Halbwegs neu, ziemlich interessiert

Neu in der Community? Hier kannst Du Dich Vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
Elantris
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 18. Februar 2021, 15:32
CPU: i7-8550U
GPU: UHD 620
Kernel: 5.11.2-1
Desktop-Variante: Cinnamon 4.8.6
GPU Treiber: 2018.05.04
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Halbwegs neu, ziemlich interessiert

#1

Beitrag von Elantris »

Hi zusammen,
Ich bin neu hier, war aber schonmal da.
Ich nutze zwar auf dem "Großen" Desktop PC Windows 10, damit HomeOffice funktioniert für meine Dame, ich selbst arbeite aber ab sofort mit Linux. Ich hab mir Fedora angeschaut, hatte aber schon direkt nach der Install Probleme mit verschiedenen Scripten. Die zweite Möglichkeit war Manjaro und das läuft erwartungsgemäß stable.

Ich habe mir schon einiges anschauen können (Ubunutu, Mint, Debian, ...). Letztenendes benötige ich ein System, in dem ich meine Sachen machen kann und ich mag nicht einmal im Jahr neu installieren müssen, nur weil das System schleichend langsam geworden ist.

Ich freue mich, wieder hier lesen zu dürfen und eventuell hab ich ja ab und an mal eine Frage.

Danke für die Aufmerksamkeit und bis demnächst ;) 8)
42!
Benutzeravatar

Blueriver
Moderator
Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 15:49
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
GPU: AMD/ATI Radeon R7
Kernel: 5.4
Desktop-Variante: LXQT und XFCE Stable, Testing, Unstable
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Halbwegs neu, ziemlich interessiert

#2

Beitrag von Blueriver »

Hallo Elantris,

schön das du wieder hier bist. :)
Wünsche dir viel Spaß mit Manjaro und dem Forum.
Benutzeravatar

manjarofan
Administrator
Administrator
Beiträge: 1308
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 08:43
Wohnort: Sachsen
CPU: Intel® Core™ i7-2630QM
GPU: Intel UHD Graphics
Kernel: 5.6
Desktop-Variante: Manjaro KDE Plasma
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Halbwegs neu, ziemlich interessiert

#3

Beitrag von manjarofan »

Willkommen zurück und weiterhin viel Spaß mit Manjaro und bei uns im Forum.

Currock
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 4. September 2020, 20:22
CPU: 4 × Intel® Core™ i7 CPU L 640 @ 2.13GHz
GPU: Mesa DRI Intel® HD Graphics
Kernel: 5.7.17-2-MANJARO
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: intel_agp,i915
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Halbwegs neu, ziemlich interessiert

#4

Beitrag von Currock »

Elantris hat geschrieben: Donnerstag 18. Februar 2021, 16:09Letztenendes benötige ich ein System, in dem ich meine Sachen machen kann und ich mag nicht einmal im Jahr neu installieren müssen, nur weil das System schleichend langsam geworden ist.
Dann bist Du bei Linux jedenfalls mal richtig. Ob Manjaro, Debian (und "abhängige"), SuSe oder sonstwas ist immer noch stabiler als Windows. Es sei denn, Du spielst gerne aktuelle Sachen, dann musst Du Dich tiefer rein knien oder noch ein Windows zum Zocken über behalten.

Eine Verlangsamung habe ich bei keinem Linux beobachten können. Was manchmal bremst, abhängig vom Rechner, sind verschiedene Index-Ersteller für Suchfunktionen, die manchmal als Vorgabe installiert und aktiviert sind. Bei vielen Daten und/oder falscher Einstellung können die schon gewaltig bremsen. Zwei Dienste dazu sind tracker und baloo, such mal im Prozessmanager danach.

Auch wenn Linux fast immer problemlos läuft, zur Systemsicherung empfehle ich timeshift. Damit kann man wie bei Windows und den Sicherungspunkten einen vorherigen Zustand wieder herstellen. Nur unter Linux funktioniert das auch. ;D
Antworten