollte. Und wie gesagt, was immer ich von dem Vorgehen halte, es sollte so funktionieren, erst recht, wenn alles andere wie UUID, fstab und grub.cfg stimmt.
Aber ich habe einen Thread gefunden, der deinem Problem ziemlich ähnlich sieht
https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=243253
in dem liegt das Problem bei systemd (was mich nicht sehr wundert). Sieh ihn dir mal an, vielleicht hilft der Tipp auch bei dir. Bei systemd bin ich jedenfalls raus, das kommt mir nicht in die Tüte...

viele Grüße gosia

Benutzeravatar

nrde
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 2. März 2019, 17:47
Wohnort: Niedersachsen
CPU: Intel Core i7-7700K
GPU: AMD Radeon R9 380
Kernel: 5.0
DE: i3
GPU Treiber: amdgpu
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#7

#7 Beitrag von nrde » Sonntag 3. März 2019, 19:00

taumeister hat geschrieben:
Sonntag 3. März 2019, 17:42
Ungewöhnlich..irgendwas an Manjaro ist speziell anders als an Arch..
Frag am besten mal drüben auf forum.manjaro.org bei den Entwicklern nach.
Chrysostomus oder Fabish können bestimmt was dazu sagen.


Themen Author
taumeister
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 12:43
CPU: Core i7 2600
GPU: nvidia
Kernel: 4.19 lts
DE: DE
GPU Treiber: nvidia

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#8

#8 Beitrag von taumeister » Sonntag 3. März 2019, 20:13

Danke für eure Antworten.

@nrde Danke für den Link mit den Labels.
Ich habe die LABEL jetzt mal neu vergeben und nochmal in der fstab eingetragen - jetzt läuft auch der normale Booteintrag!
Erster Erfolg, verstehe es aber nicht so ganz.. da muss auf jedenfall was schief gelaufen sein mit den UUIDs, hatte ich bisher noch nicht.
Jetzt bleibt noch die grafische Oberfläche.
Auch hier habe ich in meinen VMs immer mit

Code: Alles auswählen

pacman -S xorg-drivers
alle Treiber installiert, sollte dann doch auch überall funktionieren, wenn bspw. auf meinem Laptop jetzt eine intel Grafikkarte ist und in meinem PC eine nvidia ist, oder?


Themen Author
taumeister
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 12:43
CPU: Core i7 2600
GPU: nvidia
Kernel: 4.19 lts
DE: DE
GPU Treiber: nvidia

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#9

#9 Beitrag von taumeister » Sonntag 3. März 2019, 20:28

Nein, hier scheint es anders zu sein.

Es funktioniert jetzt. Folgende Befehlsfolge hat alles repariert.

Code: Alles auswählen

sudo mhwd -r pci $(mhwd -li |grep 'video-' | awk '{print $1}')
sudo mhwd -a pci free 0300
https://forum.manjaro.org/t/nach-grafik ... mehr/52705

Scheinbar muss ich mich etwas mehr in Manjaro einlesen, unter Arch habe ich immer nur xorg + treiber + Desktopumgebung installiert und gut war.
mhwd ist auch noch was fremd für mich. Lese ich nach.

Was das UUID Problem betrifft...hm..kann ich noch nicht sagen, würde meine Festplatten aber gern wieder darüber einbinden.
Kann ich die auch neu generieren?
Ich meine das mal via gparted gesehen zu haben..

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 779
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.15
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#10

#10 Beitrag von gosia » Sonntag 3. März 2019, 20:53

Hallo taumeister,
taumeister hat geschrieben:
Sonntag 3. März 2019, 20:28
Was das UUID Problem betrifft...hm..kann ich noch nicht sagen, würde meine Festplatten aber gern wieder darüber einbinden.
Kann ich die auch neu generieren?
Ehrlich gesagt wüsste ich immer noch nicht, warum Du die FP nicht über die UUID in der fstab einbinden kannst, ist ja die normale Vorgehensweise.
Neu generieren würde ich die nicht, warum auch, macht mehr Arbeit als notwendig, weil Du da ja nicht nur die fstab verändern müsstest (noch das kleinste Problem) sondern auch Grub neu erzeugen.
Aber wenn Du unbedingt möchtest geht das so:

Code: Alles auswählen

sudo tune2fs -U NEUE-UUID /dev/sdaX
(ext3/4 vorausgesetzt). NEUE-UUID ist entweder eine selbst erdachte UUID oder besser das Wort random. Dazu darf die Partition aber nicht gemountet sein, also von einer Live-Distri aus machen. Aber wie gesagt, ich rate davon ab.

viele Grüße gosia
Zuletzt geändert von gosia am Sonntag 3. März 2019, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.


