Installation stopt bei "Startet TLP system startup/shutdown"

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!

deepc
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 00:52
CPU: i7-9700K
GPU: IGP
Kernel: -
DE: KDE
GPU Treiber: free
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Installation stopt bei "Startet TLP system startup/shutdown"

#16

#16 Beitrag von deepc » Dienstag 25. Dezember 2018, 00:43

Danke für die Hinweise. Ich weiss das zu schätzen, hat mich nur leider nicht weitergebracht. Habe mittlerweile zahlreiche weitere Versuche hinter mich gebracht, um zumindest irgendeine Version installiert zu bekommen. Aber auch bei XFCE oder KDE Minimal über den Architect ISO komme ich nicht weiter, auch nicht, wenn ich die XORG Pakete manuell dazuwähle und ganz simpel ext4 ohne Verschlüsselung benutze. Beim KDE ISO hängt ja schon der Boot in den Installer. Auch hier hat manuelles nachinstallieren von XORG wie zuvor beschrieben nicht geholfen, X kommt trotzdem nicht hoch.

Am Ende weiss ich nicht, woran es liegt. Mein Verdacht ist, dass eine Bootoption bzgl. der Intel IGP fehlt oder zuviel ist. Dazu gibt es ja einen Wikiartikel. Aus dem ich ebenfalls einige Optionen probiert habe. Auch ohne Erfolg. Ich hätte mir gern Manjaro angesehen, aber leider funktioniert es nicht. Der Installer einer bekannten KDE Distri mit einem afrikanischen Namen funktioniert einfach so. Die muss es dann jetzt wohl erstmal tun. Schade.


deepc
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 00:52
CPU: i7-9700K
GPU: IGP
Kernel: -
DE: KDE
GPU Treiber: free
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Installation stopt bei "Startet TLP system startup/shutdown"

#17

#17 Beitrag von deepc » Samstag 12. Januar 2019, 14:27

Nach ein paar Wochen möchte ich noch einen Hinweis ergänzen, eventuell hilft es jemandem. Ich bin zwar inzwischen auf einer anderen Dist, weil ich hier nicht weiterkam. Dort war aber das Problem, dass der xorg Grafiktreiber immer auf llvmpipe, also Software Rendering, zurückgefallen ist. Immerhin konnte ich X trotzdem verwenden. Es hat sich dann herausgestellt, dass die integrierte Grafik meiner i7 9700K CPU eine neue PCI ID hat, die in den Treiberversionen dieser Dist noch nicht eingetragen war. Damit war die IGP anscheinend nicht kompatibel zum Intel Grafiktreiber. Die Lösung bestand darin, anstelle von mesa-18.2.2 eine Backport auf mesa-18.3 zu benutzen.

Abhilfe: sicherstellen, dass der Intel Grafiktreiber installiert ist. Dann prüfen, ob xorg den Treiber verwendet - oder eben warum es das nicht tut. Siehe /var/log/Xorg.0.log. Am Ende sollte es so ähnlich aussehen, wenn man die Intel IGP verwendet:

Code: Alles auswählen

$ inxi -G
Graphics:  Device-1: Intel driver: i915 v: kernel 
           Display: x11 server: X.Org 1.20.1 driver: intel resolution: 2560x1440~30Hz 
           OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics (Coffeelake 3x8 GT2) v: 4.5 Mesa 18.3.0 - padoka PPA 
Beim Renderer sollte also nicht llvmpipe stehen.

Antworten