Themen Author
taumeister
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 12:43
CPU: Core i7 2600
GPU: nvidia
Kernel: 4.19 lts
DE: DE
GPU Treiber: nvidia

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#11

#11 Beitrag von taumeister » Sonntag 3. März 2019, 20:56

ok, danke für den Hinweis.
Aber was würdest du jetzt machen?

Ich kann die UUIDs nochmal überprüfen...normalerweise leite ich blkid in die fstab um und verarbeite die dann weiter, wenn ich das manuell machen muss.
Anderenfalls - und so war es auch nach der Installation - stehen die ja schon per UUID drin.
Ich raffs irgendwie nicht.

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 779
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.15
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#12

#12 Beitrag von gosia » Sonntag 3. März 2019, 21:15

Hallo taumeister,
taumeister hat geschrieben:
Sonntag 3. März 2019, 20:56
Aber was würdest du jetzt machen?
Keine Ahnung, weil ich mit den vorliegenden Infos nicht sehe, warum es per UUID nicht funktionieren sollte. Ich würde nochmals nachsehen, ob die Einträge in der fstab und in der grub.cfg tatsächlich stimmen. Ich tippe ja eher auf die grub.cfg, weil die naturgemäss unübersichtlicher ist und da doppelte Fehlermöglichkeit besteht, zB.:

Code: Alles auswählen

--set=root --hint-bios=hd0,msdos3 --hint-efi=hd0,msdos3 --hint-baremetal=ahci0,msdos3  c09bc747-e43a-41e9-a777-0564ce2416c9
da muss ja sowohl das hd0,msdos3 als auch die UUID c09bc747-e43a-41e9-a777-0564ce2416c9 stimmen und passen.
Aber nach längerem Nachdenken ;) Du kannst auch Grub neu erzeugen (wenn fstab stimmt), brauchst ja nicht mal chroot bemühen.
https://wiki.manjaro.org/index.php/Rest ... store_GRUB

viele Grüße gosia


Themen Author
taumeister
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 12:43
CPU: Core i7 2600
GPU: nvidia
Kernel: 4.19 lts
DE: DE
GPU Treiber: nvidia

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#13

#13 Beitrag von taumeister » Sonntag 3. März 2019, 21:21

Also, das habe ich im einzelnen nicht geprüft, aber ich habe grub mittels grub-mkconfig-o /boot/grub/grub.cfg erneuert.
Dann müßten doch auch die UUIDs erneuert werden, oder sag bloss das muss ich überprüfen??
Das wäre ja der wahnsinn..

Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 779
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.15
DE: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#14

#14 Beitrag von gosia » Sonntag 3. März 2019, 22:03

Hallo taumeister,
taumeister hat geschrieben:
Sonntag 3. März 2019, 21:21
Dann müßten doch auch die UUIDs erneuert werden, oder sag bloss das muss ich überprüfen??
Nein, so habe ich das nicht gemeint. Wenn Du Grub neu erzeugt hast, musst Du dort die UUIDs natürlich nicht nochmal kontrollieren.
Das bezog sich auf Meldung dieser Art

Code: Alles auswählen

mount: /new_root: can´t find UUID...
die ja hoffentlich nicht mehr auftreten.

viele Grüße gosia


Themen Author
taumeister
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 12:43
CPU: Core i7 2600
GPU: nvidia
Kernel: 4.19 lts
DE: DE
GPU Treiber: nvidia

Re: Wechsel von Arch zu Manjaro über VM

#15

#15 Beitrag von taumeister » Montag 4. März 2019, 10:57

Hallo gosia,

Also ich verstehe es trotzdem komplett nicht mit den UUIDs.
Habe die Maschine in der VM jetzt nochmal genau geprüft und nur damit du siehst, dass ich das immer so mache mal ein Bild von ein paar Images..die ich genauso in einer VM vorbereitet habe.
Die kann ich alle wie wild auf USB Sticks oder auf Laptops oder was auch immer zurücksichern...kein Problem damit.
DeepinBildschirmfoto_Bereich auswählen_20190304114738.png
DeepinBildschirmfoto_Bereich auswählen_20190304114738.png (105.62 KiB) 358 mal betrachtet
Jetzt der Check der VM.
DeepinBildschirmfoto_Bereich auswählen_20190304104034.png
DeepinBildschirmfoto_Bereich auswählen_20190304104034.png (43.33 KiB) 358 mal betrachtet
In fstab
DeepinBildschirmfoto_Bereich auswählen_20190304105104.png
DeepinBildschirmfoto_Bereich auswählen_20190304105104.png (41.1 KiB) 358 mal betrachtet

Habe gerade nochmal auf mein Laptop wiederhergestellt, das selbe Phänomen..
cannot find UUID ...new_root..blabla..
Krieg ich nicht auf die Kette..muss ich jetzt alles auf LABEL umstellen? Kann doch wirklich nicht sein..

Antworten